madvertise, PressMatrix, apprupt.

von Fritz Ramisch am 16.September 2013 in Kurzmeldungen

+++ Erfahren Sie, wie der stationäre Handel von Mobile profitieren kann: mobilbranche.de-Seminar “Mobile Retail – Smartphones und Digitale Dienste am Point of Sale” am 23. September in Berlin mit Axel Hoehnke. +++

– M-INTERVIEW –

madvertise hat im Sommer den Ableger madvertise media gestartet und will darüber die „direkte Zusammenarbeit mit Agenturen und Kunden weiter intensivieren. Wir spezialisieren uns auf innovative Branding-Lösungen wie Rich Media, Pre-Rolls und Sonderplatzierungen“, sagt Geschäftsführer Björn Wendler. Im Vorfeld der Marketing-Leitmesse dmexco, die am 18./19. September in Köln stattfindet, haben wir mit Björn Wendler über Status quo und Zukunft des Mobile Advertisings gesprochen und welche Rolle madvertise media dabei spielen will.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

PressMatrix launcht die plattformunabhängige M-Commerce-Lösung ShopMatrix: Darüber können Unternehmen für ihren Onlineshop eine Tablet-App erstellen lassen. Die White-Label-Lösung soll, so das Ziel, bald mit allen Standard-Shopsystemen funktionieren. Zum Start werden allerdings nur Magento-Shops unterstützt. Für schlappe 499 Euro im Monat generiert die SaaS-Lösung dabei Apps für alle Plattformen. SinnerSchrader Mobile hat bei Konzeption  und Design von ShopMatrix Schützenhilfe geleistet.
sinnerschrader-mobile.com

apprupt vermarktet die mobilen Angebote von „Bravo“ und Co.: Der Hamburger Spezialist für Mobile Advertising ist ab sofort exklusiver Zweitvermarkter der mobilen Angebote des Bauer-Verlags von Zeitschriften wie „inTouch“, „TV Movie“ und „Lecker“. Bauer bekommt außerdem Zugriff auf die bislang hausinterne Adserver-Lösung von apprupt, um darüber mobile Werbeaktivitäten steuern und Targeting nutzen können.
apprupt.com

Gettings und der japanische Kosmetik-Hersteller Shiseido kooperieren bei der Vermarktung der neuen Ibuki-Pflegeserie. Über die Gettings-App können Nutzerinnen den Barcode eines Shiseido-Ibuki-Produktes im Laden scannen und dabei spielerisch einen Coupon generieren. Der anfangs mit Blütenblättern bedeckte Coupon muss durch leichtes Pusten ins Mikrofon freigelegt werden und kann dann direkt im Geschäft eingelöst werden.
gettings.de

BVDW startet eigene App, über die Nutzer die Fachpublikationen des Verbandes wie den „OVK Online-Report 2013/02“ und den „MAC Mobile-Report 2013/02“ auch über Smartphone und Tablet lesen sollen können. Weitere Publikationen in der App sind der „FOMA Trendmonitor 2013“, der „Social Media Kompass 2013/2014“ und der „Realtime Advertising Kompass 2013/2014“.
bvdw.org

Rdio sendet jetzt auch über Funk: Der werbefinanzierte kostenlose Spotify-Konkurrent mit angeblich rund 24 Mio Hörern hat einen Deal mit dem US-Radiokonzern Cumulus Media abgeschlossen, der dem Onlinedienst die terrestrische Radioübertragung ermöglichen soll. Rdio soll Zugang zum Programm der Sendergruppe bekommen und auf den 525 Stationen von Cumulus für seinen Dienst werben.
internetworld.de

Microsoft tüftelt an einer eigenen Sprachsteuerung à la Siri: Der intelligente Sprachassistent soll Cortana heißen und ist nach einer künstlichen Intelligenz aus der Spielereihe Halo benannt. Cortana soll mehr als eine App für Windows 8 sein und auch auf der Xbox, Desktop und Tablet verfügbar sein. Derweil hat der Konzern aus Redmond eine Aktion gestartet, bei der Kunden ihr altes iPad gegen einen 200-Dollar-Gutschein für den Microsoft Store eintauschen können.
zdnet.com, theverge.com

– Anzeige –
Trademob dmexcoTreffen Sie Deutschlands Marktführer im App Marketing! Kosteneffizient mehr App-Nutzer, mehr Umsatz und ein #1 App Store Charts Ranking erreichen – Trademob zeigt Ihnen wie und berät Sie rund ums Thema Mobile App Marketing. Besuchen Sie uns auf der dmexco in Halle 7/B045 B049 und lernen Sie uns persönlich kennen. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin.

– M-PEOPLE –

Burkhard Leimbrock wird Country Manager für das KMU-Geschäft im deutschsprachigen Raum bei Google. Leimbrock, der zugleich Vizepräsident des BVDW ist, war zuvor für den Mobile-Marketing-Spezialisten Icon Mobile der WPP-Gruppe zuständig.
wuv.de

– M-NUMBER –

3,7 Mrd Euro an Verlust muss der niederländische Telekommunikationskonzern KPN nach dem Verkauf seiner Tochter E-Plus an Telefónica Deutschland verbuchen, meldete das Unternehmen heute. Grund für den Verlust ist, dass der Verkaufspreis mit 8,1 Mrd Euro deutlich niedrigerer ausfällt als der Wert, der für E-Plus in früheren Bilanzen angegeben wurde.
handelsblatt.com

– M-QUOTE –

„Wer versucht, dieselbe Werbung auf stationären Computern und auf dem Mobiltelefon zu machen, wird nicht sehr erfolgreich sein.“

Googles Deutschlandchef Philipp Justus sieht in Sachen mobile Werbung enormen Nachholbedarf für deutsche Unternehmen. Diese würden gern mobil werben, hätten aber zum größten Teil nicht mal eine mobile Webseite.
„FAZ“, S. 22

– Anzeige –
Gettings dmexcoThe Future of LBS: „Akzeptanz und Nutzungsverhalten von Location Based Services“ – wohin geht die Reise? GETTINGS (www.gettings.de), Experte im Bereich Mobile Marketing-Kampagnen, präsentiert auf der dmexco am 18. und 19. September in Halle 7-Stand C020/Co24 die ersten Ergebnisse von zwei umfassenden Studien.

– M-TRENDS –

Nokia wollte offenbar auf Android umsteigen, berichtet die „New York Times“. Demnach hätte Nokia im kommenden Jahr die Möglichkeit gehabt, den Kooperationsvertrag mit Microsoft aufzukündigen. Der finnische Smartphone-Hersteller soll Googles Betriebssystem Android auf Lumia-Geräten bereits getestet, aufgrund der hohen Kosten aber von einem Wechsel abgesehen haben. Microsoft habe von den Tests gewusst – vielleicht ein Grund für die rasche Abwicklung der Nokia-Übernahme.
nytimes.comengadget.de

Mobile Marketing bei IT-Entscheidern nicht so wichtig: Laut eco-Report „Mobile Business Trends 2013/2014“ zählen nur 34 Prozent der befragten IT-Experten Mobile Marketing derzeit zu den führenden Trends im Bereich Mobile Business. Deutlich höher wird der Stellenwert mobiler Bürokommunikation (71 Prozent), M2M-Kommunikation (56 Prozent) sowie mobiler Geschäftsanwendungen wie ERP oder CRM (44 Prozent) eingeschätzt.
presseportal.de

Couponing-Trends: Der Couponing-Markt befindet sich im Wandel, das Groupon-Modell hat ausgedient. Fallstricke des Gutscheingeschäftes haben diejenigen Anbieter überleben lassen, die rechtzeitig auf Trends reagiert haben. NFC-Couponing und Cashback-Couponing waren etwa für Coupies die Erfolgsgaranten. „ibusiness“ hat zehn Trends von der Umgehung des Clearinghauses bis hin zur Verschmelzung von Coupon, Gutschein, Bargeld und Payment zusammengetragen.
ibusiness.de

Verkehrs-Apps werden von fast jedem zweiten Fahrgast mit Smartphone im ÖPNV genutzt, so eine TNS-Infratest-Studie.  Die Hälfte der Fahrgäste informiert sich über aktuelle Fahrpläne oder kauft bereits ihr Ticket per App. 72 Prozent der Smartphone-Besitzer, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen, benutzen ihr Mobilgerät täglich und damit sicher auch in Bus und Bahn, bei den Bahmfahrern sind es sogar 77 Prozent. Das zeigt, wie wichtig mobile Angebote mit Echtzeit-Informationen, Ticket-Bestellung und Reiseinfos sind.
tns-infratest.com

Schaufenster-Bummel einmal anders: Das New Yorker Startup Turnhills zeigt in seiner Smartphone-App die Schaufenster von Flagship-Stores berühmter Marken in New York wie etwa Burberry, Diesel, Dior oder Giorgio Armani. Shops in London  Paris, Tokyo und Sydney sollen folgen. Man kann in der App nicht nur gucken, sondern die begehrten Produkte auch gleich online shoppen sowie Shops als Favoriten für den nächsten richtigen Schaufensterbummel hinterlegen.
etailment.de

Roaming-Gebühren abzuschaffen könnte zu einem Anstieg der Mobilfunkpreise führen, befürchtet VZBV-Chef Gerd Billen. Die EU-Kommissarin Neelie Kroes hatte vergangene Woche angekündigt, Roaming-Gebühren innerhalb der EU bis Mitte 2014 komplett abzuschaffen. Die Mobilfunkanbieter sind dagegen, das Vorhaben könnte sie rund 1,6 Mrd Euro kosten. spiegel.de

– Anzeige –
Interrogare Digital ResearchInterrogare auf der dmexco 2013: Besuchen Sie uns auf unserem Messestand, Halle 8, Nr. C066. Wir liefern Ihnen zuverlässige Insights zur Werbewirkung, Kampagnenoptimierung und Mediennutzung, die Ihren Entscheidungen Sicherheit geben. Nutzen Sie unsere digitale Expertise für die Evaluierung von Mobile und Multichannel-Kampagnen.
Mehr unter: www.interrogare.de

– M-INFOGRAFIK –

Facebook gewährt im Vorfeld der dmexco erstmals einen Einblick, wieviele mobile Nutzer es speziell in Deutschland hat, und legt beachtliche Zahlen vor: Von insgesamt 19 Mio Menschen, die Facebook in Deutschland täglich nutzen, tun dies bereits 13 Mio über Mobilgeräte. Das sind mehr Menschen als etwa die Zahl der Zuschauer, die das diesjährige DFB-Pokalfinale live im Fernsehen verfolgt haben. Betrachtet man einen längeren Zeitraum von einem Monat, so nutzen mehr als 18 Mio Menschen Facebook mobil.
mehr auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Biometrische Merkmale kann man nicht löschen. Sie begleiten uns das Leben lang. Fingerabdrücke sollte man daher nicht für alltägliche Authentifizierungsverfahren abgeben.“

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar warnt Nutzer vor der Funktion der Fingerabdruck-Speicherung in Apples neuem iPhone 5S.
spiegel.de

– M-WIN –

6. Mobile Media Forum bringt am 26. September 2013 in Wiesbaden namhafte Experten der Mobile-Media-Branche zusammen. Leitthema ist diesmal „Mobile Business – mobile Anwendungen erfolgreich in Unternehmen einsetzen“. Zwei Leser von mobilbranche.de haben die Chance, kostenlos dabei zu sein. Um an der Verlosung der beiden Tickets teilzunehmen, schreiben Sie bitte bis heute Abend, 16. September 2013, eine kurze E-Mail an treiss@mobilbranche.de mit dem Betreff „Gewinn MMF“.
mobilemediaforum.de (Infos zum Programm)

– M-FUN –

Wer im Glasshaus sitzt: Microsoft hat in einem Video die neuen (alten) Plastik-iPhones parodiert und hat damit seinerseits eine Spott-Lawine losgetreten. Zwar trifft das Scherz-Video den Nerv der Zeit, doch wer selbst mit Innovationen geizt, sollte besser im Stillen schmunzeln. Microsoft rudert nach Kritik kleinlaut zurück.
sueddeutsche.de, youtube.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare