MyTaxi, Uber und Co aufgepasst: WunderCar will Mitfahrgelegenheit der Zukunft werden.

von Fritz Ramisch am 06.Februar 2014 in Apps, Location Based Services, Mobile Startups, News

WunderCar will das Airbnb der Personenbeförderung werdenMobile Shareconomy: WunderCar will das Airbnb für die Personenbeförderung werden, berichtet Netzwertig. Das hat sich der ehemalige Airbnb-Manager und WunderCar-Gründer Gunnar Froh mit rund einem Dutzend ehemaliger Mitarbeiter des Vermittlers für Privatunterkünfte auf die Fahnen geschrieben. Sein neuer Dienst WunderCar will über eine in Kürze startende App private Mitfahrgelegenheiten vermitteln. Anders als bei den Limousinenservices Uber und Blacklane oder verschiedenen Taxi-Diensten, wird hier aber keine festgelegte Provision, sondern ein „freiwilliges“ Trinkgeld gezahlt. Das Provisionsmodell hat den Vorteil, dass das Personenbeförderungsgesetz, das die kommerzielle Personenbeförderung ohne Lizenz untersagt, für WunderCar-Fahrer nicht gilt. Bewerben können sich alle Autobesitzer mit einem gültigen Führerschein. Auch für gewerbliche Fahrer soll sich das Modell rechnen: Sie könnten Leerlaufzeiten überbrücken und durch das Bewertungssystem gute Chancen in der Gunst der Mitfahrer ganz oben zu landen. „Wer ein Smartphone hat, muss nicht jede Straße auswendig kennen“, so Froh über die recht unkomplizierte Aufnahme von Fahrern. Bereits vor dem offiziellen Start scheint das vor drei Monaten gegründete Startup finanziell gut ausgestattet zu sein. Allein zehn Business Angels und drei VC-Firmen sollen bereits Kapital locker gemacht haben. Das Konzept ähnlicher Dienste wie Flinc und Lyft scheint sich in den USA bereits zu bewähren. Innerhalb kürzester Zeit will WunderCar zudem in viele europäische Großstädte zu expandieren.
netzwertig.comwundercar.org

– Anzeige –
dailymetvAus der Self Loading Content GmbH wird ab sofort die dailyme TV GmbH. Der Erfolg bleibt jedoch der gleiche – über 200 Jahre mobiler Videokonsum im Januar und mehr als 5 Millionen Registrierungen zeigen: Wir sind Deutschlands reichweitenstärkste TV-App. Überzeugen Sie sich selbst von unserem Programm – jetzt kostenlos downloaden und ausprobieren!

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: E-Plus setzt auf Content Marketing, Vodafone erneut mit Umsatzeinbruch, Springer launcht Shopping-App Shopnow. >>

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare