iBeacon, AppNexus, Couchfunk.

von Fritz Ramisch am 10.März 2014 in Kurzmeldungen

-M-INTERVIEW-

iBeacon ist ein potenzieller Gamechanger, glaubt Achim Himmelreich, Partner bei der Strategieberatung Mücke, Sturm & Company: „iBeacons können tatsächlich den stationären Handel, so wie wir ihn kennen, umkrempeln. Denn durch iBeacons wird der stationäre Handel potenziell in die digitale Wertschöpfungskette integriert.“ Wir haben Achim Himmelreich im Vorfeld der Payment 2014, dem 9. Kongress für Zahlungssysteme & Zahlungsprozesse am 8. und 9. April Frankfurt, zu der neuen Bezahl- und Marketingtechnologie iBeacon befragt. Denn: Auch die beste Technologie kann scheitern, wenn sie falsch angewendet wird.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

AppNexus erweitert seine Realtime Advertising-Plattform für mobile Geräte: Gemeinsam mit dem Digitalvermarkter InteractiveMedia ermöglicht der Real-Time-Advertising-Spezialist Werbetreibenden künftig Kampagnen in Echtzeit geräteübergreifend, und über einzelne Betriebssysteme und Audiences hinaus über eine einzige Plattform auszuliefern. Indem wir Realtime Advertising für Mobile nutzbar machen, ermöglichen wir unseren Kunden die datenbasierte, automatisierte Planung und Buchung effektiver Zielgruppenkontakte“, kommentiert Philip Missler, Geschäftsführer von InteractiveMedia.
adzine.de

Couchfunk erweitert seine Social-TV-Apps um Live-TV: Das Dresdner Startup will damit als erster deutscher Anbieter auf legalem Wege Live-TV per App anbieten – und damit in Konkurrenz zu Magine oder Zatto treten. Das neue Feature ist sowohl für die iOS- als auch die Android-Apps geplant, ein konkreter Termin für den Start steht aber noch nicht fest. Erst letzte Woche hatte Couchfunk eine Mediatheken-App an den Start gebracht.
couchfunk.denetzwertig.com

WhatsApp will im Rahmen seines geplanten E-Plus-Mobilfunkangebots die Nutzung des eigenen Kurznachrichtendienstes nicht auf das Datenvolumen anrechnen. Laut „WiWo“ sollen Nutzer des voraussichtlich im April startenden Prepaid-Angebots auch dann noch Nachrichten und Dateien über den Messenger versenden können, wenn das Prepaid-Guthaben aufgebraucht ist.
wiwo.demobilbranche.de (Hintergrund zum WhatsApp-Mobilfunkangebot)

Secusmart und Vodafone haben auf der Cebit eine App vorgestellt, die Telefonieren abhörsicher machen soll. Bis Ende des Jahres wollen die beiden Düsseldorfer Unternehmen eine sichere und bezahlbare Unternehmenslösung für Sprachverbindungen auf den Markt bringen. Die App „Secure Call“ soll etwa 12 Euro monatlich kosten und zuerst für Android starten.
wiwo.de, spiegel.de

WeChat wird zur E-Commerce-Plattform: Der mobile Messenger des chinesischen Anbieters Tencent, hierzulande vor allem durch TV-Werbung mit Fußballstar Lionel Messi bekannt, ermöglicht seinen Nutzern seit Kurzem den Kauf diverser Markenprodukte innerhalb der App. Um die eigenen Nutzer nicht zu vergraulen, sind entsprechende Angebote begrenzt.
techinasia.com

Tumblr plant offenbar eigenes Werbenetzwerk: Die zu Yahoo gehörende Blogging-Plattform könnte sich, Aussagen seines Produktchefs Derek Gottfried zufolge, gut vorstellen sein Werbenetzwerk für Drittanbieter zu öffnen. Dadurch will sich Tumblr offenbar eine neue Erlösquelle erschließen.
wsj.com via newsslash.com

PayPal setzt Webseite neu auf und will Kunden über Mobile-Strategie informieren: Die Seite startet beim Öffnen mit kurzen Videos und sie soll die Besucher auf die Möglichkeiten des Mobile Payment hinweisen. Außerdem hat PayPal den Aufbau der Seite und die Sprache vereinfacht, um die Eintrittsbarriere so niedrig wie möglich zu halten, so PayPal-Vice President Christina Smedley.
internetworld.de

– Anzeige –
Banner M-Days 2014_Mobilbrance_300-150Die Mobile-Branche trifft sich in Frankfurt: Am 13. und 14. Mai 2014 auf der M-Days ‒ der Fachmesse mit Vortragsforen für das Mobile Business. Die Veranstaltung für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Consultinglösungen ist der größte Event rund um das mobile Internet mit dem Fokus auf den europäischen Markt. Seien Sie dabei: www.m-days.de

– M-NUMBER –

36 Prozent der Unternehmen planen konkret den Einsatz moderner Methoden zur Analyse von Big Data. Das geht aus einer PwC-Studie hervor. Demnach wenden schon jetzt 27 Prozent der Industrieformen Big Data an. Budgets werden beim Einsatz von Big Data oft unterschätzt. Rund drei Viertel gaben für Planung und Einführung von Big-Data-Technologien zwischen 100.000 und 500.000 Euro aus – zwei Drittel davon haben anfangs mit maximal 100.000 Euro kalkuliert.
presseportal.de

– M-QUOTE –

„Technik ist zu wichtig, um sie allein den Männern zu überlassen.“

EU-Kommissarin Neelie Kroes will die Frauenquote in der ITK-Branche steigern. „Nur 9 Prozent aller App-Entwickler sind Frauen? Das kann doch nicht sein. Probieren Sie das Programmieren mal aus, finden Sie heraus, wie viel Spaß das machen kann“, wirbt Sie.
zdnet.de

– M-TRENDS –

5G soll vorangetrieben werden: Im Rahmen der Eröffnungsfeier der Computermesse Cebit hat der britische Premierminister David Cameron eine deutsch-britische Initiative zur Förderung des mobilen Highspeed-Internets angekündigt. Dazu sollen die TU Dresden sowie das King’s College in London und die Universität Surrey an dem mobilen Internetstandard der fünften Generation zusammenarbeiten.
zeit.de

Mobile Marketing ist wichtig für den Point of Sale (PoS): 57,8 Prozent der deutschen Handelsunternehmen stimmen dieser Aussage zu, so der Marketing-Spezialist artegic in seinem aktuellen Bericht “Marketing Trends 2015″. Händler könnten Kunden per Smartphone tracken, um an Standortdaten zu gelangen und mit den Usern in Kontakt zu treten – beispielsweise über Geofencing mithilfe von GPS.
artegic.com, finanzen.net

WhatsApp-Übernahme durch Facebook verhindern: Das haben sich US-Verbraucherschützer auf die Fahnen geschrieben. In einer Klage an die Federal Trade Commission (FTC) verlangen zwei Verbraucherschutzorganisationen die genaue Prüfung der Übernahme. Die Behörde müsse WhatsApp-Nutzer davor schützen, dass ihre Daten auf „unfaire und irreführende Weise“ gesammelt würden.
sueddeutsche.de

Mobilgeräte haben deutlich geringere Konversionsraten als Desktop-PCs. Laut einer Studie des E-Commerce-Spezialisten Monetate lag die Conversion Rate im 4.Quartal 2013 bei PCs bei 3,11 Prozent, während Smartphones gerade mal 1,01 Prozent erreichten. iPad und iPhone führen das Feld der Mobilgeräte mit der höchsten Konversionsrate mit 2,72 bzw. 1,09 Prozent an.
statista.com

E-Plus schafft Roaming-Gebühren innerhalb der EU ab. Ab 11. April sollen neben Vertragskunden nun auch Prepaid-Kunden der E-Plus-Tochterangebote Ortel, Mobilka und Ay Yildiz in der EU sowie Island, Schweiz, Norwegen und Liechtenstein keine Extragebühren mehr zahlen müssen.
eplus-gruppe.de

– Anzeige –
Kindle Fire HD heute für unglaubliche 79 Euro: Sichern Sie sich heute bis 22 Uhr das 7 Zoll Tablet von Amazon mit 50 Euro Rabatt gegenüber dem regulären Preis von 129 Euro. Sehen Sie Filme und zocken Sie Spiele auf einem beeindruckenden HD-Display (1280 X 800 Pixel) mit 216 ppi und einem schnellen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor.
Jetzt für 79 Euro kaufen.

– M-FUN –

Gebührenfinanziertes Quizduell: ARD will unter Leitung des für seinen Witz und seine Internetaffinität legendären Moderators Jörg Pilawa die populäre Quiz-App Quizduell als Rateshow verwursten. Bei der TV-Ausgabe sollen Zuschauer gegen Kandidaten im TV-Studio antreten können und dem angestaubten Sender zu mehr jungem Publikum verhelfen.
spiegel.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare