Gelbe Seiten, Uber, Tibco.

von Fritz Ramisch am 12.Februar 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Gelbe Seiten will sich neue Geschäftsmodelle erschließen. In der neuen iOS- und Android-Version seiner App will das Branchenverzeichnis u.a. Pizzalieferungen vermitteln und die Suche nach lokalen Angeboten und Prospekten ermöglichen. Content soll vor allem durch die Nutzer selbst erstellt werden: Sie können neue Einträge lokaler Anbieter hinzufügen oder bestehende ergänzen.
locationinsider.de

Uber expandiert in weitere deutsche Städte: Der US-Limousinenservice will nach München und Berlin seinen Dienst bald auch auf Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart ausweiten, kündigte Europa-Chefin Benedetta Arese Lucini gegenüber Gründerszene an.
gruenderszene.de

Tibco Software hat mit Spotfire Mobile Metrics eine Business-Intelligence-Lösung angekündigt, die operative Kennzahlen aufs Smartphone bringt. Die mobile Schnittstelle soll Business-Anwendern ausgewählte KPIs auf dem Laptop, dem Tablet-PC oder auf dem Smartphone bereit stellen, verwalten und auswerten lassen.
spotfire.tibco.com

Yapital startet MasterCard-Kooperation: Der Bezahldienstleister der Otto-Group will in Kürze eine eigene Yapital MasterCard mit eingebautem NFC-Chip auf den Markt bringen. Damit können Nutzer kontaktlos bezahlen, wie üblich bis zu einer Transaktionssumme von 25 Euro ohne PIN-Eingabe.
presseportal.de

Shazam bekommt Kapitalspritze in Höhe von 20 Mio Dollar: CEO Rich Riley will neue Erlösquellen erschließen, indem er die Musikerkennungs-App zur “Media Engagement”-Plattform transformiert und als Tool zur Verlängerung von TV-Werbekampagnen positioniert. Insgesamt soll Shazam 88 Mio monatlich aktive Nutzer haben.
recode.net

Yahoo pfeilt weiter an seiner Mobile-Ausrichtung und verleibt sich das US-Startup Wander für 10 Mio Dollar ein. Dabei handelt es sich einmal mehr um eine reine Talent-Akquise. Der Webriese übernimmt das fünfköpfige Entwickler-Team. Die hatten zuvor die Fototagebuch-App „Day“ entwickelt.
venturebeat.comtechcrunch.comblog.days.am

– M-PEOPLE –

Serge Matta ist neuer CEO bei ComScore. +++ Thomas Berlemann ist neuer CEO bei B2X Care Solutions. Berlemann war zuvor u.a. CEO bei T-Mobile Niederlande und Vorsitzender der Geschäftsführung Deutsche Telekom Kundenservice. +++ Christian Novakov wird neuer Sales-Chef bei Goldbach Audience, einem Schweizer Multiscreen-Advertising-Spezialisten. Er übernimmt ab 1. März die Aufgaben von Vorgängerin Andrea Jordi.
dmwmedia.com (Matta), presseportal.de (Berlemann), persoenlich.com (Novakov)

– M-NUMBER –

20 Prozent der weltweiten Videos werden über Mobilgeräte abgerufen. Bis 2019 soll sich der Anteil mehr als verdoppeln, schätzt ABI Research. Demnach soll der monatliche Online-Videokonsum von derzeit 12,7 Stunden pro Monat auf 21 Stunden steigen.
abiresearch.com 

– M-QUOTE –

„Die Social-TV-App erreicht noch nicht die breite Masse.“

Andreas Schroeter und Tobias Schmidt, Gründer des Second-Screen-Dienstleisters Wywy, wissen, dass 90 Prozent der Second-Screener unabhängig vom Fernsehprogramm surfen.
gruenderszene.de

– M-INFOGRAFIK –

Um Mobile-Marketing kommen auch B2B-Unternehmen bald nicht mehr vorbei. WebDam, Anbieter von Digital-Asset-Management-Software, hat die aus seiner Sicht 25 wichtigsten Mobile-Marketing-Trends und Studien in einer Infografik veranschaulicht. Demnach nutzen vor allem Business-Anwender Smartphones und Tablets im Arbeitsalltag. Das macht Mobile Marketing auf für B2B-Unternehmen zur Pflicht.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

d3con: Philipp von Roeder war auf der “data driven display advertising conference”, dem Klassentreffen der Digital Advertising Branche, unterwegs und schildert in seinem Kurzbericht die Trends und Eindrücke der Konferenz. Demnach wird RTB immer mehr Mobile und Werbung immer zielgerichteter.
mobilbranche.de

iBeacon ist in Deutschland bislang nicht mehr als ein Versprechen, so das Fazit von Curved-Autor Alexander Becker. Becker hat die neue Technologie in einer Hamburger Mall getestet bzw. wollte sie testen: Während Shopnow überhaupt nicht funktionierte (Sie erinnern sich: Nur 6 der angekündigten 200 Läden haben die Shopnow-Lösung überhaupt im Einsatz), erhöhte Yoints immerhin das Punkte-Konto, der Check-In ging aber nur per QR-Code. Letzterer befindet sich noch in der Testphase und verzichtet derzeit auf Bluetooth-Low-Energy-Einsatz wegen Datenschutzbedenken.
curved.de

Google will der Fragmentierung seines Android-Betriebssystems entgegenwirken und zukünftig Gerätehersteller dazu auffordern, ab bestimmten Zeitpunkten nur noch Geräte mit neuen Versionen auszuliefern. Momentan liegt die Verbreitung der neuesten Android-Version bei gerade einmal 1,8 Prozent.
androidpolice.com

Vodafone will Facebook-Nutzung weiter aufs Datenvolumen anrechnen: Der britische Mobilfunker erteilte der Forderung des sozialen Netzwerks, die Facebook-Nutzung sollte in Schwellenländern von der Drosselung ausgenommen werden, eine Absage. Es sei denn Facebook ist bereit dafür zu zahlen.
golem.deheise.de

Game-Development in Echtzeit: Eine Gruppe Aachener Informatikstudenten entwickelt derzeit einen Lösungsansatz, mit dem Spielewelten und Geschichten in Echtzeit dynamisch berechnet, angepasst und Geschichten prozedural weiterentwickelt werden können. Dabei kommen mathematische Algorithmen zum Einsatz.
golem.de

Google will ComScores Validated Campaign Essentials in seine Doubleclick-Anzeigen integrieren. Dazu kooperiert der Webriese mit dem Online-Marktforscher ComScore. Werbekunden und Publisher sollen dadurch ihre Anzeigen in Echtzeit prüfen und verändern können.
businessinsider.cominternetworld.de

– M-QUOTE –

„Wir können uns nicht schnell genug neue Fragen ausdenken.“

Quizduell-Mitgründer Robert Willstedt arbeitet deshalb gerade an einer Software, die neue Fragen schneller prüft. Millionär ist Willstedt mit der Rätsel-App noch nicht geworden.
gruenderszene.de

– M-VIDEO –

Fake-Likes durch sogenannte Klickfarmen bringen das gesamte Anzeigengeschäft bei Facebook aus dem Gleichgewicht, analysiert YouTube-Videoblogger Derek Muller.
youtube.com (9 Min) via netzwertig.com

– M-FUN –

Minenfeld: Per Crowdfunding wollte der Amerikaner Brandon Laatsch 440.000 Dollar für die Verfilmung des beliebten Spiele-Klassikers Minecraft einsammeln. Dabei hat der Spiele-Fan aber die Rechnung ohne den Minen-Chef gemacht. Der stauchte Laatsch mit einem Tweet so zusammen, dass der das Projekt kurzerhand auf Eis legte.
spiegel.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare