Apple dominiert Werbemarkt: 63 Prozent der Impressions auf iOS.

von Fritz Ramisch am 29.November 2013 in News, Studien

13.11.27-Ad_ShareApple bleibt Werbekönig: 63 Prozent der weltweiten mobilen Werbeeinblendungen im dritten Quartal 2013 wurden auf iOS-Geräten gemessen, so aktuelle Daten von DSP Adfonic. Das könnte freilich ein Hinweis darauf sein, dass iOS-Geräte intensiver zum mobilen Surfen genutzt werden. Zwar ist Apple in puncto Marktanteil und Geräteverbreitung – zumindest auf dem Smartphone-Markt – weit hinter Android abgeschlagen, doch iOS scheint die lohnendere Werbeplattform zu sein. Während Apples Anteil um 3 Prozent zum Vorquartal steigt, sinken die Werbeeinblendungen bei Android um 6 Prozent auf 32 Prozent. Dahinter tummeln sich die üblichen Verdächtigen: Blackberry (3 Prozent), Windows Phone (0,9 Prozent) und Symbian. Gemessen an den Mobilgeräteherstellern teilen sich der Android-Anteil wie folgt auf: Samsung-Geräte kommen auf 20 Prozent der Impressions, HTC auf 3 Prozent und LG auf 2 Prozent.
appleinsider.com via macerkopf.de

– Anzeige –
apprupt_MobileInsightsMobile meets Finance & Insurance! Das mobile Device wird zunehmend zum mobilen Bank-Automaten und Versicherungsberater. Der richtige Zeitpunkt für Banken & Versicherungen, den mobilen Kanal für ihre Kommunikationsbotschaften zu nutzen. Jetzt unsere Mobile Insights Finance & Insurance mit vielen interessanten Fakten und Cases downloaden! Zur Studie

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Eindrücke des App Promotion Summit, Gigaset steigt in Tablet-Geschäft ein, Lock8 bekommt Millionen. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare