Richard Malley, TVSmiles, Immobilienscout24.

von Fritz Ramisch am 13.November 2013 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Richard Malley spricht über die Bedeutung von Mobile im Unternehmenseinsatz: „Wir stehen mit der Enterprise Mobility noch ganz am Anfang. Wir begegnen hier einem typisch deutschen Phänomen: der ‚Ingenieursmentalität'“, sagt der Geschäftsführer von M-Way Solutions in Stuttgart. Über die neue MDM-Lösung Relution ermöglicht es M-Way Solutions nun, sämtliche Mobilgeräte unterschiedlicher Betriebssysteme der Mitarbeiter zentral zu verwalten. Ein wichtiges Zukunftsgeschäft in Zeiten der „Konsumerisierung der IT“, so Malley.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

TVSmiles, eine TV-Bonusprogramm-App, hat unter Führung der German Startups Group eine siebenstellige Kapitalspritze bekommen. „Im Investorenkreis finden sich einige der renommiertesten Persönlichkeiten aus Social Media, Online-Marketing und Audio-Recognition wieder“ und „mehrere internationale TV-Manager“, freut sich TVSmiles-Chef Frederic Westerberg. Die App erkennt via Audio-Recognition den laufenden TV-Spot und bietet dazu passende Spiele auf dem Smartphone.
gruenderszene.de

Immobilienscout24 schickt seinen Accelerator You Is Now  in die nächste Runde: Aus 220 Bewerbungen wurden fünf Startups für das dreimonatige Accelerator-Programm ausgewählt – darunter auch zwei Mobile Startups. Die aus den USA und Israel stammenden Capsuling.Me-Macher haben eine standortbasierte App entwickelt, die Usern relevante und ortsspezifische Medieninhalte freischaltet. Smartcheckups bietet seinen Nutzern eine iPad-App für Wohnungsübergaben.
gruenderszene.de 

Loox startet Fitness-App: Das von McFit ins Leben gerufene Unternehmen aus Berlin hat eine App zur Verwaltung und Erstellung von Trainingsplänen, Methoden und Übungen gestartet. Über die App können Fitness-Begeisterte Know-How von mehr als 100 Fitness-Experten abrufen und sich fürs Training in der Muckibude Tipps holen. Zudem lassen sich Trainingsziele festlegen und verfolgen.
per Mail, loox.com

Lookout startet deutsche Version für iOS: Die Mobile-Security-App sichert Daten, schützt vor Diebstahl und hilft beim Wiederfinden des Mobilgeräts. Ab sofort ist die kostenlose App auch für iPhone, iPad und iPod verfügbar. Nutzer erhalten u.a. im Falle eines Diebstahls bei wiederholter Falscheingabe des Sperrcodes eine E-Mail mit dem Standort und dem Bild des Diebes oder können automatisch ihre Kontakte sichern.
blog.lookout.com

T-Mobile US will durch den Verkauf von 73 Mio Aktien mehr als 2 Mrd Dollar in die „Kriegskasse“ spülen. Mit dem Geld will die Telekom-Tochter zusätzliche Frquenzspektren auf dem US-Markt erwerben und so die zuletzt positive Kundenentwicklung fortsetzen.
faz.net

– Anzeige –
300x150_MotivASecurity made in Germany! Deutsche Post, deutsche Server: Ihre Daten gehen nicht auf Reise. Mit DocWallet einfach und sicher alle wichtigen Dokumente auf iPad und iPhone synchronisieren.
Jetzt herunterladen und testen!

– M-NUMBER –

93 Prozent der 40 Mio deutschen Haushalte nutzen ein Handy, nur 90 Prozent nutzen ein Festnetztelefon, hat das Statistische Bundesamt ermittelt. Damit hat die Handynutzung in Deutschland erstmals das Festnetz überholt. Zum Vergleich: 1998 telefonierten 97 Prozent im Festnetz und nur 11 Prozent mobil.
zeit.de

– M-QUOTE –

„Smartphones werden immer intelligenter und werden bis 2017 sogar klüger sein als Sie.“

Gartner-Forscherin Carolina Milanesi erwartet in den nächsten Jahren einen enormen Schub bei der Intelligenz von Smartphones.
crn.de

– M-TRENDS –

Second Screen wird von 11 Prozent der Deutschen genutzt, während 28 Prozent parallel zum TV ein weiteres Gerät ohne direkten Bezug zum TV-Programm nutzen. Laut einer Studie von IP Deutschland steigt bei der Second-Screen-Nutzung das Involvement unabhängig vom Nutzertyp. Gerade bei „rechercheintensiven“ Sendungen wie „Berlin Tag und Nacht“ und „Dschungelcamp“ ist der Second Screen besonders beliebt.
wuv.de

Mobile Security wird in den IT-Abteilungen deutscher Unternehmen immer wichtiger: Laut der IDC-Studie „Enterprise Mobility in Deutschland 2013“ ist für 61 Prozent der Befragten die Sicherung von Firmendaten auf Mobilgeräten ein wichtige Herausforderung. Fast den gleichen Stellenwert (52 Prozent) hat demnach die Sicherung von Firmendaten im Netzwerk sowie die Minimierung von Anwender-Fehlverhalten.
all-about-security.deidc.de (Nach Anmeldung kostenlos)

Smartphones sind bei unseren österreichischen Nachbarn die neuen „Mittelklasse-Telefone“ – 78 Prozent der Befragten des „Mobile Communications Report 2013“ besitzen eines. 92 Prozent haben Vertragshandys mit mobilen Datenpaketen, immerhin fast Dreiviertel surft mobil. Während die SMS immer noch Kommunikationstool Nr. 1 ist, wird NFC weitesgehend selten genutzt. Bereits 32 Prozent der Befragten informieren sich regelmäßig mobil über Produkte, die sie kaufen wollen.
mmaaustria.at, derstandard.at

Apple gräbt dem Kartendienst Google Maps das Wasser ab: Seit dem holprigen Start des eigenen Kartendienstes haben allein innerhalb des letzten Jahres in den USA fast 23 Mio Nutzer die Seiten gewechselt, so ComScore. In den USA ist Google Maps mit rund 58 Mio Nutzer weiter vor dem Rivalen – der Wettbewerb spitzt sich aber zu, Milliardeninvestitionen wie bei der Waze-Übernahme durch Google zeigen die Relevanz des Marktes.
spiegel.de

Android erreicht einen weltweiten Markanteil bei Smartphones von 81 Prozent. Apples Anteil sinkt weiter von 14,4 auf 12,9 Prozent. Windows Phone schließt weiter auf und stärkt seine Position mit 3,6 Prozent. Insgesamt wurden im 3. Quartal 9,5 Mio Windows Smartphones ausgeliefert. Blackberrys Sinkflug geht weiter. Der kanadische Smartphone-Bauer verkauft nur noch 4,5 Mio Geräte, der Marktanteil sinkt auf 1,7 Prozent.
idc.com, zdnet.de

Mobile Webseiten mit Google AdSense zu monetarisieren ist kein Hexenwerk: Google hat Optimierungs- und Einstiegstipps zusammengetragen und zeigt wie Werbekunden, auch ohne mobile AdSense-Strategie, vorgehen sollten.
adsense.blogspot.de via internetworld.de

– M-QUOTE –

„Wir haben mal nachgesehen. Uns fehlen nur noch drei Peering-Vereinbarungen zu nationalen Providern, dann hätten wir ein nationales Routing realisiert.“

Laut Telekom-Sicherheitschef Thomas Tschersich steht die Deutsche Telekom kurz vor einer Einigung mit deutschen Netzbetreibern für ein rein deutsches Internet.
zeit.de

– M-KLICKTIPP –

Mobile is eating the world: Mobile-Spezialist und Analyst Benedict Evans hat die Entwicklung des Mobile Business in 73 Folien verpackt und gibt einen umfassenden Überblick über das mobile Ökosystem.
slideshare.net

– M-FUN –

Sexmachine: Man nehme die Augmented-Reality-Brille Oculus Rift und einen computergesteuerten, automatisierten Roboterarm und fertig ist die Sexmachine. Das eine solche Masturbationsmaschine bei unsachgemäßer Bedienung durchaus peinliche und schmerzhafte Folgen haben kann, hat schon „Big Bang Theory“-Nerd Howard Wolowitz bewiesen.
youtube.com via newsslash.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare