Real-Time-Bidding, Chip, Nubon.

von Fritz Ramisch am 11.März 2014 in Kurzmeldungen

– M-STUDIE –

Programmatic Mobile explodiert förmlich: Das ist das Ergebnis des Quartalsreports “RTB Trend Report Europe Q4 2013″ des Mobile-Advertising-Spezialisten Adform. Im Rahmen der Studie wurden auf Basis der Ad Impressions im Adform-Werbenetzwerk Trends und Nutzerakzeptanz von Real-Time-Bidding (RTB) ausgewertet. Demnach ist der Echtzeithandel mit mobilem Werbe-Inventar im Jahr 2013 gegenüber dem Vorjahr um 518 Prozent gestiegen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Chip hat Netztest-App veröffentlicht: Über die kostenlose Android-App des Computer-Fachmagazins Chip sollen Nutzer die Geschwindigkeit und Qualität der mobilen Datenverbindung messen und bewerten können. Durch Meldung des Standorts, der Zeit und mithilfe von Kommentaren soll eine transparente Bewertungs-Plattform für Mobilfunknetze entstehen.
play.google.com

Nubon kooperiert mit Deichmann: Der Schuhhändler bietet seinen Kunden ab sofort deutschlandweit in den 1.200 Deichmann-Filialen neben dem klassischen Papierbon auch einen digitalen Kassenbon. Dafür müssen sich Kunden die kostenlose App der Otto-Tochter herunterladen. Nubon will die Verwaltung der Belege erleichtern.
pressebox.de

Kabam hat den Mobile-Games-Entwickler Phoenix Age übernommen: Durch die Übernahme erweitert das mittlerweile auch in der Bundeshauptstadt vertretene US-Unternehmen sein Spiele-Portfolio um die mobilen Rollenspiele Castle Age und Underworld Empire. Informationen zur Kaufsumme sind noch nicht bekanntgegeben worden.
techcrunch.comnewsslash.com

Google weitet Android auf Wearables aus: Der US-Webriese will noch in diesem Monat ein Software Developer Kit (SDK) veröffentlichen, womit Entwickler Sensordaten auszuwerten und die entsprechenden Daten in Apps integrieren zu können. Das kündigte Android-Chef Sundar Pichai auf der SXSW-Konferenz in Texas an.
mashable.com, theguardian.com, curved.de, spiegel.de

Apple hat ein iOS-Update veröffentlicht, welches u.a. CarPlay unterstützt. Mit CarPlay können sich Autofahrer beispielsweise Nachrichten über den Bordcomputer ansagen lassen, sowie Apple Maps via Sprachsteuerung bedienen. Das Update behebt aber auch eine Reihe kleinerer Unschönheiten und verhindert das Jailbreak des Geräts.
spiegel.degolem.de9to5mac.com

– Anzeige –140307_banner_bild_plattform_v10
Platform Info Days
: Lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Microsoft-Plattform kennen und diskutieren Sie persönlich mit einem Microsoft-Experten über Ihre Anforderungen an moderne IT. Aktuelle Trends, neue Technologien, Zukunftsentwicklungen – Melden Sie sich hier kostenlos an.

– M-NUMBER –

Um 43 Prozent ist im vergangenen Jahr die Zahl der mobilen Internetnutzer in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, hat das Statistische Bundesamt (Destatis) ermittelt. 2013 sind rund 29,7 Mio Menschen – also knapp 51 Prozent aller Internetnutzer ab 10 Jahren – mobil online gegangen.
destatis.de

– M-QUOTE –

„Mittelständische Fertigungsbetriebe sind immer stärker auf den Einsatz technischer Lösungen wie Apps angewiesen, um die Erwartungen ihrer Kunden zu erfüllen, was Flexibilität und Mobilität betrifft.“

Claus Oetter, VDMA-Fachmann für Software, ist sicher, dass Unternehmen „mittelfristig nicht mehr um den Einsatz von Smart Devices in der Fertigung herumkommen“.
handelsblatt.com

– M-TRENDS –

Google will sich auch bei der App-Suche als unangefochtene Nummer 1 positionieren: Mit einem eigenen Verzeichnis über Inhalte innerhalb mobiler Apps will Google in den Suchergebnissen bald auch auf Apps verlinken, die zum Surf-Verhalten der Smartphone-Nutzer passen.
wsj.de

Mobile Commerce ist Pflicht, nicht Kür: Händler, die sich von den großen Playern in Sachen Mobile abhängen lassen, gucken früher oder später in die Röhre, ist Olaf Kolbrück von etailment sicher. Kolbrück gibt deshalb „Erste Hilfe“-Tipps, wie Händler sich mobil machen können. Eine mobil optimierte Kundenansprache in den Mailings ist da schon ein guter Anfang.
etailment.de

Mobile Datendienste sind der Wachstumstreiber des globalen IKT-Marktes. Der soll laut dem European Information Technology Observatory (EITO) dieses Jahr um 4,5 Prozent auf ein Marktvolumen von rund 3 Bio Euro wachsen. Mit einem Wachstum um rund 5 Prozent auf 1,74 Bio Euro geben Telekommunikationsdienste den größten Schub.
netzwoche.cheito.com (kostenpflichtig)

NFC wird mit der zunehmenden Verbreitung von Wearables immer wichtiger als Übertragungsstandard, ist Danny Fundinger, Mobile-Payment-Experte bei IBM, sicher. Besonders NFC-gesteuerte Gestik könnte als neue Benutzerschnittstelle zwischen Smartwatch und Co. dienen. Der augenscheinliche Nachteil, NFC-fähige Geräte zur Interaktion aneinander halten zu müssen, könnte sich laut Fundinger dann als Vorteil erweisen.
zdnet.de

Mobile Werbeerlöse sollen in Großbritannien dieses Jahr erstmals höher sein als die britischer Tageszeitungen. Laut einer aktuellen eMarketer-Studie sollen mobile Werbebudgets auf 2,3 Mrd Pfund steigen, während Print-Werbung auf 2,1 Mrd Pfund sinkt.
theguardian.com

Mobile Payment ist in Schwellenländern längst gang und gebe: Einer weltweiten Studie der Unternehmensberatung Bain & Company zufolge nutzen nur rund 13 Prozent der Deutschen mobile Bezahldienste. Dahingegen liegt die Nutzungsquote in Entwicklungsländern durchschnittlich bei rund 30 Prozent. In China soll sogar jeder Zweite schon einmal mobil bezahlt haben.
faz.net

– M-QUOTE –

„Wearables verändern, wie wir mit der Umgebung interagieren.“

Alan Dabbiere, Manager von Airwatch, einem Spezialisten für die Verwaltung mobiler Geräte, Apps und Inhalte für Unternehmen, erklärt im Interview mit GFM Nachrichten, wie Wearables und Augmented Reality den Alltag verändern werden.
gfm-nachrichten.de

– M-KLICKTIPP –

Real-Time-Bidding: intelliAd hat 8 Fragen, die sich Unternehmen bei der Wahl einer Demand-Side-Plattform stellen sollten, zusammengetragen. Demnach sollten Firmen, für die Real-Time-Bidding Neuland ist, vor allem den Datenschutz und die Transparenz hinterfragen.
adzine.de

– M-FUN –

Millionenschwere Rufnummermitnahme: Da sage noch mal jemand die Gebühr für die Mitnahme einer Mobilfunknummer bei einem Anbieterwechsel sei zu teuer. Arabische Scheichs haben sich einen Bieterwettstreit um eine zehnstellige Handynummer geliefert – der Sieger ist jetzt um 1,5 Mio Euro ärmer, kann dafür aber die begehrenswerte Mobilfunknummer 050/7777777 sein Eigen nennen.
spiegel.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare