Sevenval, myTaxi, 6Wunderkinder.

von Fritz Ramisch am 13.Dezember 2013 in Kurzmeldungen

+++ Jetzt Frühbucherpreis sichern: mobilbranche.de-Seminar “Optimierung von Usability, Konzeption, Design für iOS und Android Apps” mit Melinda Albert am 14. April 2014 in Berlin. +++

– M-BUSINESS –

Sevenval gründet Beratungs-Unit für Mobile Business: Unter Leitung von Sascha Langfus sollen Unternehmen künftig rund um die Themen Mobile und Adaptive Web beraten werden. „Es besteht ein hoher Bedarf nach fundiertem Know-how in unserem Markt, der – Stand heute – von sehr wenigen Unternehmen geliefert werden kann. Diesem Bedürfnis kommen wir mit der Gründung unserer Business Consulting Unit nach“, begründet Sevenval-CEO Jan Webering den Schritt.
pressebox.de

Mercedes Benz macht sich bei MyTaxi sichtbar: Mercedes-Taxis können jetzt in der App bevorzugt gebucht werden. Der Automobilhersteller ist Investor der Hamburger Taxi-Vermittlungs-App.
theunwired.net

6Wunderkinder übernehmen den Berliner Messenger Moped: Die Macher von Wunderlist wollen den 2012 gestarteten Dienst in ihre eigene App integrieren. Wunderlist, die App zur Aufgaben-Verwaltung, soll dadurch ihren Status „als Kommunikations- und Organisationstool zur Verwaltung von To-Dos, Dateien, Notizen und zugeordneten Aufgaben“ zementieren, so ein Sprecher.
thenextweb.com, deutsche-startups.degruenderszene.de

wywy übernimmt SecondScreen Networks: Kurz nach der 5,2 Mio-Finanzierung reinvestiert der Second-Screen-Anbieter das Geld in den Zukauf des US-Werbespezialisten und will dadurch die US-Expansion vorantreiben und erleichtern.
deutsche-startups.de, mobilbranche.de (Hintergrund)

Twitters kürzlich übernommenes Werbe-Startup MoPub startet eine Plattform für Native Mobile Advertising. Über die neue Plattform sollen App-Entwickler automatisch schon in der Entwicklungsphase native Ads in ihre Apps integrieren können.
cnet.com

Instagram wird zum Messenger: Nutzer des mittlerweile zu Facebook gehörenden Foto-Dienstes können ab sofort über das neue App-Feature Instagram Direct private Foto-, Video- und Textnachrichten verschicken. Die Hälfte der 150 Mio monatlich aktiven Nutzer soll täglich auf den Dienst zugreifen. Werbung sei aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant, gab Instagram-Gründer Kevin Systrom bekannt.
blog.instagram.comnytimes.com, techcrunch.com, theverge.com, cnet.com

Oculus Rift bekommt frisches Kapital: Der Risikokapitalgeber Andreessen Horovitz hat 75 Mio Dollar in den Entwickler der Augmented-Reality-Brille Oculus Rift investiert. Die soll vor allem im Games-Bereich zum Einsatz kommen und könnte z. B. das Holodeck ins eigene Wohnzimmer holen. Bislang wurden 40.000 Developer Kits verschickt, ein Termin für den Verkaufsstart steht aber noch nicht fest.
newsslash.com, theverge.com

– Anzeige –
Agnitas_Logo_RGB.300x76.AnzeigeWas wünschen Sie Ihren Mailings zum Weihnachtsfest? AGNITAS wünscht Ihnen möglichst viele Leser – auch auf mobilen Endgeräten. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Ihre Newsletter auf allen Geräten optimal dargestellt werden. Deshalb schenken wir Ihnen jetzt den kostenlosen Ratgeber zu Responsive E-Mail-Design auf www.agnitas.de/whitepaper.

– M-NUMBER –

Um 20 Prozent will Samsung die Smartphone-Verkäufe im nächsten Jahr steigern – die vorsichtigste Prognose seit dem Markteinstieg. Die Südkoreaner wollen sich verstärkt auf den Tablet-Markt fokussieren. Dort soll der Absatz von 40 Mio auf 100 Mio wachsen.
koreaherald.com

– M-QUOTE –

„Nicht zuletzt wird das Smartphone immer den direkten Link in die Online-Welt darstellen, wenn ich im klassischen Einkaufsbummel in der Stadt unterwegs bin.“

OTTO-Manager Dr. Matthias Häsel wappnet sich für den Everywhere-Commerce und schreibt der Entwicklung digitaler Technologien zur virtuellen Anprobe und Größenberatung besonders große Bedeutung zu.
t3n.de

– M-INFOGRAFIK –

Mobile Video-Werbung auf dem Smartphone erreicht bei Millennials 57 Prozent Werbeerinnerung, so eine YuMe-Studie. “Millennials sind der Seismograph für die Zukunft der digitalen Bewegtbildwerbung und das mobile Verhalten. Auf die daraus resultierenden veränderten Nutzerbedürfnisse müssen Werbekonzepte stärker als je zuvor abgestimmt werden”, weist YuMe-Deutschland-Chef Richard Kidd auf die Bedeutung der zwischen 1980 und 2000 geborenen Generation als Zielgruppe für digitale Werbung hin.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

appioneers belohnt Nutzer für die Installation und das Testen von Apps mit Credits. Die können gegen Gutscheine eingetauscht werden. Den App-Marketing-Dienst startete Simon Meyborg mit Unterstützung von Hanse Ventures kürzlich.
deutsche-startups.de, play.google.com

Facebook hat die organische Reichweite von Beiträgen um durchschnittlich rund 44 Prozent reduziert, ergibt eine US-Studie. Schuld ist eine Veränderung des News-Feed-Algorithmus zu Gunsten gesponserter Posts und Werbeanzeigen.
ignitesocialmedia.com via futurebiz.de

Location Channel für iOS gestartet: IFTTT hat eine standortbasierte App für iOS gestartet, die durch Schnittstellen zu diversen Diensten mit Check-In-Funktionen u.a. Foursquare, Facebook und Twitter ortsbezogene Daten mit Aufgaben und Alerts verknüpft. Checken sich Freunde in der Nähe ein, können außerdem Direktnachrichten ausgetauscht werden.
techcrunch.comtheverge.com

Bitcoins? Nein, Danke. Apple fordert Entwickler, die in ihren Apps Bitcoin als Zahlungsmittel anbieten, unter Drohung des Ausschlusses aus dem App Store dazu auf, die virtuelle Zahlungsmöglichkeit aus der App zu entfernen. In den Richtlinien steht jedoch nirgends, dass virtuelle Währungen nicht gestattet sind.
telekom-presse.at

Mobile TV-Nutzung ist in Großbritannien um 133 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. 6,4 Prozent der gesamten Online-Videos werden mittlerweile über Tablets abgespielt.
rapidtvnews.com

Evernote unterscheidet sich in vielen Punkten von anderen Online-Firmen: Während viele Startups vor allem kurzfristiges Wachstum, schnellstmögliche Börsengänge und das Sammeln möglichst vieler Kundendaten im Sinn haben, gehen die Macher des digitalen Notizbuchs es langsamer und vorausschauender an und sind auf langfristigen Erfolg ausgerichtet.
netzwertig.com

– Anzeige –
avatar-mobilbrancheFrühbucheraktion 2014: Entscheiden Sie sich bis 31. Dezember 2013 für Werbeschaltungen bei mobilbranche.de oder ein Sponsoring unserer Plattform im kommenden Jahr – und Sie erhalten einen Frühbucherrabatt von 10 bis 15 Prozent. Alle Infos dazu in folgender PDF-Datei:
Frühbucheraktion 2014 von mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Wer heute keine Mobile-Strategie hat, wird bald von der Mobile-Welle überrollt. Es ist essenziell, dass vor allem alle kundenorientierten Unternehmensbereiche wie Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung konsequent auf die wachsende Mobile-Nutzung durch die Verbraucher ausgerichtet sind.“

Für BVDW-Fachgruppenleiter Mobile Mark Wächter muss das Thema Mobile zu den Top-Prioritäten im Management gehören.
gfm-nachrichten.de

– M-FUN –

Auf Schritt und Tritt: Über die Smartphone-App von Syngram können Eltern ihre Kinder nicht nur jederzeit orten, sondern auch noch per App zum Mittagessen rufen oder anderweitig gängeln. Kinder, die sich dem entziehen wollen, streichen das Smartphone besser vom Wunschzettel oder “vergessen” ihr Handy besser zu Hause.
gruenderszene.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare