Standortbasiertes Social Network: Apparazzi bläst zur Promi-Jagd.

von Fritz Ramisch am 20.Dezember 2013 in Apps, Location Based Services, Mobile Startups, News

apparazzi_online_de_headerPapparazzi-Alarm: Die App Apparazzi schickt Smartphone-User auf Promi-Jagd. Nutzer können über die neue standortgebundene App Bilder von Prominenten oder anderen aktuellen Ereignissen knipsen, hochladen und anschließend zum Verkauf anbieten. Durch eine Kooperation mit der Bildagentur „Wenn“ können Promi-Schnappschüsse bei entsprechender Nachfrage versilbert werden. Gleichzeitig informiert sich die Community des Location-based Social Network gegenseitig über Ereignisse in der unmittelbaren Umgebung und tauscht den neuesten Klatsch und Tratsch aus. Auf einer Karte sowie in verschiedenen Ereignis-Kategorien wie u.a. Promis, Kriminalität, Parties, Verkehr, Feuer und OMG! können Nutzer nach entsprechenden Beiträgen suchen. Push-Nachrichten halten sie auf dem neuesten Stand und informieren über Verkehrsunfälle, Kriminalfälle oder Promi-Alarm in der eigenen Nachbarschaft. Nutzer können, getreu dem Prinzip eines Social Networks, anderen Mitgliedern folgen oder untereinander Nachrichten verschicken, Ereignisse können bewertet und kommentiert werden. Gründer der App ist Manuel Tessloff, bis 2012 hochrangiger Manager bei EMI Music Publishing und gelernter Software-Entwickler.
rapportable-entertainment.comitunes.apple.com

– Anzeige –
300x150_MotivASecurity made in Germany! Deutsche Post, deutsche Server: Ihre Daten gehen nicht auf Reise. Mit DocWallet einfach und sicher alle wichtigen Dokumente auf iPad und iPhone synchronisieren.
Jetzt herunterladen und testen!

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: HRS verstößt gegen Kartellrecht, iPAYst erweitert Funktionsumfang um Loyalty und iBeacon-Schnittstelle, IDG Communications Media erwirtschaftet 41 Prozent seines Umsatzes bereits digital und mobil. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare