REWE, paij, Tolino.

von Fritz Ramisch am 10.Oktober 2013 in Kurzmeldungen

+++ Schon kostenlos angemeldet? Mobilisten-Talk meets Communication World heute Abend in München mit hochkarätigen Speakern u.a. von Cleverlize, Intel und M-Way Solutions +++

– M-BUSINESS –

REWE startet Einkaufsunterstützung per App:  Über die neue iOS- und Android-App können sich Kunden „Informationen zu aktuellen Angeboten individualisiert auf den jeweiligen Markt anzeigen lassen oder die Einkaufsliste mit einem Nutzerprofil synchronisieren. So lässt sich die Lücke zwischen POS und Kunde zunehmend schließen“, so Marketing-Chef Marcus Haus. Die App wurde von SpaientNitro entwickelt und ist ab sofort erhältlich.
per Mail, play.google.com, itunes.com

Mobile-Payment-App paij kooperiert mit Taxizentralen: Die App der Taxi Deutschland eG „Taxi Deutschland“ unterstützt ab sofort das bargeldloses Bezahlsystem des Wiesbadener Startups. Taxi-Kunden von über 15.000 angeschlossenen Taxis können den Fahrpreis ab sofort mobil über die paij-App oder einen QR-Code-Reader entrichten. Den Anfang machen Taxis in den Großstädten Berlin, Hamburg, München, Bremen und Frankfurt am Main.
taxi-zeitschrift.de, blog.paij.com

Tolino Tablets für’s Weihnachtsgeschäft: Die Allianz aus Buchhändlern, Verlagen und der Deutschen Telekom hat auf der Frankfurter Buchmesse zwei neue Tablets und ein Update für den eReader Tolino Shine vorgestellt. Die beiden neuen Android-Geräte unterscheiden sich vor allem in ihrer Größe. Neben einem 7′-Zoller mit 1 GB Arbeitsspeicher für rund 179 Euro soll auch ein 8,9′-Zoller mit 2 GB Arbeitsspeicher mit Full HD für 249 Euro ab Mitte November in Deutschland verfügbar sein. Die Tolino-Partner ziehen eine positive Bilanz und sind eigenen Angaben zufolge die Nummer zwei auf dem deutschen Markt.
buchreport.deinternetworld.de

Hub:raum, der Accelerator der Deutschen Telekom, hat sieben neue Startups in sein Förderprogramm aufgenommen. Darunter sind eine zentrale Online-Login-Anlaufstelle, zwei Plattformen zur anonymen ärztlichen Beratung, eine App zur Erfassung der Krankengeschichte, eine personalisierte Werbe-App zum Geldverdienen und eine Online-Suchmaschine, die statt Antworten Empfehlungen liefert.
gruenderszene.de

Kabel Deutschland macht weniger Umsatz: Aufgrund eines schwachen ersten Halbjahrs und außerplanmäßiger Aufwendungen im Zuge der Übernahme durch Vodafone in Höhe von 205 Mio Euro muss der Kabelnetzbetreiber seine Umsatzprognose von acht Prozent auf fünf bis sechs Prozent Wachstum reduzieren.
digitalfernsehen.de

Telefónica will die Geschwindigkeit seiner DSL-Tarife drosseln: Nach der Telekom und deren Tochter Congstar (Drosselung ab 2016 geplant) lässt sich nun auch o2 zum 17.Oktober Vielsurfen zusätzlich bezahlen. Für 14,99 Euro im Monat können Kunden das Internet unbegrenzt nutzen, alle anderen werden ab Juli nächsten Jahres je nach Tarif ab 100 GB übertragenem Datenvolumen auf 2 MBit/s gedrosselt.
telecom-handel.deheise.de, 02.de

T-Mobile schafft Roaminggebühren in den USA ab: Kunden der US-Tochter der Deutschen Telekom können ab 31. Oktober in über 100 Länder kostenlos oder günstig surfen. „Die Ankündigung hat definitiv potenzielle Sprengkraft für den amerikanischen Markt“, sind sich Analysten sicher. Besonders verärgert dürfte die Konkurrenz sein, die mit Daten-Roaming besonders im Geschäftskundenbereich noch saftige Gewinne erwirtschaftet.
handelsblatt.com

Twitter wird zur TV-Plattform: Ab November können US-Nutzer, die Kunden des Providers Comcast sind, via Twitter fernsehen. Der neue Service namens „See it“ ermöglicht Nutzer per Klick auf einen TV-Tweet können Fernsehprogramme on Demand oder live sehen oder für später aufzeichnen.
cnet.comallthingsd.comnytimes.com

– Stellenanzeige –
InsertEffectSales Manager mit Leidenschaft für und Erfahrung im Bereich Mobile gesucht. Du findest schnell einen guten Draht zum Kunden, kannst Bedarf blitzschnell erkennen? Dann bewirb dich! insertEFFECT ist eine Spezialagentur aus Nürnberg mit Fokus auf mobile Anwendungen. Zu unseren Kunden zählen Deutsche Bahn, DATEV, o2 Germany, Ergo Direkt, ING Diba.
inserteffect.com

– M-PEOPLE –

Milan Goltz ist neuer COO beim deutschen Musik-Streaming-Dienst Simfy. Er soll als Vorstand Betrieb & Services das operative Geschäft verantworten und war zuvor beim Konkurrenten Deezer als Managing Director tätig.
pressebox.de

– M-NUMBER –

Mit 78,4 Mio Visits ist Bild.de noch vor Spiegel Online das meistgeklickte mobile Nachrichtenangebot.  Der Anteil der mobilen Internetnutzung am Gesamtergebnis aller von der IVW geprüften digitalen Werbeträger erreicht 10,16 Prozent der Visits und 9,11 Prozent der PageImpressions.
ivw.eu

– M-QUOTE –

„Der Nutzer braucht ein Gerät, dem er vertrauen kann, wenn es selbstständig seine Interessen im Netz vertritt.“

Für Max Mühlhäuser, Professor an der TU Darmstadt, kommt es beim Handy der Zukunft vor allem auf die Sicherheitsqualität an.
„Handeslblatt“ S.4

– M-TRENDS –

Mobile Videonutzung: Smartphones und Tablets kannibalisieren sich bei mobiler Videonutzung nicht, so das Fazit der dritten Ausgabe des „Mobile Barometer“ von SevenOne Media und Interrogare. Während der Fokus beim Smartphone auf kurzen Clips und Musikvideos liegt, werden hingegen über Tablets auch längere Filme und TV-Content abgerufen. Zwei Drittel der Smartphone-Nutzer und drei Viertel der Tablet-Nutzern schauen auf ihren Mobilgeräten Videos.
per Mail

Smartphones „Made in China“ sollen 2014 über 450 Mio mal abgesetzt werden, prognostiziert IDC. In diesem Jahr sollen bereits über 360 Mio chinesische Smartphones ausgeliefert werden. Das wird zu einem gewissen Grad für einen Strategiewechsel bei den etablierten Hersteller führen, so der IDC-Bericht. Geringe Preise und eine immer bessere technologische Ausstattung machen die Geräte aus Fernost zu einem Verkaufsschlager.
presseportal.de

Augmented Reality-Apps steigern Print-to-Mobile-Engagement: Der Publisher Meredith Corp. hat mehrere Methoden u.a. auch QR-Codes getestet, um Print-Leser zur kanalübergreifenden Nutzung zu animieren. Dabei haben AR-Apps, wie etwa die Blippar-App, am besten abgeschnitten.
mobilmarketer.com

Facebooks Targetingmöglichkeiten werden bislang kaum genutzt, so das Ergebnis einer eprofessional-Umfrage unter 123 Online-Marketing-Experten. Zwar schaltet mehr als die Hälfte der Befragten bereits Werbung auf Facebook, doch 43 Prozent nutzen die Targetingmöglichkeiten garnicht oder nur unzureichend. 56 Prozent wollen demnach in den nächsten zwei Jahren mehr in Facebook Ads investieren. eprofessional.defrauwenk.de (Pressegrafik)

Mobile Webseiten: Toys “R” Us, American Eagle Outfitters, Crate & Barrel, Nordstrom, Sephora und Foot Locker haben die besten mobilen Webseiten, urteilt der Mobile Mystery Shopping Report der E-tailing Group. Es waren auch die einzigen Händler, deren mobile Webseiten über 80 Punkte in der Bewertung erreicht haben.
internetretailer.com

Philips und Accenture wollen Google Glass in Krankenhäusern einsetzen und haben das Patientenüberwachungssystem IntelliVue gestartet. Das soll die nahtlose Übermittlung der Patienten-Vitaldaten an beispielsweise den operierenden Arzt ermöglichen.
philips.com

Google Maps mobile App wird smarter: Der Kartenservice, der sich immer mehr zur Navi-App entwickelt, unterstützt nun auch Routen mit Zwischenstopps. Außerdem zeigt das Programm nun auch Umgebungsinformationen zum Zielort, z.B. Sport- oder Musikveranstaltungen.
theverge.comtechcrunch.com

– Anzeige –
Seminar-Mobile-Banking-2Banken stehen durch Mobile vor neuen Herausforderungen, denn Mobile wird in Kürze zum wichtigsten Kundenkontaktpunkt. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit André M. Bajorat am 30. Oktober in Berlin, welche Chancen und Risiken der Mobile-Boom für Banken bedeutet: Melden Sie sich jetzt an!
mobilbranche.de/seminare

– M-KLICKTIPP –

Pinterest ist schon jetzt der größte Traffic-Lieferant für den E-Commerce. Jetzt startet das Bilder-Netzwerk, wie bereits im September angekündigt, mit „Promoted Pins“ die ersten Werbemöglichkeiten.Werbung soll bei den Suchergebnissen des Bilder-Netzwerks und in Kategorie-Feeds auftauchen: Suchen Nutzer beispielsweise nach “Hollywood”, könnten Anzeigen für Hollywood-Kostüme in den Suchergebnissen angezeigt werden.
etailment.de

– M-FUN –

Die letzte Ehre: Mobil einzukaufen ist nicht nur praktisch, sondern hilft auch langweilige Job-Meetings und uninteressante Arbeitsgeschichten des Partners zu überbrücken. Sechs Prozent der New Yorker gehen sogar während einer Beerdigung auf mobile Schnäppchenjagd.
cnet.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare