Coupies, Vodafone, Deutsche Telekom.

von Christian Bach am 12.November 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Coupies erweitert Mobile Couponing um Video-Produktbeschreibungen: Coupon-Anbieter können in der neuesten Coupies-App neben Detailbeschreibungen und Bildern auch einen Videoclip integrieren. In der App sollen Nutzer durch händlerübergreifend einlösbare Cashback-Coupons zum Kauf im stationären Handel aufgefordert werden.
ecommerce-news-magazin.de 

Vodafone investiert bis März 2016 rund 8,3 Mrd Euro in den Ausbau der Mobilfunknetze – allein 4 Mrd Euro davon in Deutschland. Damit wehrt sich der britische Anbieter gegen den Rückgang des Umsatzes vor allem auf dem deutschen, dem größten Vodafone-Markt. Die nötigen Mittel stammen aus dem US-Verkauf der Verizon-Beteiligung.
handelsblatt.com, faz.netfaz.net

Deutsche Telekom hat für 546 Mio Euro den Telekommunikationsdienstleister GTS Central Europe übernommen. Die Übernahme soll das Osteuropa-Geschäft mit Geschäftskunden stärken. GTS betreibt Netzinfrastrukturen und Rechenzentren u.a. in Tschechien, Ungarn, Polen sowie Rumänien und bedient mehr als 38.000 Geschäfts- und Regierungskunden.
reuters.com

Microsoft will unliebsame Betriebsräte loswerden und schließt deshalb drei deutsche Standorte, so der Vorwurf der Microsoft-Mitarbeiter. In einem Bericht von Spiegel Online klagen die Mitarbeiter der Microsoft-Standorte Hamburg, Böblingen und Bad Homburg, dass der Softwarekonzern massiv gegen deutsches Arbeitsrecht verstößt, Druck auf Betriebsräte ausübt und deshalb Mitarbeiter künftig von zu Hause aus arbeiten lassen will.
spiegel.de

Apple macht automatisierten App-Umtausch ohne iTunes möglich: Unbrauchbare Apps lassen sich jetzt bei Apple automatisiert zurückgeben, und zwar bis zu 90 Tage nach dem Kauf. iOS-Nutzer, die die Webseite reportaproblem.apple.com aufrufen, können in ihrer App-Historie Apps, mit denen sie unzufrieden sind, melden. Im Dropdown-Menü erscheint dann eine Auswahl an Rückgabegründen. Auf Android und Windows Phone ist die Rückgabe von Apps schon länger möglich.
t3n.de

M2M: Rücksichtsvolles Autofahren zahlt sich ab dem nächsten Jahr doppelt aus. Die Sparkassen DirektVersicherung bietet zusammen mit Telefónica eine Telematikbox fürs Auto an, die die Fahrweise aufzeichnet und die Daten an Telefónica übermittelt. Rücksichtsvollen Autofahrern winken dabei 5 Prozent Rabatt. Neben einem Unfall-Alarm, der nahegelegene Rettungsstellen informiert, gibt es auch einen Diebstahl-Alarm.
wiwo.de

– Anzeige –
300x150_MotivAPrivat bleibt privat. Mit DocWallet wichtige Dokumente, Briefe und Fotos auch unterwegs immer dabei haben und absolut sicher zwischen allen Geräten verschlüsselt synchronisieren. Jetzt für iPhone oder iPad herunterladen und ausprobieren!

– M-NUMBER –

40 Prozent der Smart-TV-Besitzer sind bereit für Videoinhalte zu bezahlen, so die PwC-Studie „Smart-TV:
Mehrwert für den Konsumenten, mehr Umsatz für die Medienbranche“. Während immerhin schon 28 Prozent der Smart-TV-Besitzer die Internetfunktion nutzen, haben 60 Prozent Social-Media-Dienste und Onlineshopping auf ihrem Smart-TV noch nie ausprobiert.
presseportal.de

– M-QUOTE –

„Nur wer viele Pflanzen sät, kann im E-Book-Markt wachsen.“

Kobo-Manager Michael Tamblyn könnte vom Scheitern der Verhandlungen der Tolino-Allianz mit dem freien Buchhandel und Amazons scheinheiligem Angebot auf dem deutschen Markt profitieren.
buchreport.de

– M-TRENDS –

Deutsche Telekom lässt mobilbranche.de-Gründer Florian Treiß jetzt schon fünfeinhalb Wochen auf Internet via DSL warten. Nachdem der Anschluss eigentlich gestern freigeschaltet werden sollte, geht noch immer nichts – offenbar „weil eine Leitung falsch zugeordnet wurde“, so die Auskunft der Hotline. Doch nun soll endlich Schluss sein mit der Behelfslösung aus mobilem Hotspot und Tethering. Ein offener Brief an die Deutsche Telekom.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Esprit und H&M führen beim mobilen Shopping in Deutschland. Laut einer internationalen Studie des Softwareanbieters UserZoom schneiden diese beiden Anbieter bei der Benutzerfreundlichkeit vor Hallhuber und S.Oliver ab. Dabei lösten Tablet-Nutzerinnen Aufgaben in den Online-Shops und bewerteten anschließend ihr Kauf-Erlebnis. Insgesamt am beliebtesten sind die Marken TOPSHOP, White House – Black Market und bebe.
pressebox.de, userzoom.de, haufe.de

Smart Home in Europa noch in den Kinderschuhen: Bis 2017 sollen in Europa und Nordamerika bis zu 36 Mio Haushalte u.a. per Smartphone ferngesteuert werden können, schätzt Berg Insight. Nordamerika ist Europa dabei drei Jahre voraus. Während es in Europa 2013 lediglich 1,45 Mio Smart-Home-Installationen gibt, sind es in Nordamerika bereits 5,5 Mio.
berginsight.com

Mobile Werbung im Fokus: In Sachen Mobile Marketing liegt Twitters mobiler Stream deutlich vor dem von Faceook, da er genau darauf ausgerichtet und die Werbung somit effektiver sei. Facebook hingegen verberge in der mobilen Ansicht die Sidebar. Die Werbepreise liegen dennoch höher, als bei Twitter. Einen klaren Sieger könne Larry Kim von Wordstream daher nicht benennen.
onlinemarketing.de, tt.com, mobilecommercepress.com

Focus Online hat 44 Prozent Mobile-Nutzer und führt damit die mobilen Angebote deutscher Nachrichtenportale im Oktober laut Online-IVW an. Im Vergleich dazu nahmen die Visits der Seite insgesamt aufgrund der sinkenden Anzahl von nicht-mobilen Usern jedoch um 5 Mio ab. Auch Bild.de hat mit diesem Problem zu kämpfen, spielt jedoch mit mehr als drei Mal so vielen Visits in einer anderen Liga.
wuv.deivw-online.de

Smart Wear tragen in der Zukunft: Der Blogger Gerhard Schröder beschreibt in einem Artikel zukünftige Szenarien zur allumfassenden Technik im Alltag. Er enthält Ideen für einen OLED-Spiegel, der Termine und Bilder anzeigt, sowie Autos, die über freie Parkplätze informieren. Mithilfe seiner smarten Brille rettet er eine Frau nach einem Autounfall, indem er direkte Anweisungen der automatisch informierten Sanitäter zur stabilen Seitenlage erhält.
wewearsmartwear.de, blog.laptopmag.com

Smartphone-Verwirrung um Olympia in Sotschi: Erst drohte der Chef des russischen Nachrichtensenders R-Sport mit einem Smartphone-Verbot für Journalisten. Diese dürften keine Aufnahmen von Sportlern oder Zuschauern machen. Dann hob das IOC dies teilweise wieder auf. Fotos seien in Ordnung, aber Videos nicht. Ob die Smartphone-Polizei für die zwei Olympiawochen in Alarmbereitschaft versetzt wird, bleibt offen.
giga.deusatoday.combuzzfeed.com

– M-QUOTE –

„Um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands Industrie zu erhalten, reicht es nicht mehr bei den Maschinen ein paar Bleche aneinanderzuschrauben – sie müssen smart sein.“

Dr. Bettina
Horster vom eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft ist sicher, dass sich in den nächsten Jahren die M2M-Kommunikation zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor der deutschen Industrie entwickelt. Eine Studie zeigt, dass 46 Prozent der befragten Brachenexperten der selben Ansicht sind.
eco.de

– M-KLICKTIPP –

WCMC2013-Tickets zu gewinnen: Teilnehmer einer  Umfrage zum mobilen Arbeitsplatz der Zukunft können ein Ticket für die hochkarätige Veranstaltung im Dezember in Frankfurt am Main gewinnen.
manetch.tumblr.com

– M-VIDEO –

Flipboard-App hilft beim Erstellen persönlicher Shopping-Kataloge: Die verbesserte Anwendung ermöglicht es, den Nachrichtenfeed zu einem kreativen Magazin umzufunktionieren und dieses zu teilen. Banana Republic, eBay und Levi’s haben bereits eigene Kataloge zusammengestellt.
Flipboard (Video), t3n.de

– M-FUN –

Dicke Lippe und Hawaiihemd: Der deutsche Comedian und Moderator Jürgen von der Lippe, bekannt aus „Geld oder Liebe“ und für seine fürchterlichen Hawaiihemden, hat eine eigene App gestartet. Darüber erhalten die Fans nicht nur Infos über den Künstler, seine Veröffentlichungen und Auftritte, sondern können ihn mit dem Style’o’mat auch von Kopf bis Fuß stylen und ihn via Aufnahmemodus eigene Worte sprechen lassen.
presseportal.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare