Interview: Christoph Stössel von TellBiRD will Mund-zu-Mund-Propaganda mobil machen und mit Prämien honorieren.

von Fritz Ramisch am 25.November 2013 in Interviews, Mobile Couponing, Mobile Marketing, Mobile Startups, News

TellBiRD_Team Kopie

„Wir wollen Mund-zu-Mund-Marketing neu verpacken und unseren Nutzern die Möglichkeit geben dies über moderne Kommunikationsmethoden schnell, einfach und intensiver zu nutzen“, erklärt TellBiRD-Gründer Christoph Stössel (rechts im Bild) das Ziel des Düsseldorfer Startups. TellBiRD will Empfehlungen eine Plattform geben und ermöglicht es mobil oder über den PC Geschäfte an Freunde und Familie weiter zu empfehlen. „Als Belohnung gibt es für den Empfehlenden und den Empfohlenen eine Prämie – so wie bei einem klassischen Kunden-werben-Kunden-Programm“, erklärt Stössel den Anreiz für Nutzer aktiv zu empfehlen. Eine Marktlücke, denn „eine persönliche Empfehlung – über die man spricht – ist und bleibt die älteste und effektivste Methode des Marketing. Und „persönlich“ sind Wallposts oder Bewertungen leider nicht.“ TellBiRD ist Mitglied des Düsseldorfer Inkubators 1stMOVER, der speziell in Mobile-Startups investiert und plant nach einer 3-monatigen Testphase den bundesweiten Rollout, erzählt Mitgründer Christoph Stössel im mobilbranche.de-Interview.

mobilbranche.de: Beschreibt doch mal euer Geschäftsmodell in zwei Sätzen.

Christoph Stössel: TellBiRD ist die digitale Antwort auf Mund-zu-Mund-Marketing. Die standardisierte TellBiRD-Plattform macht es möglich Empfehlungen eines Geschäftes von Freunden und Familie via Smartphone oder PC zu versenden. Als Belohnung gibt es für den Empfehlenden und den Empfohlenen eine Prämie – so wie bei einem klassischen Kunden-werben-Kunden-Programm. TellBiRD Empfehlungen werden als persönliche Nachricht (somit handelt es sich niemals um Spam! in Form von E-Mail, Facebook-Nachricht oder SMS) versendet.

mobilbranche.de: Mund-zu-Mund-Propaganda 2.0 also? Was unterscheidet euch von Facebook aber auch Fourssquare, Google Plus und anderen Anbietern?

Christoph Stössel: 2.0 deshalb, da wir Mund-zu-Mund-Marketing neu verpacken und unseren Nutzern die Möglichkeit geben dies über moderne Kommunikationsmethoden schnell, einfach und intensiver zu nutzen.

In meinen Augen reicht das simple posten von Geschäften oder Produkten auf z.B. Facebook, Foursquare oder Google Plus heutzutage nicht mehr aus, um nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Eine persönliche Empfehlung – über die man spricht – ist und bleibt die älteste und effektivste Methode des Marketing. Und „persönlich“ sind Wallposts oder Bewertungen leider nicht.

mobilbranche.de: Reicht ein Like, ein Tweet oder eine Bewertungen bei Amazon, Google und Foursquare nicht mehr aus, um seinen „Freunden“ Empfehlungen mitzuteilen?

Christoph Stössel: Facebook-Likes werden inflationär. Zumeist werden Empfehlungen gar nicht mehr aktiv an Freunde und Bekannte „direkt“ ausgesprochen. Das ist schade und ist der modernen, schnelllebigen Kommunikation geschuldet. Wir versuchen hier einen Bogen zu schlagen und vereinen moderne Kommunikationsmethoden mit „persönlichen“ Empfehlungen.

mobilbranche.de: Ihr wollt 2014 nach einer Testphase starten. Was sind die nächsten Meilensteine?

Christoph Stössel: Im ersten Quartal 2014 planen wir zunächst eine ca. 3-monatige Testphase mit kleinen Einzelhändlern sowie einigen Großkunden mit einem entsprechenden Filialnetz. Interessierte Geschäfte können sich hierzu kostenlos bereits jetzt auf unserer Webseite www.tellbird.com registrieren. Im Anschluss planen wir den parallelen Rollout in ganz Deutschland, den Niederlanden, Frankreich und Indien.

mobilbranche.de: Wann und wie wollt ihr Geld verdienen?

Christoph Stössel: Nach der Testphase Anfang 2014. Alle TellBiRD Partner zahlen eine (verglichen mit anderen Marketingmethoden) geringe monatliche Gebühr. Diese enthält das Shop-Profil und die Abwicklung aller Empfehlungen auf unserer Plattform sowie – ganz wichtig – alle notwendigen, individualisierten Marketingmaterialien (z.B. Tischaufsteller, Flyer, Sticker), um auf das Kunden werben Kunden Programm aufmerksam zu machen. Individuelle Beratung versteht sich von selbst.

mobilbranche.de: Wo ist der USP für Unternehmen?

Christoph Stössel: „Unique“ ist TellBiRD ganz einfach aus folgendem Grund: Wir werden die erste standardisierte Mund-zu-Mund-Marketing-Plattform am Markt sein. Jedes Geschäft – egal ob offline oder online, egal ob groß oder klein – kann sich bei TellBiRD selbst registrieren und innerhalb von Minuten ein eigenes Kunden-werben-Kunden-Programm einrichten. Wir sind ganz einfach die ersten, die dies möglich machen. Und alle unsere Partner profitieren von:

– Reichweite der Platform
– flexiblen und kostengünstigen Lösung
– keine Installation nötig
– einfache Bedienbarkeit
– Neukundengewinnung & Kundenbindung in einem

mobilbranche.de: Vielen Dank für das Interview.

Weitere spannende Interviews zum Mobile Business:

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare