Deutsche Bahn, Microsoft, Telefónica.

von Fritz Ramisch am 24.September 2013 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Deutsche Bahn startet in Kürze Qixxit: „Für die Mobilität der Zukunft ist die intelligente Verknüpfung von Verkehrsmitteln, aber auch der Informationsaustausch zwischen den Endgeräten, ein entscheidender Faktor– nicht zuletzt auch um den öffentlichen Verkehr weiterzuentwickeln und zu stärken“, sagt Friederike Aulhorn. Sie leitet für die Deutsche Bahn das Projekt Qixxit, das sich als anbieterunabhängige Mobilitätsplattform positionieren will und damit u.a. gegen das Startup Waymate und den Daimler-Ableger Moovel antritt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Microsoft stellt neue Windows-8-Tablets vor: Gleich zwei neue Surface-Tablets sollen Microsoft zurück in die Erfolgsspur verhelfen, beide ab dem 22. Oktober in Deutschland erhältlich sein. Microsoft liefert mit einer soliden technischen Ausstattung mit 20 GB freiem Cloud-Speicher, einem Jahr kostenloser Videotelefonie über Skype und den Office-Anwendungen einige Kaufargumente. Je nach Variante sollen die Tablets zwischen 429 Euro und 1.279 Euro kosten.
n-tv.de, spiegel.de

Telefónica will die Mehrheit am italienischen Wettbewerber Telecom Italia übernehmen: Der spanische Mobilfunker will seine Anteile an der Holding Telco, die mit 22 Prozent einziger Großaktionär des italienischen Telekommunikationskonzerns ist, auf 70 Prozent erhöhen. Telefónica würde dadurch über genügend Einfluss verfügen, um die Geschicke der Italiener zu kontrollieren. Telco will sein Aktionärspaket, das ohnehin Ende September ausläuft, los werden.
faz.net

Deutsche Bahn spendiert 30 Minuten kostenloses W-Lan an 100 Bahnhöfen: Kunden erhalten Zugang über W-Lan-Hotspots der Deutschen Telekom, die Anmeldung soll ohne vorherige Registrierung möglich sein. Per Mobilfunknummer kann ein SMS-Zugangscode angefordert werden, der nach Eingabe das W-Lan freischaltet. Nach Ablauf der 30 Minuten werden Nutzer automtisch ausgeloggt.
basicthinking.de

Galeria Kaufhof launcht Mobile-Shop: Kunden des deutschen Warenhauses können ab heute fast alle Funktionen des Onlineshop in einer mobil-optimierten Version nutzen. Den Mobile Shop hat Kaufhof gemeinsam mit der Kölner Agentur brandung im Rahmen einer umfassenden Multi-Channel-Retailer-Kampagne realisiert. Besonder großes Augenmerk lag auf einer selbsterklärenden Benutzerführung. Nutzer brauchen jetzt weniger Klicks, um zum Produkt zu gelangen.
per Mail

Babbel lässt iPhone-Nutzer Sprachen lernen: Die Sprach-App mit dem kompletten Sprachangebot gibt’s jetzt auch auf dem iPhone. Insgesamt sollen über 6.000 Stunden Lernmaterial in der App bereit stehen. Bislang war Babbel mit kostenlosen Vokabeltrainer-Apps auf Android, Windows Phone und Kindle Fire sowie vollständige Kursen im Web und für iPad und iPod verfügbar. Eine Sprache kann per iPhone im 6-Monats-Abo für 5,66 Euro gelernt werden. Eine Android-App soll noch in diesem Jahr folgen.
itunes.com

BlackBerry ist der Investorengruppe Fairfax Financial 4,7 Mrd Dollar wert: Geht es nach den Investoren, soll der strauchelnde kanadische Smartphone-Hersteller nach dem Verkauf wieder das machen, was er am besten kann – Unternehmenslösungen. Bislang ist aber lediglich eine Absichtserklärung unterzeichnet und der Deal nicht besiegelt.
spiegel.de, readwrite.com

Tesco bringt eigenes Android-Tablet zum Kampfpreis auf den Markt: Die Supermarkt-Kette will „Hudl“ für 119 Pfund verkaufen, Mitglieder des eigenen Kundenbindungsprogramms zahlen sogar nur 100 Pfund. Das Tablet soll sämtliche E-Commerce-Angebote auf einer Plattform verbinden und ist auch eine Kampfansage an Amazon, dessen Kindle Fire HD im gleichen Preissegement angesiedelt ist.
techcrunch.com

– Anzeige –
GASTdigitalGASTdigital: Jetzt Sprecher werden! Das Gast- und Tourismusgewerbe hat den digitalen Kanal für sich entdeckt. Am 12. und 13. November 2013 findet zur „Alles für den GAST Herbst“ Messe der Kongress und die Sondershow „GASTdigital“ statt. Hier finden Sie die Themen. Bewerben Sie sich jetzt und reichen Sie Ihren Themenvorschlag bis zum 30. September 2013 ein!

– M-PEOPLE –

Knuth Kappes wird Manager Performance Media bei der Holtzbrinck-Digital-Tochter Performance Network. Der 31-Jährige war zuvor als Sales-Manager bei der Advertising-Plattform AdJug.
wuv.de 

– M-NUMBER –

Mit 200 Mio iOS 7 Downloads und 9 Mio verkaufte iPhones binnen drei Tagen stellt Apple einen neuen Absatzrekord auf. Auch das neue iTunes-Radio erreicht auf Anhieb 11 Mio Hörer.
giga.de

– M-QUOTE –

„Durch Streetspotr entstehen Aufgaben, die vorher gar nicht möglich gewesen wären, weil sie auf anderem Weg zu teuer oder zeitaufwändig wären.“

Die Macher von Streetspotr haben die „Frischlingsfragen von Gründerszene beantwortet.
gruenderszene.de

– M-TRENDS –

Mobilfunk-Repeater der Haider Telecom müssen zu Tausenden abgeschaltet werden, hat das Verwaltungsgericht Köln entschieden. Die Funkzellen sollen in Garagen, Einkaufszentren und U-Bahn-Stationen für Mobilfunkempfang sorgen, der Großteil der Anlagen wurde aber ohne offizielle Zustimmung der Mobilfunkanbieter angebracht. Die Mobilfunkanbieter, die laut Gericht ein exklusives Nutzungsrecht haben, bieten diese Anlagen oft teurer an. Haider Telecom steht nun vor dem Aus, einzige Rettung wäre „ein gemeinsames Vorgehen mit Händlern, Herstellern und Betroffenen“ vor der EU-Kommission.
golem.de

Mobiles Lernen findet vor allem von zuhause statt: 54 Prozent der Studenten lernen mobil, während immerhin mehr als jeder dritte Schüler das Smartphone zur Schulvorbereitung nutzt. Das Motiv liegt auf der Hand: der Großteil lernt übers Smartphone, weil es jederzeit und überall einsetzbar ist. Tatsächlich nutzen Schüler (50 Prozent) und Studenten (35 Prozent) mobile Lernapps aber vor allem zuhause, wenn sie keinen Computer zur Verfügung haben. Lernvideos sind unter den Lernmitteln am beliebtesten.
sofatutor.com

Smartphones werden in den USA vor allem von jungen Männer zwischen 18 und 34 Jahren genutzt. Der Anteil der Smartphone-Besitzer liegt bei ihnen bei 70 Prozent, soll aber bis 2017 auf 92,1 Prozent wachsen, so eine eMarketer-Prognose. Der Anteil der gleichaltrigen weiblichen Smartphone-Nutzer liegt zwar etwas höher, junge Männer nutzen ihr Mobilgerät aber aktiver zum Shopping (24 Prozent) und Preisvergleich (25 Prozent).
emarketer.com

Mobilgeräte spielen bei der Buchung einer Flugreise nur eine geringe Rolle, so das Ergebnis einer Travelzoo-Studie. Demnach werden Flugtickets am häufigsten in ausgedruckter Form eingelöst, lediglich acht Prozent bevorzugen mobile Boardkarten über’s Smartphone. Beim Check-In bevorzugen 45 Prozent der Befragten den Flughafen-Schalter, 31 Prozent nutzt den Online-Checkin, während nur fünf Prozent per Mobilgerät einchecken.
per Mail

Shuttersong startet Foto-App: Das US-Startup kombiniert Fotos mit Audioinhalten. So kann ein Foto im JPEG-Format mit bis zu 15 Sekunden Ton vertont und via Facebook und Co. viral verbreitet werden. Die „sprechenden Fotos“ sind online unter dem Hashtag #Shuttersong zu finden. Shuttersong ist ab heute kostenlos in Apples Appstore erhältlich und wird ab Herbst auch als Android-Version verfügbar sein.
itunes.comyoutube.com

– Anzeige –
Seminar-Mobile-BankingBanken stehen durch Mobile vor neuen Herausforderungen, denn Mobile wird in Kürze zum wichtigsten Kundenkontaktpunkt. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit André M. Bajorat am 30. Oktober in Berlin, welche Chancen und Risiken der Mobile-Boom für Banken bedeutet: Sichern Sie sich noch bis Montag unsere günstigen Frühbucherkonditionen.
mobilbranche.de/seminare

– M-FUN –

Hack(e): Die englische Fußball-Ikone Paul Gascoigne scheint hochsensibles Material auf seinem Smartphone zu haben. Die Sicherheit der westlichen Hemisphäre könnte womöglich gefährdet sein, wenn Inhalte des trinkfesten Engländers in die falschen Hände gerieten – den Schutz seiner iPhone-Daten lässt sich „Gazza“ deshalb 70.000 Euro kosten.
theguardian.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare