Deutsche Telekom, Cashcloud, Omnicom.

von Fritz Ramisch am 12.März 2014 in Kurzmeldungen

+++ Nur noch bis Freitag: 100 Euro Frühbucherrabatt für das mobilbranche.de-Seminar “Optimierung von Usability, Konzeption, Design für iOS und Android Apps” mit Melinda Albert am 14. April 2014 in Berlin sichern. +++

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom und das Institut für Rundfunktechnik (IRT) starten Second-Screen-Lösung First Connect: TV-Sender sollen damit ihr Programm aus der Cloud heraus auf den Second-Screen erweitern können. Nutzer sollen durch Abscannen eines QR-Codes vom Fernsehbildschirm Zusatzinformationen zum laufenden TV-Programm abrufen, direkt zwischen TV-Programmen wechseln oder die Mediathek auf dem Smartphone nutzen können.
infosat.de, telekom.com

Cashcloud macht seine Mobile Wallet für diverse CMS-basierte Onlineshop-Systeme verfügbar: Ab sofort stehen die entsprechenden cashcloud-Plug-ins für Magento, Oxid, Shopware, XT Commerce und PrestaShop zur Verfügung. Durch die Einbindung sollen Online-Kunden mit wenigen Klicks mit der Prepaid-basierten cashcloud Wallet auch in Online-Shops bezahlen können.
presseportal.de

Omnicom hat die Mobile-Marketing-Agentur Mobile5 gekauft: Der US-Werberiese Omnicom will durch den Erwerb der 2011 gegründeten Agentur seine Mobile-Services erweitern. Die 31 Mitarbeiter von Mobile5 sollen vor allem in Sachen Mobile Commerce, Mobile Content, Mobile Experience Design das entsprechende Know How bei Kampagnen im EMEA-Bereich mitbringen.
camapignlive.co.uk

Beats Music hat eine Finanzierungsrunde in Höhe von bis zu 100 Mio Dollar abgeschlossen: Der Musik-Streaming-Dienst des Kopfhörer-Herstellers von US-Rapper Dr. Dre will mit Hilfe der Kapitalspritze seinen Dienst um neue Features erweitern. Spotify – schärfster Konkurrent – hat kürzlich sein Abomodell auf ein kostenpflichtiges, werbefreies Premium-Modell und ein unbegrenztes, werbefinanziertes Gratis-Modell umgestellt. Google Play Music und Beats Music buhlen dagegen mit bezahlpflichtigen Abos um Marktanteile.
bloomberg.com

CityMaps2Go erhält 5 Mio Dollar: Laut TechCrunch investiert der Samwer-Fonds Global Founders Capital (GFC) diese Summe in das Startup Ulmon, das hinter der Reise-App CityMaps2Go steht. Die mobile Anwendung wurde 2013 mehr als 6 Mio Mal heruntergeladen.
techcrunch.comgruenderszene.de

– Anzeige –
Banner M-Days 2014_Mobilbrance_300-150Die Mobile-Branche trifft sich in Frankfurt: Am 13. und 14. Mai 2014 auf der M-Days ‒ der Fachmesse mit Vortragsforen für das Mobile Business. Die Veranstaltung für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Consultinglösungen ist der größte Event rund um das mobile Internet mit dem Fokus auf den europäischen Markt. Seien Sie dabei: www.m-days.de

– M-PEOPLE –

Axel Nieber übernimmt die Geschäftsführung des Vermarkters Ströer Digital Media. Nieber kommt vom „Kicker“.
kress.de

– M-NUMBER –

60 Prozent der E-Book-Nutzer lesen übers Smartphone. Laut Bitkom ist das Smartphone damit beliebter als Laptops (57 Prozent) oder stationäre PCs (34 Prozent). Noch seltener wird über Tablets (29 Prozent) und E-Reader (25 Prozent) gelesen. Das liegt aber eher an der geringeren Verbreitung, als am mangelnden Lesekomfort.
bitkom.org

– M-QUOTE –

„Bis Mobile Payment am physischen POS zum Alltag wird, liegt noch ein langer Weg vor uns. Grundsätzlich wäre es von Vorteil, wenn der mobile Bezahlvorgang überall gleich wäre. Und dafür sind technische wie prozessuale Standards von essenzieller Bedeutung.“

Ercan Kilic, Leiter Strategieprojekt MobileCom bei GS1 Germany, hält die Fragmentierung des mobilen Bezahlmarkts für den größten Hemmschuh für Mobile Payment in Deutschland.
pressebox.de

– M-INFOGRAFIK –

Mobile Maturity Benchmark: Urban Airship hat 500 Unternehmensvertreter – darunter Marketer, Developer, Führungskräfte – hinsichtlich ihrer Mobile-Strategie befragt, um den Mobile-Reifegrad zu ermitteln. Das Ergebnis ist teils erschreckend: Nur knapp die Hälfte der befragten Unternehmen (49,2 Prozent) befindet sich in der taktischen Phase mit begrenzter mobiler Infrastruktur. 14,6 Prozent verharren noch in der reaktionären Phase. Im Branchenvergleich schneiden App-Entwickler logischerweise am besten ab. Deutlich Nachholbedarf hat der Handel.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Mobile-Wallet-Hype bringt in Deutschland mehr Verlierer als Gewinner hervor, resümiert Payment-Experte Jochen Siegert. Er listet in einem lesenswerten Fachbeitrag die 27 aktiven oder angekündigten Mobile Wallets verschiedener Anbieter auf und zieht Parallelen zur Dot-Com-Blase.
mobiforge.com

Top-Apps im Februar: Die erfolgreichste kostenlose App im App Store war Splashy Fish von redBit Games, bei Google – wie bereits in den Monaten zuvor – die Facebook-App und bei Amazon das Mobile Game Flappy Wings (nicht Flappy Bird), hat Distimo in seinem Monatsbericht ermittelt. Die Top Paid App des Monats ist in allen App Stores Wiederholungstäter Minecraft. Im Vergleich zum Vormonat sanken die App-Umsätze bei Apple um 4 Prozent und bei Google lediglich um 1 Prozent.
distimo.com

Mobile Charts Februar: Kicker online, iLiga, kicktipp.de und bundesliga.de waren im Februar die größten IVW-Gewinner. Während Kicker online mit 59.209.917 Visits auf Platz 3 rangiert, schob sich iLiga mit 24.056.752 Visits auf Rang 12. Spitzenreiter ist einmal mehr Bild.de mit 80 Mio Visits (- 11,8 Prozent) vor Spiegel Online mit 60 Mio Visits (+ 5,5 Prozent).
meedia.de

Mittelstands-TV: Mittelstand Medien GmbH hat in Kooperation mit der Deutschen Telekom, Dell, Microsoft, Nokia und Swyx zur Cebit einen neuen Video-on-Demand-Dienst vorgestellt. Der soll dreimal täglich Mittelstands- und Wirtschaftsnachrichten in einem Mix aus Eigenproduktionen und frei verfügbarem Content senden. Anchor-Women ist die ehemalige RTL-Moderatorin Birte Karalus.
wuv.demittelstand-die-macher.de

Flappy Bird vor Comeback: In einem Interview mit dem „Rolling Stone“ macht der vietnamesische Entwickler Dong Ngyuen Hoffnung auf eine Rückkehr des Spiels. Dong hatte das Spiel im Februar selbst aus dem App Store entfernt – angeblich weil ihm der Hype darum zu viel geworden war. Am Ende könnte also doch alles nur PR gewesen sein.
rollingstone.com

Smart Home fristet trotz Nest-Milliarden-Exit noch immer ein Nischendasein, resümiert Jan Krog, Co-Founder des Internet-der-Dinge-Startups PiepesBox. Trotzdem oder genau deshalb herrscht im Smart-Home-Markt derzeit eine regelrechte Goldgräberstimmung. Hardware ist zu erschwinglichen Preisen zu haben. Dadurch ist es möglich die gesamte Innovationskraft auf die Software zu konzentrieren. Das bedeutet besonders für Technologie-Lieferanten von Startups enorme Potenziale.
gruenderszene.de

– M-KLICKTIPP –

Mobile Payment funktioniert im EU-Ausland besser als in Deutschland, weil man sich dort u.a. auf einheitliche Standards einigen konnte, die technologische Infrastruktur besser ist und Kartenzahlungen weiter verbreitet sind. Mobile-Payment-Experte Maik Klotz hat die Folien seiner Präsentation vom Expert Panel Mobile Enterprise im Rahmen der Cebit ins Netz gestellt.
slideshare.net

– M-FUN –

Second Hand ohne Gewinn: Apple, ohnehin nicht mehr mit der Innovationskraft vergangener Tage ausgestattet, will seine angestaubten iPhones und iPads nun in Indien verramschen. Nach Vorstellung des iPhone-Bauers sollen sich mehrere kleine Shops als Reseller verdingen und die Neugeräte für Preise um 300 Euro verkaufen. Bei Gewinnmargen von nur rund 2 Prozent sind nicht alle Händler von dem Konzept überzeugt.
economictimes.com via giga.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare