E-Mail-Inkasso: Square lässt Schulden per E-Mail eintreiben und begleichen.

von Fritz Ramisch am 14.Februar 2014 in Apps, Mobile Payment, News

Square Cash erweitert seinen Dienst um E-Mail-InkassoGeld per Mail: Square Cash wird zum mobilen Geldeintreiber. Der US-Bezahldienstleister, der bislang vor allem für sein Kreditkartenlesegerät und die eigene Wallet-Lösung bekannt war, hat seinen im Oktober letzten Jahres gelaunchten Service um ein wesentliches Feature erweitert: Ab sofort sollen Schulden per E-Mail eingetrieben werden können. So können Gläubiger Forderungen per E-Mail an ihre Schuldner senden und diese mit wenigen Klicks den offenen Betrag begleichen. Dazu genügt es, die E-Mail-Adresse des Schuldners in die Empfängerzeile des Mail-Programms einzutragen, sowie “request@square.com” ins CC zu setzen, den offenen Betrag in den Betreff zu schreiben und abzuschicken. Der Schuldner kann über einen Link die Infos seiner Debitkarte auf der Square-Webseite eingeben und das Geld quasi per Email überweisen. Im Unterschied zu anderen Anbietern, wie Skrill (früher Moneybookers) oder Paypal, muss bei Square zuvor kein Prepaid-Konto registriert und entsprechend aufgeladen werden, um Geld per E-Mail und in Echtzeit zu transferieren. Um den neuen Service zu testen, verschenkt Square derzeit einen Dollar, der nach Eingabe der Kreditkartendaten dem eigenen Konto gutgeschrieben werden kann. Das Feature funktioniert auch per iOS- oder Android-App.
cnet.comventurebeat.com, square.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Yapital bringt Bluetooth Low Energy in seine Mobile-Payment-Lösung, Rakuten kauft Messenger-App Viber für 900 Mio Dollar, LG eröffnet einen Brandstore in der BayArena. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare