plista, valuephone, Lecturio.

von Fritz Ramisch am 13.Januar 2014 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

plista-Übernahme: „Auch als ein Unternehmen der GroupM wird plista weiterhin selbständig bleiben“, sagt plista-Sprecherin Nina Schwarze anlässlich der Übernahme des Berliner Werbenetzwerks plista durch GroupM. Das 2008 gegründete Werbenetzwerk plista wird Teil des weltweit agierenden US-Konzerns GroupM. Auch die Führungsmannschaft von plista soll bestehen bleiben. “plista zu einem Global Player zu machen”, ist laut GroupM-COO Rüdiger Wanck das Ziel des Mergers. Damit wird den seit längeren kursierenden Spekulationen um einen möglichen Verkauf der Berliner Werbe- und Contentplattform nun ein Ende gesetzt. Alle Zeichen stehen nun auf Expansion.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

valuephone stellt heute auf der Handelsmesse „NRF 2014“ eine Bluetooth Low Energy (BLE)-Anwendung für Mobile Marketing vor. Über das Kassensystem „BLE CheckIn Cashier Information System 1.0“ sollen Kunden über die BLE-Technologie im Laden kontaktlos bezahlen können. Händler sollen ihren Kunden zudem direkt im Laden Coupons aufs Smartphone schicken oder an der Kasse Bonuspunkte vergeben können.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Lecturio bekommt 3 Mio Euro von Alt-Investor Holtzbrinck Ventures und Seventure: Die Leipziger E-Learning-Plattform, die auch für iOS verfügbar ist, will mit dem frischen Kapital u.a. in den Ausbau der eigenen Markenbekanntheit, den B2B-Bereich und Mobile Learning investieren. Über die iOS-App können Nutzer auf kostenlose Vorträge sowie über 4.000 Weiterbildungskurse aus mehr als 80 Themenbereichen zugreifen und diese mobil bezahlen.
press1.de, deutsche-startups.de

Kidcore, ein deutsches Mobile-Game-Startup, hat eine Finanzierung in sechsstelliger Höhe abgeschlossen: Das 2013 gegründete Startup, das sich aus ehemaligen Zynga-Veteranen zusammensetzt, hat „eine Minderheitsbeteiligung im einstelligen Prozentbereich“ an einen unbekannten Investor veräußert.
newsslash.com, deutsche-startups.de (3. Meldung)

Sony will sich nicht auf Android beschränken: In einem Interview mit der Newssite techradar machte Sony-Mobile-Chef Pierre Barron klar, dass man sich nicht auf ein OS festnageln lassen wolle. Demnach testet Sony, dessen Smartphones bislang auf Android basieren, verschiedene Alternative und führt u.a. Gespräche mit Microsoft.
techradar.com

Path bekommt 25 Mio Dollar Kapitalspritze: Die Social-Messaging-App, in die auch US-Schauspieler Ashton Kutcher schon 2,5 Mio Dollar investierte, hat erfolgreich eine C-Finanzierungsrunde abgeschlossen. Größter Kapitalgeber ist der umstrittene indonesische Industriekonzern Bakrie Group.
thenextweb.com, techcrunch.com

Wandoujia, einer der führenden App-Stores in China, hat eine 120-Mio-Dollar-Finanzierung u.a. von SoftBank erhalten. Damit will die App-Plattform auch ihre Reichweite von aktuell rund 300 Mio User ausbauen und in die mobile Suche investieren.
techcrunch.com

Blackberry hat eine 250 Mio-Finanzierung von Fairfax Financial erhalten und legt die Suche nach einem neuen CEO vorerst auf Eis. Wie angekündigt, stockt die kanadische Investmentfirma Fairfax Financial seinen Anteil am angeschlagenen Smartphone-Bauer von 9,9 auf 17,6 Prozent auf. Derweil hat Unternehmenssprecher Adam Emery den Spekulationen um die Nachfolge des Interim-CEOs John Chen vorerst ein Ende gesetzt: Chen werde „solange Blackberry-Chef bleiben, bis das Unternehmen wieder auf soliden wirtschaftlichen Beinen steht.“
wsj.deareamobile.de (CEO-Meldung)

– M-PEOPLE –

Gregor Bieler wird neuer Leiter des Consumer-Geschäfts von Microsoft Deutschland. Der 43-Jährige verantwortet u.a. Produkte wie Windows Phone und Xbox.
wuv.de

– M-NUMBER –

Nur 1,4 Prozent aller Android-Geräte laufen derzeit mit der neuesten Android-Version 4.4. KitKat. Insgesamt sind die Jelly-Bean-Versionen noch immer die am häufigsten installierten Android-Versionen weltweit. Während der Anteil bei Android 4.1. auf 35,9 Prozent fällt, legen Android 4.2. (15,4 Prozent) und Android 4.3 mit 7,8 Prozent leicht zu.
googlewatchblog.de

– M-QUOTE –

„Mytaxi muss diesen Unfug schnellstmöglich beenden, um dem Ruf des Taxigewerbes keinen weiteren Schaden zuzufügen. Unkalkulierbare Vermittlungsgebühren können die Taxibetriebe nicht verkraften. Sie müssen ohnehin sehr knapp kalkulieren.“

Bernd Ploke ist Geschäftsführer von Funk Taxi Berlin, einer der größten Taxizentralen Berlins, und stellt klar, dass es in seiner Taxizentrale eine Versteigerung von Aufträgen definitiv nicht geben wird.
prestigecars.de, mobilbranche.de (Hintergrund Änderung des Provisionsmodells bei mytaxi)

– M-TRENDS –

Netzallianz “Digitales Deutschland”: Internetminister Dobrindt fordert die größten deutschen Telekommunikations- und Netzunternehmen auf, sich zusammenzutun, um den Rückstand gegenüber den USA und Asien zu verringern. “Wir sind Technologieweltmarktführer in der Automobilindustrie. Aber BMW und Audi fahren jetzt in die USA und versuchen, die Google-Technologie in ihre Wagen zu bekommen“, so Dobrindt.
netzoekonom.dewelt.de

Google stellt seine Goal-Sharing-App Schemer ein: Der Service soll zum 7. Februar eingestellt und vom Netz genommen werden, teilte der Webriese über Google+ mit. Die iOS-App, mit der Nutzer Pläne und Ziele teilen konnten, ist bereits aus dem App Store entfernt worden.
plus.google.com via internetworld.de

Barcode-Apps treiben das Mobile-Payment-Wachstum voran: NFC-basierte Anwendungen können dagegen nicht mithalten, so eine neue Studie des Marktforschungsinstituts Parks Associates. Demnach sollen 2017 rund 43 Prozent aller US-Smartphone-Nutzer Mobile Wallets nutzen. Vergangenes Jahr lag die Zahl bei 20 Prozent. „Viele der heutigen Bezahl-Techniken werden in der Zukunft verschmelzen, aber derzeit bedient keine Wallet-App alle Aufgaben“, so die die Analystin Jennifer Kent von Parks Associates.
mobilecommercedaily.com

Apple erobert Enterprise Mobility: Bis 2015 soll Apples Anteil bei Unternehmens- und Regierungscomputern und Tablets bei 11 Prozent liegen, schätzt Forrester. Der Kassenschlager, das iPhones, ist da nicht einmal mit eingerechnet. Am Beispiel des US-Elektrizitätsversorgers LG&E and KU Energy wird die vielseitige Einsetzbarkeit deutlich.
wsj.de

Mobile User sind eher dazu geneigt online zu shoppen als User, die keine Mobilgeräte besitzen, so eine Studie mit 1000 französischen Befragungsteilnehmern von Bonial. Demnach kauften 70 Prozent der Tablet-User online ein, während der Anteil der Befragten ohne Tablet oder Smartphone bei nur 62 Prozent lag.
emarketer.com

– M-QUOTE –

„Smartphones lassen alle Mitarbeiter effizienter arbeiten, schneller und flexibler auf Anfragen reagieren und vereinfachen den mobilen Zugriff auf Unternehmensdaten.“

Für Blackberry-Deutschlandchef Markus C. Müller ist Enterprise Mobility in deutschen Unternehmen endlich angekommen. Er hält die Position des Chief Mobility Officer als „zentrale Instanz und als Schnittstelle zum Business für äußerst hilfreich.“
it-director.de

– M-VIDEO –

iBeacon im Mobile-Games-Einsatz: Da wo heute noch Foursquare oder andere Check-In-Dienste genutzt werden, könnte bald die Apple-Technologie eingesetzt werden, wie ein Test der Tiny Tycoons-Entwickler zeigt.
youtube.com

– M-FUN –

Vor den Kopf gestoßen: Tablets sind ja für nahezu alles einsetzbar, doch als Wurfgeschoss denkbar ungeeignet. Das war türkischen Parlamentsmitgliedern am Samstag bei der Abstimmung einer Justizreform egal. Die erhitzten Gemüter lieferten sich eine Massenschlägerei, bei der alles, was nicht niet- und nagelfest war herumgeschmissen wurde – auch Tablets.
zeit.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare