Studie: iPad-Nutzer sind die besseren Kunden für den E-Commerce. Oder?

von Fritz Ramisch am 27.November 2013 in Mobile Commerce, News, Studien

W3B36_Vergleich_iPad_vs_Tablet_PCM-Commerce weiter im Aufwind: 8 Prozent der Internetnutzer können sich vorstellen per Smartphone einzukaufen. Der Anteil der potenziellen Tablet-Käufer hat sich von 5 auf 12 Prozent mehr als verdoppelt, 23 Prozent der Befragten gehen allerdings ausschließlich offline shoppen, so die Ergebnisse der W3B-Studie von Fittkau & Maaß. Tablets verändern den E-Commerce zunehmend, dabei fällt auf: iPad- und Android-Tablet-Besitzer ticken komplett unterschiedlich. Ach was? Der Kampf der Betriebssysteme bekommt neues Futter, denn während die einen auf Android schwören und iOS als dumm und überteuert verteufeln, kommt bei Apple-Fanatikern nix anderes in die (Einkaufs-) Tüte. Die neuesten Zahlen bestätigen das, was eh schon bekannt war: iPad-Nutzer sind in höherem Maße (57 Prozent) interessiert Produktinfos und Preise aufzurufen, als Nutzer anderer Tablets (36,5 Prozent), eher weiblich und Akademiker. Dadurch ist der Anteil der iPad-Nutzer mit einem monatlichen Einkommen von über 3.000 Euro deutlich mit 32,1 Prozent deutlich höher als bei Besitzern anderer Tablets – sprich es sind die begehrenswerteren Kunden für den E-Commerce. Der Studie zufolge dominiert Apple den Tablet-Markt (Marktanteil 50,2 Prozent)  in Deutschland noch. Doch langfristig könnte sich auch in Deutschland der weltweite Trend zu Android-Geräten durchsetzen. Der E-Commerce hat trotzdem Grund die Korken knallen zu lassen: Tablets werden Mainstream und dadurch steigt nicht nur die Lust der Nutzer auf mobile Einkaufstouren sondern auch die Interaktionsmöglichkeiten des Handels mit den Konsumenten.
adzine.de, netzwertig.com, w3b.org

– Anzeige –
apprupt_MobileInsightsMobile meets Finance & Insurance! Das mobile Device wird zunehmend zum mobilen Bank-Automaten und Versicherungsberater. Der richtige Zeitpunkt für Banken & Versicherungen, den mobilen Kanal für ihre Kommunikationsbotschaften zu nutzen. Jetzt unsere Mobile Insights Finance & Insurance mit vielen interessanten Fakten und Cases downloaden! Zur Studie

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Telekom macht Bonn mobil, Barnes & Nobles startet E-Book-Angebot Nook in Deutschland, Swisscom startet Sicherheitscheck-App. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare