Millennial Media, Payleven, Dell.

- M-BUSINESS -

Millennial Media nach dem Kauf von Jumptap weiter auf Expansionskurs: In Zusammenarbeit mit AppNexus startet der US-Anbieter für Mobile Advertising die Plattform Millennial Media Exchange (MMX). Diese ermöglicht den Kauf und Verkauf von mobilen Werbeflächen in Echtzeit (Realtime Bidding). Dabei soll der MMX einen Schwerpunkt auf Premium-Inventar legen und wirbt mit den Stichwörtern Programmatic Buying & Selling.
clickz.com, forbes.com (Interview), millennialmedia.com

Payleven kooperiert mit italienischer Post: In über 14.000 Poste-Italiane- und BancoPosta-Filialen soll die Mobile-Payment-Lösung zur Verfügung stehen. Kunden können mithilfe des Chip & PIN-Kartenlesers, der in den Filialen bereit steht mobil über ihr Smartphone oder Tablet Kartenzahlungen abwickeln.
per Mail

Dell und Tobii wollen eine Tablet mit Blicksteuerung auf den Markt bringen: Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sollen das Tablet durch Augenbewegungen bedienen können, so das heere Ziel. Eine Eyetracking-Lösung von Tobii, die in Dell Latitude 10 Tablets integriert werden soll, macht’s möglich. Durch die Blicksteuerung sollen Nutzer im Internet surfen, soziale Medien benutzen oder Filme starten können.
pr-com.de

Host Europe übernimmt Online-Service-Sparte von Telefónica Germany (TOS): Der Hosting-Anbieter, der mehr als fünf Mio Domains verwaltet und auch Software-as-a-Software-Lösungen anbietet, will seine Marktposition durch den Zukauf ausbauen, muss aber noch die  Zustimmung der Kartellwächter abwarten. Ob die komplette Belegschaft der 100-prozentigen der Hauptstandorte Gütersloh und München der Tochter der Telefónica Germany übernommen werden, ist unklar.
channelpartner.de

App-Analyse-Plattform App Annie sammelt  15 Mio Dollar von verschiedenen US-Investoren u.a. dem US-Fonds Sequoia Capital ein: Mit dem Investment will der Spezialist für App-Statistiken, Marktanalysen und Tracking zu aller erst das Team mit dem neuen EA-Sports-Game-Klassiker Fifa 2014 ausstatten. Anschließend soll das Sales- und Marketing-Team in San Francisco aufgestockt und Büros in Asien und Europa eröffnet werden, teilte das Unternehmen auf seinem Blog mit.
appannie.com

Blackberry kündigt seinen Messenger für iOS und Android an: Der angeschlagene kanadische Smartphone-Hersteller öffnet sich für andere Plattformen und gibt die Exklusivität seines als äußerst sicher geltenden BlackberryMessengers nun auf. Blackbery könnte damit WhatsApp – mit 350 Mio Nutzern Spitzenreiter mobiler Messenger – Dampf machen wollen. Neben einer ausgeklügelten Verschlüsselungstechnik macht den Messenger die Funktionsfähigkeit bei äußerst geringen Bandbreiten aus. Die Apps sollen zusammen mit dem neuen Smartphone Z 30 ab dem 21. September verfügbar sein.
spiegel.de, reuters.com

Mobile Wallet Isis könnte noch vor dem Start in die Knie gehen. Das Joint Venture der US-Telkos T-Mobile, AT&T und Verizon ist nach dem Ausstieg des größten Kreditkarten-Partners Capitol One ungewiss. Isis sollte eigentlich Ende diesen Jahres US-weit ausgerollt werden, nachdem die mobile Brieftasche in zwei Pilotprojekts getestet wurde. Mit American Express und Chase bleiben aber noch zwei große Kreditkarten-Anbieter als Partner übrig. Konkrete Gründe für den Ausstieg sind bislang unbekannt, die Apps sollen teilweise nicht mehr verfügbar sein.
droid-life.com, theverge.com

- Stellenanzeige -
Finanzen100, Deutschlands größtes mobiles Börsenportal, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen (Mobile-) Entwickler (m/w) in Vollzeit oder Teilzeit am Standort Köln. Wir bieten Ihnen ein Job, indem Sie Ihre Ideen und Ihre Kreativität einbringen können. Weitere Infos & Bewerbung:
mobilbranche.de/jobs

- M-NUMBER -

268 Mrd Apps sollen 2017 weltweit heruntergeladen werden, prognostiziert US-Marktforscher Gartner. Schon in diesem Jahr wird die 100-Mrd-Grenze überschritten. Besonders Freemium-Modelle – also eine Basis-Version kostenlos, Premiumversionen mit Zusatzfunktionen kostenpflichtig anbieten  - werden die App-Ökonomie dauerhaft dominieren, so Gartner.
handelsblatt.com

- M-QUOTE -

“Wir sind nicht im Ramsch-Geschäft.”

Tim Cook sagt im Interview mit Bloomberg, dass es nie das Ziel gewesen sei ein Billig-Smartphone zu bauen.
businessweek.com

- M-FUNDSTÜCK -

André M. Bajorat hat gestern in Karlsruhe einen spannenden Vortrag über Herausforderungen für Banken durch das Phänomen Mobile gehalten. Die Folien zum Vortrag finden Sie auf unserer Website – und diese bieten zugleich einen guten Ausblick auf unser mobilbranche.de-Seminar “Veränderung des Online-Bankings durch Mobile – Gefahr oder Chance für die Banken?”, das André M. Bajorat am 30. Oktober 2013 in Berlin leiten wird.
mehr auf mobilbranche.de (alle Folien)

- M-TRENDS -

Handys und Zubehör sowie Telekommunikationsverträge werden zu knapp 60 Prozent online gekauft und abgeschlossen, so die bvh-Studie. Nachdem der Online-Handel im Jahr 2012 leicht rückläufig war, steigt der Anteil im Internet gekaufter Waren 2013 wieder an. Wie groß der Anteil mobiler Shopper ist, verheimlicht uns die Studie leider.
bvh.info

Apple-Hype wie je und eh: Der Verkaufsstart der neuen iPhones sorgte weltweit für riesige Schlangen vor den Apple Stores. In Deutschland campierten hunderte Apple-Fans in Erwartung des iPhone 5S, was im Gegensatz zum iPhone 5C nicht vorher vorbestellt werden konnte, vor den Stores. Der erste Besitzer eines iPhone 5S war der Australier Jimmy Gunawan, der gleich vier iPhones für sich und seine Familie kaufte. Simyo nutzte den Run auf die Produkte werbewirksam und verschenkte Kuchen und Kaffee an die Wartenden.
abendblatt.de, derwesten.de, bild.de

Nokias Ex-Chef Stephen Elop bekommt im Fall der erfolgreichen Übernahme der Handy-Sparte durch Microsoft eine saftige “Provision”. 19 Mio Euro soll die Ablösesumme betragen, falls der Deal von den Aktionären durchgewunken wird. Die Hauptversammlung am 19. November wird über den Abschluss des 5,44-Mrd-Euro-Deals entscheiden.
sueddeutsche.de

- Anzeige -
Mobile Marketing LSoMAufbaustudium + Stipendium: Jetzt noch bis 30.09. für Masterstudiengang Mobile Marketing und für unser Stipendienprogramm bewerben. Mehr unter www.leipzigschoolofmedia.de. Mit freundlicher Unterstützung der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.

Mobil Computing Nachfrage steigt: Laut einer PAC-Studie haben 60 Prozent der europäischen Unternehmen keine langfristige Mobility-Strategie. Das zeigt auch die Uneinigkeit beim Einsatz der Hard- und Software: Durchschnittlich 2,4 Betriebssysteme kommen zum Einsatz – ein Nachteil des BYOD-Trend, die zwar Mitarbeiter produktiver arbeiten lässt, die Sicherheit aber gefährdet. Nur 15 Prozent der Unternehmen setzen entsprechende Lösungen zur mobilen Sicherheit ein.
pac-online.com

Tablets sind nicht gerade recyclingfreundlich: Die Rechenflundern eignen sich nicht zur Wiederverwertung hat das Fraunhofer Institut festgestellt. Aufgrund der enormen Unterschiede in der Bauart sei die Austauschbarkeit einzelner Funktionsteile bei Defekten kaum möglich.
izm.fraunhofer.de

Pinterest experimentiert mit Werbeformaten, will aber auf störende Flash-Werbung verzichten. Wie angekündigt, will Pinterest jetzt mit Werbung Geld vedienen und testet zu diesem Zweck mit ausgewählten Unternehmen “Promoted Pins”. Werbung soll bei den Suchergebnissen des Bilder-Netzwerks und in Kategorie-Feeds auftauchen: Suchen Nutzer beispielsweise nach “Hollywood”, könnten Anzeigen für Hollywood-Kostüme in den Suchergebnissen angezeigt werden. Werbeanzeigen sollen eindeutig gekennzeichnet sein.
techcrunch.com

- M-QUOTE -

“Google macht es. Die haben dieses unglaubliche, erstaunliche Monopol. Wir sind die einzigen auf dem Planeten, die damit in Wettbewerb treten.”

Der scheidende Microsoft-Chef Steve Ballmer kündigte in einer seiner letzten großen Auftritte vor Finanzanalysten an, dass Microsoft das Geschäft mit Dienstleistungen, wie etwa Cloud-Services, ausbauen will.
heise.de

- M-KLICKTIPP -

Mobil Payment im Überblick: Maik Klotz hat Beispiele verschiedener Mobile-Payment- und Mobile Wallet-Lösungen in Deutschland zusammengetragen und veranschaulicht.
slideshare.net

- M-VIDEO -

Apple’s neue iPhones im Test: Lutz Herkner von mobiwatch hat das neue iPhone 5S und das iPhone 5C getestet und sich die neue Oberfläche von iOS 7, einige Features und natürlich auch den Fingerabdruck-Leser angesehen.
youtube.com

- M-DATES -

Events der nächsten 14 Tage:  23. September, Berlin: mobilbranche.de-Seminar “Mobile Retail”, 23. bis 24. September, Wiesbaden: Payment World, 26. September, Wiesbaden: 6. Mobile Media Forum, 26. September, Berlin: AppCircus @SMW, 26. September, Hamburg: Mobile x Music, 26. bis 27. September, Berlin: Interfacedesign für das mobile Zeitalter, 30. September, Düsseldorf: Business with Soul, 30. September, Düsseldorf: Mobile Monday: Advertising 2.0, 3. Oktober, London (Großbritannien): Mobile Marketing Live, 9. bis 10. Oktober, Berlin: OMCap, 9. bis 10. Oktober, London (Großbritannien): Mobilista Rockstars, 10. Okotober, München: Communication World meets Mobilisten-Talk, 10. bis 11. Oktober, München: insideAR (Verlosung von 5x 50% Rabatt, 20% Rabatt mit folgendem Code: InsideARMinus20)

- M-FUN -

Chef is watching you: Beim Lebensmitteldiscounter Lidl in der Schweiz wird seit kurzem das Warengeschäft in allen Filiallen per iPad gesteuert. Die Regionalleiter können per App von überall aus auf  Unternehmensinfos zugreifen – ob eine Video-Liveschalte vom Wohnzimmersessel des Chefs zur Mitarbeiterüberwachung möglich ist, ist nicht bekannt.
inside-it.ch

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.