Karstadt, Facebook, Nokia.

von Fritz Ramisch am 30.Oktober 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Karstadt tastet sich ins Mobile Web vor: Das krisengeschüttelte Warenhaus hat seinen Onlineshop überarbeitet und mobil gemacht. Visuell ansprechender, schneller, mit neuen Filterfunktionen und Warenverfügbarkeitsanzeige, aber eben auch mit einem wenig innovativen Flat-Design soll der Multichannel erobert werden. Der neue Shop wurde von der Agentur SinnerSchrader gebaut.
onlinehaendler-news.de

Facebook hat seine Messenger-App überarbeitet und um eine SMS-Funktion erweitert, die das Versenden von Textnachrichten auch an Kontakte außerhalb des sozialen Netzwerks per Mobilfunknummer möglich macht. Das Update soll Facebook zum ärgsten WhatsApp-Konkurrenten machen. Der Rivale Google Hangout wird ebenfalls um eine SMS-Funktion sowie Location-Sharing erweitert.
techcrunch.com (Facebook), theverge.com (Google Hangout)

Nokia kratzt an der schwarzen Null: Der finnische Handy-Bauer hat im dritten Quartal trotz Umsatzrückgang um 22 Prozent auf 5,7 Mrd Euro den Verlust von 959 Mio Euro im Vorjahr auf 91 Mio Euro reduziert. Mit 8,8 Mio verkauften Lumia-Geräten sorgte der Handy-Hersteller für Euphorie bei Bald-Eigentümer Microsoft.
handelsblatt.com

BlackBerry-Ausverkauf: Zu den unzuähligen Interessenten soll laut „Wall Street Journal“ auch Facebook zählen, das sogar schon ein Gebot abgegeben haben könnte. Vertreter beider Unternehmen hätten sich demnach in der vergangenen Woche zu Gesprächen getroffen.
wsj.com, cnet.com

Electronic Arts hat im vergangenen Quartal 105 Mio Dollar mit Mobile Games umgesetzt, ein Anstieg von 19 Prozent. Seit Veröffentlichung konnte der Spiele-Publisher allein mit dem Mobile Game „Die Simpsons: Springfield“ mehr als 100 Mio Dollar an Umsatz generieren. Trotz des Mobile-Booms schreibt EA aber tiefrote Zahlen.
newsslash.de, ea.com

Twitter macht Stream visueller: Der Kurznachrichtendienst will in seinen Apps und über die mobile Webseite neben Kurznachrichten jetzt auch Fotos und Videos in seinem News-Feed anzeigen. Bislang wurden Multimedia-Inhalte lediglich als Link eingebettet.
nytimes.com, cnet.com, theverge.com

Samsung kündigt ein SDK an, über das Apps für Mobilgeräte mit Smart TVs verknüpft werden können. Samsungs Vision: Smartphone-Inhalte sollen über das laufende Fernsehbild geblendet werden, um etwa Twitter-Feeds beim Fernsehen im Blick zu haben.
heise.de, golem.de

– Anzeige –
mobilbranche Bild KW 43m8 – mein Geld in meiner m8. Die neue Finanz-App, die Spaß macht – einfach, intuitiv, fokussiert. m8 erfüllt Wünsche. Denn m8 optimiert über Echtzeit-Budgetkontrolle laufende Ausgaben. Jetzt schon für iOS: www.itunes.apple.com Bald auch für Android und mit spannenden neuen Features…

– M-NUMBER –

Um 38 Prozent konnte LinkedIn seine Mitgliederzahl im Vergleich zum Vorjahr steigern. Die weltweit 259 Mio machen LinkedIn auch für Unternehmen immer attraktiver. Im dritten Quartal konnte das US-Unternehmen seinen Umsatz auf 393 Mio Dollar verdoppeln und 92,8 Mio Gewinn erwirtschaften.
nytimes.comtechcrunch.com

– M-QUOTE –

„Es muss sich nicht jeder den Bestseller kaufen, um ihn zu lesen. Lieber fragt man eine Freundin oder einen Nachbarn, ob man sich das Produkt ausleihen kann.“

Philipp Gloeckler erklärt die Idee hinter seiner App „Why own it“.
gruenderszene.de

– Anzeige –
Social-Media-AppsApp-Marketing in sozialen Netzwerken schneidet in Bezug auf Userqualität, Konvertierungsrate und Volumen am besten ab: Erfahren Sie am 15. November in Berlin beim mobilbranche.de-Seminar „Social Media in der App-Vermarktung“ mit Sarina Hermann, wieso Social Media Marketing zu den effektivsten Methoden gehört, um Downloads zu generieren. Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket!
mobilbranche.de/seminare

– M-TRENDS –

Spiegel ist die meistgelesene Smartphone-App Deutschlands: Laut der neuen Acta-Studie lesen 2,9 Mio Nutzer pro Woche die App des Nachrichtenmagazins, gefolgt von „Tagesschau“-App mit 2,58 Mio Nutzern, „TV-Spielfilm“ (2,04 Mio), „Kicker“ (1,85 Mio), „Bild“ (1,57 Mio), „Focus“ (1,43 Mio) und „Stern“ (1,03 Mio). Laut Studie soll auch die Zahlungsbereitschaft steigen: 11 Prozent haben bereits eine kostenpflichtige App genutzt – und 32 Prozent mehr Nutzer als 2010 sind bereit für Politik- und Wirtschaftsnachrichten zu bezahlen.
wuv.de

Facebook fällt bei Marketern durch: Laut einer Zufriedenheitsbefragung des US-Marktforschers Forrester landet das soziale Netzwerk überraschenderweise auf dem letzten Platz. Mobile Marketing landet auf der Zufriedenheitsskala bei 3,69 von möglichen 5 Punkten noch vor YouTube, Google Plus, Twitter und Facebook – „Venturebeat“ hält die Umfrage für Quatsch, eine Adobe-Studie bescheinigt eine Steigerung der Ad-Impressions und des Ad-Klick-Volumens um 29 Prozent.
blogs.forrester.comventurebeat.com, blogs.adobe.com

Google will die Produktion seiner Datenbrille Glass auf 40.000 Stück erhöhen und offenbar in Kürze auch eine Android-Smartwatch auf den Markt bringen. Medienberichten zufolge soll Google bereits mit asiatischen Zulieferern über eine Massenfertigung verhandeln. Weiterhin feilt Google-Tochter Motorola an einem Smartphone nach Lego-Prinzip, bei dem Module blockweise ausgetauscht werden können.
faz.net (Glass & Smartwatch), sueddeutsche.de (Lego-Handy)

Bring your own device ist ein nicht ganz ungefährlicher IT-Trend: Bereits 29 Prozent der deutschen Großunternehmen haben geschäftskritische Daten verloren, nachdem sie ihren Mitarbeitern die Nutzung eigener Mobilgeräte gestattet hatten. Das geht aus einer Samsung-Studie hervor, die zugleich als Vorteile die Steigerung von Engagement und Produktivität der Mitarbeiter nennt.
heise.de

Startups haben in Berlin im Rahmen der TechCrunch Disrupt ihre Geschäftsmodelle vorgestellt mit dem Ziel, Investoren für ihre Geschäftsidee zu begeistern. Gewonnen hat Lock8, ein smartes Fahrradschloss, das mittels GPS-Signal das Aufspühren von verschwundenen Rädern ermöglichen soll.
spiegel.de

– Anzeige –
APS Berlin 300x150App Discovery ist eine der größten Herausforderungen der Mobile App Branche  – wie stelle ich sicher, dass meine Apps gefunden und genutzt werden? Erfahren Sie dazu mehr beim App Promotion Summit am 28. November 2013 im Berliner Hotel Adlon. mobilbranche.de-Leser erhalten bei Anmeldung mit dem Code 1APSMB einen Rabatt von 20 Prozent.
apppromotionsummit.com

– M-QUOTE –

„Mobile hat nicht nur für den Online-Shop eine herausragende Rolle als ‚Zubringer- und Servicefunktion‘, sondern ebenfalls für stationäre Formate.“

Prof. Dr. Gerrit Heinemann, Leiter des eWeb Research Center an der Hochschule Niederrhein, über Herausforderungen für den Handel.
etailment.de

– M-WIN –

Gewinnen Sie eines von 5 x 2 Tickets für die etailment Expo, die begleitende Fachmesse zum etailment Kongress am 6. und 7. November in Berlin. Am Abend des 6. November findet die Hangar 7 Party statt, zu der unsere Ticket-Gewinner ebenfalls eingeladen sind. Um an der Verlosung der 5 x 2 Tickets teilzunehmen, schicken Sie bitte bis morgen, 31.10.2013, eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinn etailment“ an treiss@mobilbranche.de. Bitte geben Sie in Ihrer Mail Ihren Namen, Ihre Funktion und Ihre Postadresse an.

– M-FUN –

Ultra Slim und megaleicht: Der „Weser Kurier“ wirbt in einem neuen Werbespot in Apple-Manier für das Old-School-Produkt Tageszeitung. Motto: „Wireless since 1945“.
youtube.com via kress.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare