Fressnapf, SWR, Congstar.

von Fritz Ramisch am 30.September 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Fressnapf startet Multichannel-Offensive: Noch in diesem Jahr will der Chef der Supermarktkette für Tiernahrung Torsten Toeller die Märkte und Verkäufer mit Tablets ausstatten und das gesamte Online-Sortiment auch in den Filialen anbieten.
lebensmittelzeitung.net via etailment.de

SWR startet Hörfunk-App für Blinde und Sehbehinderte, die auf iOS-Geräten mittels Screenreader einen barrierefreien Zugriff auf das gesamte Radioprogramm des Senders im Online-Stream ermöglicht. Hinzu kommen Nachrichten, Beiträge, Interviews und Comedy der einzelnen Programme, die zu jeder Zeit abgerufen werden können.
presseportal.de

Congstar drosselt Daten: Nach Vorbild des Mutterkonzerns „Drosselkom“  will nun auch deren Tochtergesellschaft Congstar ab 2016 die Datenübertragungsgeschwindigkeit bei DSL-Anschlüssen nach Überschreitung des Datenlimits senken, so eine Meldung des „Focus“. Congstar ist mit den Plänen nicht allein, auch Vodafone könnte Vielnutzer drosseln.
focus.de

HTC trennt sich von Beats, oder andersherum: Der US-Kopfhörer-Hersteller kauft sich seine eigenen Aktienanteile in Höhe von 265 Mio Dollar (25 Prozent) vom taiwanesischen Smartphone-Hersteller zurück und beendet seine nur zweijährige Partnerschaft. 2011 hatte HTC für 300 Mio Euro die Aktienmehrheit an Beats übernommen und anfangs seine Smartphones mit Kopfhörern ausgeliefert. Trotz des Alleinstellungsmerkmals verzeichnet HTC sinkende Absatzzahlen.
zdnet.de, handelsblatt.com

Facebook startet zweiten Test für eine mobile Anzeigenplattform für Seiten außerhalb von Facebook, nachdem es im Dezember einen entsprechenden Probebetrieb nach nur drei Monaten wieder eingestellt hatte. Beim zweiten Versuch soll die Relevanz eingeblendeter Anzeigen und das Targeting besser funktionieren.
techcrunch.combusinessinsider.com, internetworld.de

Blackberry hat im letzten Geschäftsquartal einen Verlust von 965 Mio Dollar eingefahren: Grund sind Umsatzeinbußen von über 45 Prozent auf 1,6 Mrd Dollar und Abschreibungen auf unverkaufte Smartphones. Das als Flaggschiff gestartete Blackberry Z10 erwies sich als Ladenhüter, der Großteil der 5,9 Mio verkauften Smartphones waren ältere Modelle. Der wankende kanadische Smartphone-Riese steht kurz vor dem Verkauf an die Investorengruppe Fairfax Financial. Durch die Privatisierung soll der Konzern gerettet werden.
handelsblatt.com, zeit.de

Samsung dementiert Meldungen, denen zufolge aktuelle Galaxy-Modelle mit einer Regionalsperre ausgeliefert werden, die verhindert, das Geräte mit SIM-Karten eines anderen Kontinents funktionieren als auf dem, wo sie gekauft wurden. Es handele sich um ein Missverständnis, einen schlichten Kommunikationsfehler, hieß es von Seiten der Südkoreaner. 13 Mrd Dollar gibt Samsung für Marketingmaßnahmen aus, da dürften „Missverständnisse“ dieser Art eigentlich nicht passieren.
spiegel.de, businessinsider.com (Marketingausgaben)

– Anzeige –
Seminar-Mobile-BankingBanken stehen durch Mobile vor neuen Herausforderungen, denn Mobile wird in Kürze zum wichtigsten Kundenkontaktpunkt. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit André M. Bajorat am 30. Oktober in Berlin, welche Chancen und Risiken der Mobile-Boom für Banken bedeutet: Sichern Sie sich noch bis Montag unsere günstigen Frühbucherkonditionen.
mobilbranche.de/seminare

– M-PEOPLE –

Nadja Elias wird Kommunikations-Chefin beim BVDW. Die PR-Expertin war zuvor langjährige Sprecherin von United Internet Media und der AGOF. +++ Ben Shaffer ist neuer Design-Chef bei Apple. Der ehemalige Chefdesigner bei Nike soll vor allem an tragbaren Mobilgeräten mitarbeiten.
bvdw.org (Elias), theverge.com (Shaffer)

– M-NUMBER –

37 Prozent des gesamten Werbemarktwachstums geht auf Online-Werbung zurück, die auf Smartphones und Tablets ausgeliefert wird. Mit einem Gesamtumsatz von 14,8 Mrd Dollar und einem Marktanteil von 2,8 Prozent nimmt mobile Werbung zwar noch einen geringen Stellenwert ein, durch das rasante Wachstum von rund 50 Prozent pro Jahr wird Mobile Advertising bald zur Treibkraft der Werbung, so ZenithOptimedia in ihrem aktuellen „Advertising Expenditure Forecast“.
presseportal.de

– M-QUOTE –

„Sollten sich 3-D-Drucker so rasant weiterentwickeln wie in den vergangenen Jahren, werden meiner Meinung nach Massenartikel in Zukunft vor Ort aus dem Drucker und nicht mehr aus Fabriken in Asien kommen. Dann gäbe es für uns auf der heute wichtigsten Transportroute nach Fernost sicher weniger zu tun.“

Karl Gernandt, Chef des Logistikers Kühne + Nagel, sorgt sich um die Zukunft der Logistikbranche.
welt.de

– M-INFOGRAFIK –

iOS 7 breitet sich rasant aus: Laut Zahlen des Mobile-Analytics-Spezialisten adeven entfallen nicht einmal 14 Tage nach dem Launch des neuen Mobil-Betriebssystems schon drei Viertel aller iOS-Nutzungssessions auf Geräte mit iOS 7. Das bietet den Vorteil für Entwickler, das sie ihre Apps schon bald nicht mehr für ältere iOS-Versionen optimieren müssen.
mehr auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Smartphones beschäftigen 18- bis 25-jährige Deutsche rund 3,5 Stunden am Tag, so eine Umfrage der „Akademie der media“ in Stuttgart und der Agentur Mindshare Marketing. Die meiste Zeit davon geht nicht etwa für Telefonieren oder SMS schreiben drauf, sondern mit der Kommunikation über mobile Messenger, wie Whats App. Junge Leute messen dem Messenger mittlerweile mehr Bedeutung als etwa Facebook bei.
welt.de

Apple ist erstmals in der Geschichte die beliebteste Marke der Welt: Der Best Global Brands Report ermittelt jährlich die 100 wertvollsten Marken der Welt und sieht dieses Mal Apple vor Google und dem dreizehnmaligen Dauersieger Coca Cola. Der Markenwert des iPhone-Herstellers wird auf 98,3 Mrd Dollar beziffert. „Tim Cook hat sich ein stabiles Führungsteam aufgebaut und hält Steve Jobs‘ Vision am Leben – genau diese Vision ermöglicht es Apple, sein Innovationsversprechen immer und immer wieder zu erfüllen“, so Interbrands Global-CEO Jez Frampton.
presseportal.de

Smartphone-Nutzer fühlen sich nur unzureichend geschützt, so eine forsa-Studie im Auftrag von Cosmos Direkt. 34 Prozent sind besorgt über mobile Sicherheitslücken, 73 Prozent der Smartphone-Nutzer vermeiden es Anhänge auf ihrem Mobilgerät zu öffnen. 69 Prozent sind bei der Weitergabe persönlicher Daten äußerst vorsichtig, während 61 Prozent sich durch sehr sichere Passwörter zu schützen versuchen.
cosmosdiret.de

Zynga will doch kein Echtzeit-Glücksspiel anbieten: Der Spiele-Entwickler hat seinen Lizenz-Antrag in den USA beim Nevada Gaming Control Board zurückgezogen und möchte weiterhin Free-to-Play-Spiele entwickeln. Die bereits in England gestarteten Glücksspiel-Plattformen ZyngaPlusPoker und ZyngaPlusCasino sollen aber online bleiben.
newsslash.com

Microsoft kauft Apple-Kunden gebrauchte iPhones für einen Preis von rund 200 Dollar ab, um den Verkauf der Window Phones zu pushen. Es ist nicht die erste Aktion dieser Art, bereits vor einigen Monaten konnten alte iPads gegen Gutscheinkarten für den Windows Store eingetauscht werden. Ziel der Aktion war die Ankurbelung des Verkaufs der Surface-Tablets.
theverge.com

– M-QUOTE –

„Android ist die wichtigste Plattform für die Entwicklung von Apps und Spielen und hat iOS von Apple in puncto Reichweite und Internationalisierung als Leadplattform bereits abgelöst.“

Mobile-Monsters-CEO Julian Hühnermann entwickelt mit seinem Team ausschließlich Spiele für Android. Er schätzt den offenen Informationszugang und Support, sowie die schnellen Update-Zyklen des Google Play Stores.
newsslash.com

– M-KLICKTIPP –

Mobile Advertising: Ebuzzing-Chef David Mahoney hat zehn Thesen zur Darstellung von Video Ads auf mobilen Endgeräten zusammengetragen.
internetworld.de

 

– M-FUN –

Raketen-Lieferung: AT&T hat eine TV-Werbung von 1961 aus dem Archiv gekramt, die zeigt, wie die Zukunft des Shopping aussehen könnte. Same-Day-Delivery und Curated Shopping spielen darin eben so eine Rolle, wie Mobile Payment und Telefone.
youtube.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare