Ciosk, Telekom, Nook.

von Fritz Ramisch am 27.November 2013 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Cihan Sasmaz will den mobilen Spätkauf Ciosk im nächsten Jahr deutschlandweit ausrollen. Vorher will Sasmaz die „Erfahrungswerte der Konzept-Filialen des ‚Internet-Büdchens‘ in Düsseldorf & Köln“ ausgewerten. Ciosk ist ein Internet-Kiosk, der es sich auf die Fahnen geschrieben hat, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr Kioskware „von Chips über Bier bis hin zu Tiefkühlware“ binnen 30 Minuten zu liefern – „Same-Hour-Delivery“ nennt Sasmaz das.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Telekom macht Bonn mobil: An 150 HotSpots sollen ab Januar 2014 Einwohner und Nutzer aus In- und Ausland in der ehemaligen Hauptstadt täglich für 30 Minuten kostenloses W-Lan nutzen können. Nutzer, die länger W-Lan nutzen wollen, müssen eine  Tagespass buchen. Dazu müssen Nutzer über das HotSpot-Portal ihre Handynummer eingeben und sich mit einem SMS-Code registrieren.
t-mobile.de

Barnes & Nobles startet E-Book-Angebot Nook in 32 Ländern, darunter auch in Deutschland: Der Amazon-Konkurrent will über eine App für Windows-8-Geräte Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und Comics in 21 Sprachen (darunter Deutsch) anbieten – bislang sind aber eher kleinere Verlage mit an Bord. Der E-Reader Nook fuhr zuletzt 32 Prozent weniger Umsatz als im Vorquartal ein, erwirtschaftet aber immernoch 75,7 Mio Dollar Gewinn.
buchreport.denytimes.com (Quartalszahlen)

Swisscom startet Sicherheitscheck-App: Der Schweizer Mobilfunkanbieter startet Checkap, eine App, die sämtliche auf dem Smartphone installierte Programme abcheckt und Schutzmaßnahmen empfiehlt. Die App ist ab sofort für iOS und Android verfügbar.
werbewoche.ch

Intel und NXP wollen NFC-Chips für kontaktloses Bezahlen in Online-Shops auf den Markt bringen: Kunden können ihre NFC-fähige Kreditkarte oder ihr NFC-fähiges Smartphone an ein PC-Lesegerät halten und so – ohne Eingabe von Daten – online bezahlen. Der Chip sorgt für die Authentifizierung und die Transaktion – nicht besonders sexy, aber sicher.
computerwoche.de

Blackberry startet den Kommunikationsdienst BB Channels, der so ähnlich wie der Kurznachrichtendienst Twitter funktionieren soll. Unternehmen und Nutzer können über eine eigene Seite miteinander kommunizieren oder anderen folgen.
cnet.com

Vivendi splittet sich auf: Wie angekündigt wird der Medien- und Mobilfunkkonzern künftig das Mobil- und Breitbandgeschäft der Telekom-Tochter SFR vom Mediengeschäft (u.a. Canal+, Universal Music) trennen. Das beschloss der Aufsichtsrat gestern. Grund ist u.a. das schleppende Mobilgeschäft.
focus.de

– Anzeige –
avatar-mobilbrancheFrühbucheraktion 2014: Entscheiden Sie sich bis 31. Dezember 2013 für Werbeschaltungen bei mobilbranche.de oder ein Sponsoring unserer Plattform im kommenden Jahr – und Sie erhalten einen Frühbucherrabatt von 10 bis 15 Prozent. Alle Infos dazu in folgender PDF-Datei:
Frühbucheraktion 2014 von mobilbranche.de

– M-NUMBER –

9 Mrd Dollar sollen Werbetreibende in den USA für Werbung ausgeben, die über Real-Time-Bidding-Plattformen ausgeliefert wird, so eine US-Prognose. Das entspräche einem Anteil von 29 Prozent am gesamten Markt mit digitaler Display-Werbung.
emarketer.com

– M-QUOTE –

„Es gibt ja schon einige SVoD-Angebote im deutschen Markt, die alle aber nicht groß genug sind, um das dahinterliegende Geschäftsmodell auf solide Füße zu stellen.“

RTL-Chefin Anke Schäferkordt plant derzeit keinen eigenen abo-basierten Video-Dienst im Internet – First-Mover-Vorteile gebe es nicht.
dwdl.de

– M-TRENDS –

Mobile Marketing bekommt mehr Budget: 81 Prozent der befragten Marketer planen in Zukunft höhere Ausgaben für mobile Marketing-Maßnahmen, 79 Prozent für Social Media, 75 Prozent für SEO, so die „Data-Driven Marketing Survey 2013“ von Teradata. Die größte Barriere für erfolgreiches Marketing ist demnach die kurzfristige Ausrichtung.
teradata.com (kostenloser Download nach Anmeldung)

Location-Based-Services – die Nutzung ist stark von der Nähe zum Ladengeschäft abhängig: Smartphone-Besitzer bevorzugen Angebote von Ladengeschäften in der unmittelbaren Umgebung, zeigen erste Ergebnisse einer Gettings-Studie. Die Entfernung zum Ladengeschäft soll demnach einen größeren Einfluss auf die Nutzung haben als die Rabatthöhe selbst.
presseportal.de

Mobilgeräte stehen für den Kauf von Weihnachtsgeschenken hoch im Kurs: Laut einer eBay-Umfrage planen 22,8 Prozent der Befragten, Mobilgeräte fürs Weihnachts-Shopping zu nutzen. Jeder Zweite will sogar drei bis fünf Geschenke per Smartphone und Tablet kaufen.
presse.ebay.de

Tablets sind die neuen PCs: Die Marktforscher von Canalys gehen davon aus, dass die Rechenflundern 2014 bis zu 50 Prozent des gesamten PC-Absatzes ausmachen. Im 3. Quartal betrug der Absatzanteil bereits 40 Prozent. 2017 sollen rund 396 Mio Tablets über den Ladentisch gehen.
canalys.com

Mobilfunk-Anbieter flirten schon lange mit Music-Streaming-Diensten und versuchen durch Kooperationen ihre Tarife aufzuwerten. Hardwareluxx.de hat die Allianzen aufgelistet und verglichen. Ein klarer Sieger konnte sich allerdings nicht herauskristallisieren.
hardwareluxx.de

Mobile Learning boomt und wird mit Millionenbeträgen gefördert – zumindest in den USA. In Deutschland hingegen tat sich die Politik bisher schwer die Weichen für eine digitale Lehrmittelfreiheit und Förderung zu stellen – das könnte sich ändern, sofern die „Digitale Agenda“ in den Koalitionsverhandlungen durchsetzt.
handelsblatt.com

WhatsApp ist mit einer Reichweite von 67 Prozent noch vor Facebook mit 62,8 Prozent unter den iPhone-Nutzer die beliebtesten App. Das ergab zumindest der aktuelle Statista App Monitor.
bam-interactive.de

– M-INFOGRAFIK –

Mobile-First-Weihnachten steht vor der Tür: Facebook hat mehrere Studien zusammengetragen und kommt zu dem Schluss, dass Weihnachten 2013 erstmals nennenswerte Umsätze über Mobilgeräte erwirtschaftet werden. Das Netzwerk selbst will 27 Prozent aller Mobilnutzer erreichen, illustriert eine entsprechende Infografik.
blog.wiwo.de 

– M-KLICKTIPP –

Smile-Payment: Gestern hat PayPal gemeinsam mit Kooperationspartner Orderbird in Berlin die neue Bezahlmethode „Check-In“ vorgestellt. Matthias Hell von Location Insider findet die Lösung aus zwei Gründen bemerkenswert. „Zum einen, weil sich die eBay-Tochter hierzulande beim Mobile Payment erstmals über das QR-Code-Verfahren hinauswagt. Und zum anderen, weil PayPal damit dem Handel interessante neue Möglichkeiten bietet.“
locationinsider.de

– M-FUN –

Sexlos in London: Von vielen vermutet, jetzt bestätigt: Smartphones sind der Grund, weshalb wir weniger Sex haben. Jonathan Freedland lässt zumindest uns Deutsche aufatmen, denn es betrifft wohl nur die Briten.
theguardian.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare