Spreadshirt, NuBON, LinkedIn.

von Fritz Ramisch am 07.Februar 2014 in Kurzmeldungen

+++ Nur noch kurze Zeit zum Frühbucherpreis: Das mobilbranche.de-Seminar Mobile Marketing für Profis mit Florian Gmeinwieser am 13.03. in Berlin. +++

– M-BUSINESS –

Spreadshirt will Mobile-Offensive starten: Der Onlineshop für personalisierte Kleidung will seine gesamte Plattform nun für die mobile Nutzung optimieren. Angesichts eines Anstiegs der mobilen Zugriff um 300 Prozent folgerichtig. „Wir rechnen damit, dass innerhalb eines Jahres 25 Prozent unseres Umsatzes mit einem Besuch über ein Tablet oder Smartphone beginnt“, so Spreadshirt-CEO Philip Rooke. Das Vorhaben ist Teil eines 3-Mio-Investments.
blog.spreadshirt.net

NuBON ab sofort im Lebensmitteleinzelhandel verfügbar: Durch eine Kooperation mit dem Lebensmittelhändler Wasgau sollen noch in diesem Frühjahr 90 Super- und Verbrauchermärkten in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und im Saarland digitale Kassenbons und Mobile Couponing einführen.
per Mail

LinkedIn verleibt sich Konkurrent Bright ein und steigert Umsatz und Mitgliederzahlen: Für rund 120 Mio Dollar hat das Business Netzwerk offenbar das US-Startup Bright übernommen, das mittels einer ausgefeilten Datenanalysetechnik die Stellensuche vereinfacht. 18 Mio Mitglieder hat das Business-Netzwerk im abgelaufenen Quartal hinzugewonnen. Mit einem Umsatzwachstum von 47 Prozent auf 447 Mio Dollar steht LinkedIn eigentlich blendend da. Doch wegen sinkender Gewinne und eines trüben Ausblicks sind Anleger trotzdem enttäuscht.
recode.netinternetworld.de (Übernahme), handelsblatt.com (Quartalszahlen)

AOL auf Wachstumskurs durch Programmatic-Advertising: Der Umsatz des US-Webriesen stieg im abgelaufenen Quartal um 13 Prozent auf 679 Mio Dollar, wobei die Werbeeinnahmen mit 507 Mio Dollar (+ 23 Prozent) der Wachstumstreiber waren. Vor allem die Übernahme der Videowerbeplattform Adap.tv im September letzten Jahres scheint sich gerechnet zu haben. Video- und Programmatic-Advertising wuchsen um 63 Prozent.
adzine.de

Google hat Chromebox für Meetings vorgestellt und kauft Anteile an Lenovo: Der US-Konzern will mit der Chromebox von ASUS Enterprise-Kunden für 999 Dollar ein System für Videokonferenzen verkaufen. Wie jetzt bekannt wurde hat Google für den Verkauf seiner Handysparte einen sechsprozentigen Anteil an dem chinesischen Konzern Lenovo als Teilzahlung erhalten.
mobilegeeks.de, wsj.de

Pinterest relauncht seine mobile Webseite: Die Features der mobilen Seite des Bilder-Netzwerks sollen jetzt an die Desktop-Version angepasst worden sein. Zudem soll sie jetzt personalisierter und übersichtlicher sein und sich nativ an Mobilgeräte anpassen. Mittlerweile kommt nach eigenen Angaben 75 Prozent des Gesamttraffics über die eigene App.
techcrunch.com, blog.pinterest.com

– M-PEOPLE –

Thomas Bogner wird neuer Leiter „Product Design“ bei 6Wunderkinder. Bogner ist weltweit bekannt geworden durch eines von zahlreichen iWatch-Mockups.
gruenderszene.de

– M-NUMBER –

Nur 31 Prozent der Vodafone-Mitarbeiter in Deutschland würden Produkte des eigenen Unternehmens Freunden und Verwandten aktiv empfehlen, so das Ergebnis einer internen Umfrage.
rp-online.de

– M-QUOTE –

„Wenn man Inhalte, wie Musik, Bilder, Videos und Literatur vom Wert eines Smartphones abzieht, bleiben vielleicht 50 Dollar übrig. 300 bis 400 Dollar müssten demzufolge an die Kreativen, die das Smartphone mit Inhalten füllen, ausgezahlt werden.“

Musiker Jean Michel Jarre findet, dass Musiker ebenso wie Buchautoren und Filmemacher diejenigen sind, die das Smartphone erst zu dem machen was es ist. Daher sollten 300 bis 400 Dollar an die Content-Verantwortlichen ausgezahlt werden.
theguardian.com, mobilegeeks.de (3. Meldung)

– M-TRENDS –

Mobile Real-Time-Bidding verzeichnet innerhalb des abgelaufenen Jahres weltweit ein Marktwachstum von 466 Prozent, so der aktuelle RTB Insight Report Q4 2013 des RTB-Anbieters Smaato. Der größte Anteil der Ausgaben für mobile Echtzeitwerbung kommt aus den USA (66 Prozent), gefolgt von Großbritannien (8 Prozent) und Deutschland (3 Prozent). Die wachstumsstärksten Märkte sind demnach Brasilien (+ 440 Prozent gegenüber dem 3. Quartal 2013) und die Niederlande (+ 142 Prozent).
smaato.com (PDF)

Android-Updates landen nach der Veröffentlichung oft erst sehr spät auf dem Smartphone des Endnutzers. Daran sind häufig die Provider Schuld. Eine Infografik von T-Mobile zeigt den langwierigen Prozess, den ein Software-Update durchlaufen muss, um zugelassen zu werden.
androidmag.de

Top-Apps im Januar: Die erfolgreichste kostenlose App im App Store war YouTube, bei Google – wie bereits in den Monaten zuvor – Facebook und bei Amazon einmal mehr das Mobile Game Candy Crush Saga, hat Distimo in seinem Monatsbericht ermittelt. Die Top Paid App des Monats ist Wiederholungstäter Minecraft. Im Vergleich zum Vormonat steigen die App-Umsätze bei Apple und Google lediglich um 1 Prozent.
distimo.com

Mozilla will einen Firefox-Launcher für Android veröffentlichen, der personalisierte App-Shortcuts auf dem Homescreen zeigen und sich dabei auch an Firefox OS orientieren soll. Eine Neuentwicklung ist das aber nicht. Der Launcher basiert auf dem Homescreen-Ersatz EverythingMe.
mashable.com, teltarif.de

Mobile Datennutzung soll bis 2018 von 1,5 Exabytes (1 EB = 1 Mrd GB) auf weltweit knapp 16 Exabytes steigen, prognostiziert US-Telekomkonzern Cisco. Demnach wächst das Datenvolumen vor allem in Nordamerika und Westeuropa am stärksten, ist mit Abstand aber in Asien am höchsten. In Deutschland soll die Mobilfunknutzung 2018 monatlich 287 Petabyte erreichen.
gigaom.com, golem.de

Mobile Gutscheine stinken laut Gutscheinbarometer 2014 gegen Online und Print ab. Nur 4 Prozent der Befragten präferieren mobile Gutscheinen. Online (41 Prozent) und Print (29 Prozent) liegen da deutlich höher in der Gunst. 87 Prozent sehen in Gutscheinen aber einen Mehrwert. Insgesamt werden Gutscheine als nützlich (87 Prozent), absatzfördernd (62 Prozent Einlösequote), bekanntheitssteigernd, markenbildend und cross-upselling-fördernd eingeschätzt.
affiliprint.com

Push Notifications können, richtig eingesetzt, sehr effektive Marketing-Kanäle sein. Responsys hat 5 Tipps formuliert, damit Push Notifications irrelevant oder zu aufdringlich werden und ins Gegenteil umschlagen. Um das zu vermeiden sollten u.a. Opt-Out-Möglichkeiten transparent angezeigt werden und vorhandene Kundendaten für relevante Inhalte genutzt werden.
contentmanager.de

– M-QUOTE –

„Es gibt nichts, das Apple davon abhalten sollte, den Android-Markt als Sekundärmarkt zu nutzen.“

Apple-Gründer Steve Wozniak rät seinem ehemaligen Kollegen dazu ein Android-Smartphone zu bauen.
wired.com, golem.de

 

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Datum, Ort: 7. bis 8. Februar, St.Petersburg (Russland): Winter Nights Mobile Games, 7. bis 10. Februar, Nürnberg: SeamlessCities App Developer Camp, 10. Februar, Hamburg: Mobile National Days, 11. bis 13. Februar, Amsterdam: Casual Connect Europe, 15. Februar, Kassel: 7. plentymarkets Online-Händler-Kongress, 18. bis 20. Februar, Los Angeles (USA): Digital Entertainment World, 19. bis 20. Februar, Berlin: mPOS Hackathon, 21. Februar 2014, Hamburg: Online Marketing Rockstars 2014
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Männer kaufen, Frauen shoppen: Etailment hat eine bisschen Gender Studies betrieben und kleine aber feine Unterschiede beim Kaufverhalten identifiziert.  KauFRAUsch kommt schließlich nicht von ungefähr.
etailment.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare