Millionen-Exit für Berliner Navigations-Startup Skobbler.

von Fritz Ramisch am 31.Januar 2014 in Apps, Location Based Services, Mobile Startups, News

Telenav übernimmt Berliner Startup SkobblerMillionen statt Milliarden: Das Berliner Waze-Äquivalent Skobbler wird vom US-Unternehmen Telenav für knapp 24 Mio Dollar übernommen. Der US-Spezialist für personalisierte Navigation hat es bei der Übernahme des 2008 gegründeten Anbieters mobiler standortbasierter Dienste wohl vor allem auf deren Technologien und Know How abgesehen. Skobbler hat bisher rund 3,5 Mio Apps verkauft. Diese werden in Rumänien entwickelt. Dazu gehören neben Navigations-Apps, wie GPS-Navigation und Forevermap, auch das Geo-Rätsel Geobrain. Durch eine Allianz mit der Initiative OpenStreetMap werkelt das Unternehmen an Open-Source-Alternativen zu Google Maps und galt auch deshalb lange als ein Übernahmekandidat für Google. Die ließen sich das Startup Waze, das sein Kartenmaterial auch durch seine Nutzer erstellen und aktualisieren lässt, vor einigen Monaten rund 1,3 Mrd Dollar kosten. Durch die Übernahme wolle man nun gemeinsam die großen Potenziale des OpenStreetMap-Projektes ausschöpfen, „um so die bestmögliche Navigationserfahrung für mobile Endgeräte und Connected Cars auf der ganzen Welt anbieten zu können“, so die Erklärung auf der Skobbler-Webseite.
deutsche-startups.de, gruenderszene.detelenav.com, skobbler.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Facebook hat eine App-Offensive angekündigt, Google steigert seinen Jahresumsatz um 19 Prozent auf 59,8 Mrd Dollar, Amazon steigert seinen Umsatz im Weihnachtsquartal um 20 Prozent auf 25,6 Mrd Dollar. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare