Studie: Mobilfunkanbieter verlieren Status, 10 Prozent würden Mobilfunkdienste über Facebook oder Apple beziehen.

von Fritz Ramisch am 02.September 2013 in Netzbetreiber, News, Ökosysteme

7ef9170273eec61cHauptsache die Verbindung steht: Mobile Internetverbindung wird zum Differenzierungsmerkmal, doch die Kundenloyalität nimmt ab, so die Accenture-Studie „Mobile Web Watch 2013“. Demnach gehen 70 Prozent der Internetnutzer über ihr Handy online – im Vorjahr waren es noch 50 Prozent. Der Anteil der „Couch-Surfer“, die hauptsächlich von ihrem heimischen Computer aus im Internet surfen, ist binnen eines Jahres von gut 90 Prozent auf 85 Prozent gesunken. „Smartphones und Tablets ersetzen zu Hause häufig den Computer“, sagt Accenture-Geschäftsführer Jürgen Morath. Auch die „wirklich“ mobile Nutzung steigt. Für Mobilfunk-Anbieter ergeben sich daraus – nachdem es jahrelang „aufgrund von Flatrates wenig andere Differenzierungsmerkmale“ gab – neue Möglichkeiten sich vom Wettbewerb abzuheben und dafür auch mehr Geld zu verlangen. Für Mobilfunkkunden werden Netzabdeckung, Verbindungsqualität und -geschwindigkeit immer wichtiger – 41 Prozent der Befragten würden für eine schnellere mobile Internetverbindung 15 Euro oder mehr ausgeben. Das Wettrüsten zur Verbesserung der Netze könnte so zumindestens anteilig durch Kundernerlöse finanziert werden, wäre da nicht die abnehmenden Kundenloyalität. Gut 25 Prozent der Kunden ist es egal welcher Anbieter ihnen Mobilfunkdienste liefert – zehn Prozent der Befragten hätten keine Bauchmschmerzen sämtliche Telekommunikationsdienste über Facebook, Apple oder Google zu beziehen.   „Mobilfunkanbieter werden von den Kunden nicht mehr so dominant wahrgenommen wie in der Vergangenheit“, so Morath. Wenn es also ganz dumm läuft, laufen den Mobilfunkanbieter die Kunden trotz Milliardeninvestitionen in den Netzausbau weg. Google stellt bereits im Rahmen seines Projektes Google Fiber seine Qualitäten als Netzbetreiber unter Beweis.
welt.depresseportal.de, Foto: Dance and Jump Software/Image DJ

– Anzeige –
Jetzt Ihre mobile Strategie angehen mit bam! Wir sind die Full-Service-Agentur für Mobile Marketing aus Düsseldorf. Kreation, Technologie und Media unter einem Dach: Mobile Apps, Mobile Web und Mobile Advertising im erfolgreichen Mix seit 2009. Überzeugen Sie sich selbst:
www.bam-interactive.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: net mobile AG steigert Umsatz, macht aber Verlust, Vodafone hat sich mit dem US-Telekommunikationsriesen Verizon über den Verkauf seiner Anteile am gemeinsamen Joint Venture Verizon Wireless geeinigt, US-Musikvideo-Portal VEVO startet in Deutschland. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare