SumUp, Payleven, Shopgate.

von Fritz Ramisch am 25.September 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

SumUp senkt die Transaktionsgebühr für mobile EC-Kartenzahlungen um zwei Drittel auf 0,95 Prozent, was durch die Zulassung als Zahlungsinstitut durch die Financial Conduct Authority (FCA) möglich wird. Derweil verkauft Rivale Payleven seine Chip & PIN-Kartenleser ab sofort auch bei Media Markt: Die Lesegeräte sind dort zunächst über den Online-Shop sowie bald wohl auch in den Filialen und im europäischen Ausland erhätlich.
sumup.de, payleven.de

Shopgate, Anbieter mobiler Shopping-Lösungen, expandiert nach Frankreich: Ab sofort können auch französische Online-Händler mobil -ptimierte Shopping-Websites oder Shopping-Apps für iOS- und Android-Smartphones und Tablets über die Plattform entwickeln lassen.
onlinehandler-news.de

Flipboard wird mit 800 Mio Dollar bewertet: Goldman Sachs und andere haben 50 Mio Dollar in die Social-Publishing-App investiert. Die App führt verschiedene Inhalte sozialer Medien und Nachrichten in einem digitalen Magazin zusammen und wurde 2010 in Palo Alto gegründet.
allthingsd.comtheguardian.com, dmwmedia.com

Twitter schickt Nutzern Empfehlungen aufs Handy: Der Kurznachrichtendienst meldet ab sofort über die Smartphone-Apps für iOS und Android besonders relevante Tweets per Push-Nachricht und empfielt Personen, denen man folgen sollte.
techcrunch.comtheverge.com

Pinterest zeigt Linktexte an: Bilder mit Links, sogenannte „Article Pins“, zeigen neuerdings neben Überschrift, Autor, Kategorie auch Textauszügen der Links an. Pinterest will dadurch vor allem dem E-Commerce eine Plattform geben, aber auch Medienunternehmen nutzen das Bildernetzwerk verstärkt, um Traffic für ihre eigenen Angebote zu generieren.
techcrunch.com, mashable.com

Stumble Upon kauft die Video-Recommendation-App 5by: Der zu eBay gehörende Suchmaschinendienst, der seinen Nutzern Webinhalte empfiehlt, übernimmt das sechsköpfige Team von 5by und will die Entwicklung der Empfehlungs-App weiter als eigenständiges Produkt vorantreiben. Ein Kaufpreis ist derzeit noch nicht bekannt.
techcrunch.com, cnet.com

Strikingly startet sein Baukasten-System für mobile Webseiten in Südostasien: Über die Plattform können unerfahrene Anwender in wenigen Minuten mobil-optimierte Webseiten erstellen. Neben einer Menge Apps können Nutzer auch Facebook, SoundCloud, Google Maps und Twitter in ihre mobilen Seiten integrieren. Das Angebot startet zunächst auf den Philippinen, Malaysia und Singapur, ehe es auf dem US-Markt kommen soll.
techcrunch.com

– Anzeige –
GASTdigitalGASTdigital: Jetzt Sprecher werden! Das Gast- und Tourismusgewerbe hat den digitalen Kanal für sich entdeckt. Am 12. und 13. November 2013 findet zur „Alles für den GAST Herbst“ Messe der Kongress und die Sondershow „GASTdigital“ statt. Hier finden Sie die Themen. Bewerben Sie sich jetzt und reichen Sie Ihren Themenvorschlag bis zum 30. September 2013 ein!

– M-NUMBER –

 3.500 bis 3.800 Downloads pro Tag und mindestens eine Bewertung mit 4,5 Sternen brauchen Apps, um in die US-Top-Ten kostenpflichtiger Apps des Apple AppStores zu kommen. Ein App-Entwickler aus den USA will die neuen Ranking-Faktoren von Apple enttarnt haben.
techcrunch.com

– M-QUOTE –

„Irgendwann werden wir 100 Millionen Nutzer haben.“

6Wunderkinder-CEO Christian Reber gibt anlässlich der Einführung einer Kommentarfunktion bei der To-Do-App Wunderlist Pro Einblicke in die Entwicklung der 6Wunderkinder nach dem Scheitern ihres Hype-Produkts Wunderkit.
gruenderszene.de

– M-INFOGRAFIK –

App Store Optimization: Unter den knapp 1,8 Mio Apps in den App Stores von Google und Apple gefunden zu werden ist nicht leicht, zumal gerade einmal fünf Prozent der Suchen nach Markennamen erfolgen. App Store Optimization, die Disziplin, die dabei hilft, dass mobile Apps gut im AppStore gefunden werden, wird immer wichtiger. Eine Infografik von Creative Construction soll Aufschluss über Rankingfaktoren und Suchverhalten in den App Stores geben.
mehr auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Mobile Breitbandanschlüsse wachsen zwar, Deutschland und die Schweiz haben aber noch Nachholbedarf und liegen bei der mobilen Anbindung hinter Kasachstan und Bulgarien, so der Jahresbericht der Broadband Commission. Festnetztbreitband verliert zu Gunsten des mobilen Breitbands an Bedeutung. Europa liegt bei der Internet-Anbindung mit 77 Prozent angeschlossener Haushalte deutlich vor den USA (61 Prozent).
broadbandcommission.org

Mobile Jobsuche ist gang und gebe: 70 Prozent der Befragten einer meinestadt.de-Umfrage gehen bevorzugt mobil auf Stellensuche, während 25,2 Prozent den stationären Rechner bevorzugen und 2,2 Prozent die „Vitamin B“-Karte ausspielen. Printmedien spielen bei der Stellensuche nur noch für zwei Prozent der Befragten eine bevorzugte Rolle.
meinestadt.de

Mobile Youtube-Werbung, die nach wenigen Sekunden übersprungen werden kann, soll dreimal effektiver sein als Werbespots, die sich Nutzer in voller Länge ansehen müssen, sagte Google-Manager Neal Mohan auf der Smarter Mobile Marketing (SM2) Conference in New York. Bereits 25 Prozent des YouTube-Traffics kämen demnach von Mobilgeräten. In Zukunft sei es entscheidend Metriken zu entwickeln, die in Echtzeit Auskunft darüber geben wieviele Nutzer eine Anzeige sehen und damit interagieren.
businessinsider.com

iMessage-Klon verursacht Phishing-Attacken: iMessage Chat ist eine neue Gratis-App im Google Play Store, die angeblich Android-Nutzer mit Apples iMessage-Service kommunizieren lässt. In Wirklichkeit laufen Nutzer aber Gefahr, Opfer von Phishing-Attacken zu werden. Die App will Apple-ID und das Nutzer-Passwort wissen und soll sowohl mit Apple-Servern als auch mit einem chinesischen Analysenetzwerk kommunizieren.
heise.de

Handybesitzer über 65 Jahren nutzen ihr Mobiltelefon nur zu einem Drittel in dem Maße wie jüngere Generationen: Am häufigsten schreiben und empfangen die über 65-Jährigen Textnachrichten (35 Prozent) und teilen nur äußerst selten ihren Standort mit. Insgesamt wird 52 Prozent der Gesamtnutzungsdauer digitaler Angebote für Mobile verwendet. 85 Prozent der Zeit verwenden Mobile-Nutzer mit Apps, 15 Prozent im Mobile Web, so eine comScore-Erhebung. 15 Mio Smartphone-Nutzer gehen nur noch mobil online.
mashable.commediapost.com

– Anzeige –
Seminar-Mobile-BankingBanken stehen durch Mobile vor neuen Herausforderungen, denn Mobile wird in Kürze zum wichtigsten Kundenkontaktpunkt. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit André M. Bajorat am 30. Oktober in Berlin, welche Chancen und Risiken der Mobile-Boom für Banken bedeutet: Sichern Sie sich noch bis Montag unsere günstigen Frühbucherkonditionen.
mobilbranche.de/seminare

– M-QUOTE –

„Roaming ist nur ein Krücke, die bisher die Unternehmen davon abhält, neue Geschäftsmodelle zu übernehmen.“

EU-Kommissarin Neelie Kroes rät europäischen Telkos dazu, sich auf den Wegfall des Roaming einzustellen und „mit dem Jammern aufzuhören“.
wiwo.de

– M – KLICKTIPP –

iOS 7-Update macht das iPhone wasserdicht, versprach eine manipulierte Apple-Werbung. Den rüden Scherz nahmen dummerweise einige allzu leichtgläubige  iPhone-Nutzern für bare Münze und wurden eines besseren belehrt. Gut für Apple, deren neue iPhones ja gerade erst auf den Markt gekommen sind.
spiegel.de

– M-VIDEO –

Amazon hat in seinem neuen Tablet Kindle Fire HDX einen direkten Draht zu Service-Mitarbeitern integriert. Über die kostenlose und vorinstallierte Anwendung Mayday können Service-Mitarbeiter Nutzer zur Fehlerbehebung und Hilfe anweisen oder diese direkt durchführen. Die neuen Tablets sind ab 229 Dollar zu haben und verfügen über Vierkernprozessoren.
youtube.com

– M-FUN –

Kanzlerflair inklusive: Bei Airbnb, einem mobilen Marktplatz für Privatunterkünfte, steht angeblich die Ex-Wohnung von Angela Merkel zur Vermietung. Darin soll „Angie“ in ihren blümchentapezierten vier Wänden selbst Kartoffelsuppe gekocht haben. Horrorszenario oder Ostalgieromantik? Das können Airbnb-Nutzer für 55 Tacken die Nacht selbst herausfinden.
gruenderszene.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare