Xing, Kleiderkreisel, Vodafone.

von Fritz Ramisch am 03.Februar 2014 in Kurzmeldungen

– TOP-10 –

Mobile Business im Januar: Zu den meistgelesen mobilbranche.de-Artikel im Januar gehören u.a. die Meldungen über die drohende Insolvenz von Appseleration, den Millionenkredit für YOC, Melinda Alberts Gastbeitrag zur Erstellung des perfekten iOS-App-Icons.
Die zehn meistgelesen mobilbranche.de-Beiträge im Januar

– M-BUSINESS –

Xing startet seine Event-App jetzt auch für Android. Ab sofort können sich auch Android-Nutzer über die App im Vorhinein einen Überblick über die Teilnehmer bestimmter Veranstaltungen verschaffen. Die App des Karrierenetzwerks empfiehlt außerdem Veranstaltungen und erleichtert die Vernetzung mit den Teilnehmern.
heidelberg-mobil.com

Kleiderkreisel-Mutter Vinted bekommt frisches Kapital für US-Expansion. Der litauische Betreiber des Second-Hand-Marktplatzes Kleiderkreisel hat 20 Mio Dollar von Insight Venture Partners bekommen und will das Konzept in die USA exportieren.
gruenderszene.de

Vodafone droht Drossel-Klage: Die Verbraucherzentrale Sachsen nimmt sich nach der „Drosselkom“ nun auch Vodafone vor. Der Mobilfunker soll bei der Werbung für den „Vodafone LTE Zuhause“-Tarif verschweigen, dass das Datenvolumen nach bestimmter Zeit von 7,2 Mbit/s auf Zeitlupentempo (384 Kb/s) gedrosselt wird. Nun könnte die Sache vor Gericht gehen.
focus.de

Deutsche Telekom will seine Anteile am griechischem Mobilfunker OTE aufstocken: Laut Bloomberg hat der deutsche Konzern dem griechischen Staat ein Angebot über den Kauf weiterer 10 Prozent an Hellenic Telecommunications Organization SA unterbreitet. Die Telekom wäre im Fall einer Einigung Mehrheitsaktionär.
bloomberg.com, welt.de

Apple will iOS 8 offenbar zu einem Seismographen für die eigene Gesundheit machen. In der Software „Healthbook“ sollen Nutzer sich unter anderem über den Kalorienverbrauch, Gewichtsveränderungen, Blutdruck, (De-)Hydrierung und eventuell sogar der Blutzuckerspiegel auf dem Laufenden halten können. Bad News gibt es für Apple im Rahmen der Affäre um illegale Preisabsprachen mit Verlagen: Ein New Yorker Anwalt will eine Entschädigungszahlung von 840 Mio Dollar einklagen.
9to5mac.comnytimes.comfocus.derecode.net (Illegale Preisabsprachen)

Yahoo übernimmt das US-Startup Incredible Labs: Die Mitarbeiter sollen künftig für Yahoo entwickeln, deren persönlicher iOS-Assistent Donna soll eingestellt werden. Marissa Mayer will sich offenbar auch von der Microsoft-Suchmaschine Bing trennen und künftig auf eine eigene, auf Mobilgeräte abgestimmte, Suchtechnologie setzen.
blog.don.na

– Anzeige –
Wir katapultieren Ihre App in die Charts! Garantiert hoher Chart-Rank mit der LOVOO-App-Promotion im AppStore und bei Google Play. Die Einbindung erfolgt ausschließlich in der Social-Discovery App Nr. 1 – LOVOO. Unsere Reichweite beträgt über 400 Millionen Adviews und erfasst mehr als 7 Millionen Nutzer. Mehr Infos auf lovoo.it/boost.

– M-PEOPLE –

Thilo Heller wird International Director of Sales beim Münchner Technologieunternehmen intelliAd. +++ Michael Barret ist neuer CEO bei Millennial Media. Barrett löst Firmengründer Paul Palmieri an der Spitze der Mobile Advertising Plattform ab und war zuvor als Chief Revenue Officer bei Yahoo tätig.
intelliad.de (Heller), gfm-nachrichten.de

– M-NUMBER –

42 Prozent der deutschen Journalisten recherchieren täglich über Mobilgeräte, so das Ergebnis der Journalistenumfrage „Recherche 2014“ der dpa-Tochter news aktuell. Mit der steigenden mobilen Recherche verändern sich auch die Anforderungen an Pressemitteilungen: 84 Prozent der Befragten wollen visuelle Materialien zum Pressetext geliefert bekommen, 33 Prozent nutzten zudem täglich Originalfotos von Unternehmen und Organisationen.
presseportal.de

– M-QUOTE –

„Viele setzen derzeit ‚Mobile‘ gleich mit einer anderen Art zu bezahlen. Doch ist das Spannende an ‚Mobile‘ nicht vielmehr der permanent erreichbare Kunde, der mit Aktionen, Coupons und Gutscheinen positiv abgeholt werden kann?“

Ulrich Kipper, Geschäftsführer der it-werke, kritisiert die Einseitigkeit mobiler Bezahlmethoden. Im Falle von NFC oder Beacon bliebe der Mittelstand ausgeschlossen.
mynewsdesk.com

– M-TRENDS –

Mobile Payment ist ein Hype, der nur in den Köpfen seiner Macher existiert, so t3n-Redakteur und Mobile-Payment-Experte Maik Klotz. Mobile Payment sei weder innovativ, noch werde es genutzt. Deshalb sei es erforderlich bestehende Zahlungsmittel sinnvoll zu ergänzen, anstatt die Abschaffung der Kreditkarte oder des Bargelds zu proklamieren, fordert Klotz.
t3n.de

iBeacon lässt sich nicht überall erfolgreich einsetzen. iBusiness hat zwölf Anwendungsszenarien der Apple-Technik analysiert und ihre Erfolgschance ermittelt. Demnach haben reine Coupon- und Punktesammel-Anwendungen für Einkaufszentren aufgrund der hohen Werbespam-Gefahr und sinkender Relevanz im iBeacon-Einsatz wenig Erfolgspotenzial.
ibusiness.de

Mobile Office: Jeder fünfte Arbeitnehmer bekommt ein Smartphone von seinem Arbeitgeber, so eine aktuelle Bitkom-Befragung. Demnach werden Office-Apps, wie etwa E-Mailprogramme (77 Prozent), Internet-Browser (65 Prozent) und Kalender (63 Prozent), am häufigsten genutzt. Lediglich 17 Prozent der Befragten greifen auf Cloud-Speicherdienste zu.
bitkom.org

NuBon hat mit factor:plus einen neuen Kassensystemhersteller gefunden, der die NuBon-Schnittstelle integriert. Neben Micros, höltl, Combase, Ratio und act’o-soft ist der factor:plus-Hersteller IT-Informatik GmbH der nunmehr sechste Kassensystemanbieter, der den digitalen Kassenbeleg, die digitale Kundenkarte oder die Mobile-Couponing-Lösung der Otto-Tochter unterstützt.
pressebox.de

Video-on-Demand soll 2018 in Deutschland ein Marktvolumen von 449 Mio Euro erreichen, prognostiziert Goldmedia in seiner Marktstudie „Video-on-Demand Forecast 2018“. Demnach nutzen 4 Mio Deutsche kommerzielle Online-Videotheken und haben durchschnittlich acht Filme geliehen und sechs Filme gekauft. Goldmedia unterstellt, dass sich ein Abo-Dienst etablieren wird und es dadurch zum Siegeszug der Abonnement-Modelle (S-VoD) und einer Marktkonsolidierung kommen wird.
goldmedia.com

Blackberry hat nahezu sämtliche Marktanteil in den USA eingebüßt. Laut aktuellen Zahlen von Consumer Intelligence Research Partners, kommt der angeschlagene kanadische Handybauer auf 0 Prozent, während iOS mit 48 Prozent die Nase vor Android mit 46 Prozent hat. Windows Phone kommt auf 3 Prozent.
bgr.comgolem.de

Samsung umgarnt App-Entwickler: Das koreanische Unternehmen bewirbt sein neues, mobiles Betriebssystem Tizen. Samsung bietet Entwicklern Geld, damit diese Tizen-Apps entwickeln. Im Rahmen der „Tizen App Challenge“ werden insgesamt 3 Mio Euro ausgeschüttet. Tizen-App-Anbieter könnte der frühe Einstieg im Erfolgsfall eine vorteilhafte Stellung einbringen.
wsj.de

– M-FUN –

Milchmädchenrechnung: Die Muttermilch-Boerse hat eine Präsenz in den Medien, wie es sich andere Startups nur erträumen. Die Hamburgerin Tanja Müller will Mütter dazu bewegen Muttermild zu kaufen, zu verkaufen oder zu spenden. Das Konzept gibt es bereits in Asien, ist hierzulande aber äußerst umstritten.
deutsche-startups.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare