Adello, AppMachine, Axel Springer.

von Fritz Ramisch am 21.Februar 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Adello expandiert nach Singapur: Der Schweizer Mobile-Advertising-Dienstleister will ein Büro in Singapur eröffnen. „Asien ist der weltweit nutzungsstärkste Mobile-Markt und weist dennoch ein enormes Wachstum auf“, erklärt der neue Leiter der asiatischen Dependance Ron Kwok.
persoenlich.com

AppMachine erweitert seinen App-Baukasten um Apps für Windows Phone und HTML5. Auf dem Mobile World Congress (MWC) 2014 in Barcelona will das holländische Startup zudem eine neue Pro-Version vorstellen, die u.a. die unbegrenzte Integration von Webservices, Import von Excel-Daten und die Erstellung eigener App-Bausteine mit JavaScript und HTML ermöglichen soll.
finanzen.net

Axel Springer startet Auktionsplattform für Premium-Werbeflächen: Über bild-versteigert.de sollen „besonders begehrte, weil stets ausgebuchte Werbeflächen“ in der „Bild“ und auf den Desktop- sowie den mobilen Webseiten auf bild.de anonym an den Meistbietenden versteigert werden. Dadurch wolle man „aus der Rabattschlacht der Agenturen ausbrechen und höhere Erlöse generieren“. Neben Bild sollen weitere Springer-Marken folgen.
horizont.net

Ibrahim Evsan will im März einen Themenblog zu Big Data starten. Gemeinsam mit dem ehemaligen Mediacom-Geschäftsführer Jörg Blumentritt will der Social-Media-Experte auf dem neuen Themenportal aufzeigen, „wie Big-Data-Technologien und -Konzepte im Marketing sowie im alltäglichen Geschäft genutzt werden können“. Weitere werbe- und eventfinanzierte Blogs etwa zum Thema Arbeitswelten und Cybersecurity seien in Planung.
wuv.de

Google will im Rahmen des frisch gestarteten „Project Tango“ ein lernfähiges Smartphone entwickeln, welches Räume mithilfe von 3D-Sensoren ausmessen und kartographieren können soll. Im März will Google 200 Entwicklern erste Prototypen zur Verfügung stellen.
locationinsider.de

Metaio will auf dem MWC 2014 in Barcelona ein neues Augmented-Reality-SDK für 3D-Kameras, Smartwatches und Unternehmenslösungen vorstellen. Damit soll u.a. 3D-Echtzeittracking und –Rekonstruktionen von Objekten, die korrekte Darstellung und Vermischung von digitalen mit realen Objekten möglich sein.
directionsmag.com

Yahoo werkelt an einem eigenen Sprachassistenten à la Siri: Der soll nicht nur reden, sondern auch verstehen und einen Dialog führen können. Dafür investiert der Webriese zehn Mio Dollar in das Forschungsprojekt InMind.
spiegel.de

– Anzeige –
iw-agnitas-2014AGNITAS auf der Internet World 2014: Am 25. und 26. Februar zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten, die E-Mail-Marketing-Automation bietet, und welche Vorteile sich aus der automatisierten Kundenansprache ergeben. Holen Sie sich neue Impulse für Ihr Unternehmen und setzen Sie diese mit dem E-Marketing Manager einfach in die Tat um. Besuchen Sie uns

– M-PEOPLE –

Alexander Franke wird neuer Director Cooperations bei plista. Franke, der zuvor den Vertrieb bei veeseo als VP Sales leitete, ist bereits Anfang Februar 2014 zu plista gewechselt.
per E-Mail

– M-NUMBER –

52 Prozent der Apps verlieren die Hälfte ihrer Nutzer innerhalb der ersten 3 Monate, so eine US-Studie des Analytics- und Advertising-Spezialisten Flurry. Demnach haben Nachrichten-Apps den längsten Lebenszyklus und Spiele den kürzesten. iOS-Apps erreichen im Vergleich zu Android-Apps einen Monat später ihren Peak.
mediapost.com

– M-QUOTE –

„Wir haben in unserer letzten Aufsichtsratssitzung sehr konstruktive Gespräche über einen Börsengang geführt. Wir haben aber noch keinen festen Zeitrahmen für den IPO. Wir beobachten erst einmal den Börsengang von King.“

Kevin Chou, CEO des Spiele-Entwicklers Kabam, denkt ernsthaft über einen Börsengang nach.
wsj.com

– M-INFOGRAFIK –

Mobile Advertising wird immer ausgereifter. Unter anderem durch den Einsatz von Rich-Media- und Bewegtbildwerbung. Die beste Performance bringen einer Infografik der französischen Werbeplattform Smart AdServer zufolge bewegliche Bounce-/Travel-Ads mit einer Click-Through-Rate von durchschnittlich 15 Prozent. Dahinter folgen die Formate Flip Interstitial und Video Layer mit einer CTR von 9 Prozent bzw. 6 Prozent. Für Mobile Marketer gibt es weitere wichtige Punkte, an denen sie 2014 nicht umhin kommen, wie die Infografik zeigt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

App-Entwicklung: Der IT-Dienstleister Computacenter hat neun wesentliche Erfolgskriterien für die Entwicklung einer erfolgreichen App für Vertrieb und Marketing zusammengefasst. Demnach steht an erster Stelle die Customer Experience. Doch auch Kosten, die unterstützten Plattformen, die Sicherheit und der Funktionsumfang sind wesentlich, wobei native Apps aufgrund der Fragmentierung der OS durchaus empfehlenswert sind.
internetworld.de

Verlags-Apps sind häufig nicht mehr als Download-Plattformen für kostenpflichtige Inhalte. Eine Gemeinschaftsstudie englischer Zeitungsverleger zeigt, dass Magazin-Apps, die auch kostenlose Probeabos anbieten, überraschend vertriebsstark sind. So führten mehr als zwei Drittel zu Folge-Verkäufen, berichtet „pv digest“ in der Ausgabe 3/2014.
wuv.de

Mobile Strategie zahlt sich für Unternehmen aus: Laut einer Studie des IT-Unternehmens Unisys können Firmen, die ihr Geschäftsfeld um den Kanal Mobile erweitern, nicht nur Kosten sparen (84 Prozent), sondern auch messbare Umsatzzuwächse vorweisen. Für 45 Prozent der befragten Unternehmen ist Mobile der wichtigste Wachstumstreiber.
unisys.com (kostenloser Download nach Anmeldung), ibusiness.de (Mitglieder)

Mobile User und Desktop-Nutzer weisen grundsätzlich ähnliche Internetnutzung auf. Unterschiede liegen im Detail: Während mobile Nutzer Freizeitthemen und Inhalte mit regionalem Bezug bevorzugen, stehen für PC-Nutzer Nachrichtenseiten im Vordergrund. Das ergab die Studie „OMS – Desktop vs. Mobile“ von OMS und nugg.ad.
marketing-boerse.de

Google Maps war mit 12,3 Mio Nutzern im 4. Quartal 2013 die beliebteste App der Deutschen, wie aus einer gesonderten Auswertung des Global Web Index für „W&V“ hervorgeht. Damit schlägt der Kartendienst WhatsApp, Facebook, Youtube, Amazon und Ebay.
wuv.de

Mobilfunkrevolution mit netzunabhängigen Funkzellen: Der US-Amerikaner Steve Perlman will mit seiner Firma Artemis jeden Besitzer eines Mobilfunkgerätes mit einer eigenen Funkzelle ausstatten und so mit voller Geschwindigkeit von überall auf das Internet zugreifen lassen. Die an ihre Grenzen kommenden Mobilfunknetze will Perlman, selbst ein bekannter Entwickler im Silicon Valley, so ausbooten. Die Nutzer würden dadurch allerdings isoliert und auch sonst gibt es Zweifler an der Technologie.
spiegel.de

Datensicherheit könnte zum wichtigen Differenzierungsmerkmal im Mobilfunkmarkt werden, so eine Studie von Nordlight Research. Demnach achten zwar zwei Drittel der befragten User mehr darauf, was sie über soziale Medien preisgeben und rund jeder Zweite ist sensibilisiert was die Informationsweitergabe über E-Mail, SMS und WhatsApp betrifft, doch vor allem Digital Natives sind im Umgang mit der mobilen Internetnutzung weiterhin sorglos.
presseportal.de

– M-QUOTE –

„Ich warne davor, die beiden Dienste zu nutzen und empfehle deutsche oder sonstige europäische Angebote zu verwenden.“

Thilo Weichert, Leiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein, empfiehlt als Konsequenz der WhatsApp-Übernahme durch Facebook den Boykott dieser Dienste.
handelsblatt.com, zeit.de (Übersicht WhatsApp-Alternativen)

– M-KLICKTIPP –

Responsives Webdesign reicht für Unternehmen, die mehrere Systeme, wie etwa Shop, CMS und Datenbanken kombinieren, nicht aus. Das behauptet zumindest der Kölner Spezialist für Responsive Web- und Mobile-Lösungen Sevenval und erklärt die Grenzen des klassischen Responsive Webdesigns und die drei wesentlichen Aspekte, die bei der Projektplanung für anspruchsvollere OneWeb-Lösungen zu beachten sind.
presseportal.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Datum, Ort: 21. Februar 2014, Hamburg: Online Marketing Rockstars 2014, 24. bis 27. Februar, Barcelona (Spanien): Mobile World Congress, 25. bis 26. Februar, München: Internet World – Die E-Commerce Messe, 27. bis 28. Februar, Berlin: ADC Craft Workshop Interfacedesign im mobilen Zeitalter, 27. bis 28. Februar, Frankfurt: Responsive Webdesign – Webseiten plattformübergreifend planen, gestalten, umsetzen, 6. März, Berlin: Mobilisten-Talk zum Thema Mobile Trends 2014 im BASE_camp
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Soziale Interaktion wird allzu oft nur noch in der digitalen Parallelwelt übers Smartphone praktiziert. Konversation mit dem Gegenüber? Fehlanzeige. Coca Cola hat sich etwas einfallen lassen, um das Tischgespräch wieder salonfähig zu machen.
youtube.com (Video 1:49 Min)

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare