Volkswagen Bank startet Mobile-Payment-Pilot.

VW-Bank will kontaktloses Bezahlen anbietenVW-Bank wagt sich mutigen Schrittes ins mobile Zeitalter: Die Volkswagen Bank und Visa starten einen Testballon zur mobilen Bezahlung via Smartphone. Zunächst sollen 500 Kunden der VW-Bank die Mobile-Payment-Lösung auf ihrem iPhone testen, bevor 2014 die Lösung flächendeckend und plattformübergreifend starten soll. Um kontaktlos bezahlen zu können müssen Kunden eine Bezahl-App aktivieren und nach dem Einkauf an den Bezahl-Terminal des Händlers halten – das iPhone der Testpersonen wurde mangels NFC extra mit einem Kunststoffgehäuse mit NFC-Antenne (iCarte) versehen. Kunden können selbst bestimmen, ob ein vierstelliger Passcode erst ab einem Betrag über 25 Euro oder grundsätzlich erforderlich ist. Für VISA-Europe-Chef Ottmar Bloching ist klar: “Die Zukunft des Bezahlens ist kontaktlos und mobil: Aufgrund der steigenden Verbreitung von Smartphones werden diese in Zukunft ganz selbstverständlich zum Bezahlen genutzt werden.” Der Mobile-Payment-Markt wächst in Deutschland zwar rasant, steht aber vor dem Problem, dass die Anzahl der Dienstleister überproportional steigt, während Banken eigene Lösungen vermissen lassen, so die Zwischenbilanz von cashcloud-Chef Olaf Taupitz. Kontoplattformen müssten nach dem Onlinebanking auch für das mobile Bezahlen fit gemacht werden, Banken dazu enger mit Dienstleistern kooperieren, so die Forderung.
telecompaper.com, youtube.com (Video), finanznachrichten.de (cashcloud-Meldung)

- Anzeige -
Responsive Webdesign KA ThomasDurch die gestiegene mobile Internetnutzung rücken Themen wie Responsive Webdesign und mobile Apps immer mehr in den Fokus von Unternehmen. Die Kreativagentur Thomas hat sich auf diese zwei Themen spezialisiert und fungiert als kompetenter Ansprechpartner bei der Umsetzung von mobile Apps und Responsive Websites.
www.ka-thomas.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
InteractiveMedia will synchron zum TV-Programm inApp-Zusatzinfos liefern, Spotify gibt die Audio-Ad-Vermarktung in die Hände von RMS Webradio, Locaid startet Plattform für Mobile-Location-Based-Marketing. >>

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.