Weltbild, Sky, Pinterest.

von Fritz Ramisch am 02.August 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Weltbild und Hugendubel wollen mit einer Abwrackprämie für alte E-Reader den Abverkauf des Tolino Shine fördern. Im Tausch für das alte Lesegerät in einer der 400 Filialen erhalten Käufer eines Tolino-Readers 25 Euro Rabatt. Die „Tauschwochen“ dauern vom 1. August bis zum 17. August 2013. Der Tausch ist ein Zuschussgeschäft, denn die Prämie ist teilweise höher als der Gebrauchtwert der ausgedienten Geräte, so „Buchreport“.
buchreport.de

Sky startet seine App Sky Sport News HD für iPad und iPhone: Auch Nicht-Abonnenten des Bezahlsenders sollen darüber kostenlose Sportnews rund um die Uhr bekommen.  Für 4,49 Euro pro Monat ist eine Premiumversion erhlätlich, die Fußball-Zusammenschnitte der Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League bietet und damit unterm Strich günstiger sein wird als die Fußball-Clips bei Bild.de.
presseportal.deturi2.de

Pinterest zeigt Schnäppchen an: Der mobile und webbasierte Fotodienst benachrichtigt seine Nutzern künftig, wenn Produkte, die sie auf ihrem Profil geteilt haben, von Online-Händlern reduziert wurden. Die Alert-Funktion kann aber auch deaktiviert werden. Außerdem arbeitet der Fotodienst an einem „Interest Graph“, um Nutzern bessere Empfehlungen und Zusatzinformationen vorschlagen zu können. Auch eine API, über die Entwickler eigene Apps für die Plattform entwickeln können, soll in Planung sein.
news.cnet.commashable.com, cnet.com (Interes Graph)

Google präsentiert das Moto X:  Zusammen mit der für 8,8 Mrd Dollar zugekauften Handysparte Motorola hat der Suchmaschinenkonzern das erste Smartphone „Made in USA“ vorgestellt. Eine ausgeklügelte Sprachsteuerung, ein Dualcore-Prozessor mit 1,7 GHZ und 2 GB Speicher, ein Quadcore-Grafikchip sowie eine 10,5 Megapixel-Kamera sollen die Verkaufsargumente sein. Ab Ende August soll das Gerät für 199 Dollar inklusive Mobilfunkvertrag in Nord- und Südamerika verkauft werden.
spiegel.detheverge.comtechcrunch.com

Yelp nähert sich der schwarzen Null: Die Bewertungsplattform steigert ihren Umsatz um 69 Prozent auf 55 Mio US-Dollar und reduziert ihre Verluste auf 878.000 Dollar – im Vorjahr war es noch ein Verlust von 2 Mio Dollar. Vor allem der Umsatz mit mobiler Werbung wuchs enorm schnell. Rund 40 Prozent der lokalen Werbung waren mobile Werbeanzeigen, eine satte Steigerung verglichen mit dem Vorjahreswert von 25 Prozent. Die Analysten freut’s, die Aktie stieg um 23 Prozent.
techcrunch.com, it-times.de

AdSense-App für Android: Seitenbetreiber, die den Werbedienst von Google einsetzen, können ihre Umsätze über die neue App einsehen. Die App liefert Tages- und Vortagesumsätze und genauere Statistiken sowie die Möglichkeit, neben den Top Sites sowohl die URL Channels als auch Banner-Umsätze genauer zu analysieren.
newsslash.com, 9to5google.com

– Anzeige –
Mobile-Advertising-SeminarJetzt noch Frühbucherpreis sichern: Branding-Kampagnen, Rich-Media-Formate und die sinnvolle Integration von Mobile in den Mediamix stehen im Fokus des mobilbranche.de-Seminars „Mobile Advertising – Chancen, Risiken und aktuelle Trends“ am 4. September in Berlin mit Daniel Rieber. Melden Sie sich noch bis Sonntag zum Frühbucherpreis von 300 Euro an:
mobilbranche.de/seminare

– M-PEOPLE –

Emanuel Stehle übernimmt das Ruder bei Groupon im deutschsprachigen Raum und ersetzt Jens Hutzschenreuter. Der Mitgründer des Samwer-Investments MyCityDeal, das 2010 von Groupon übernommen wurde, ist seit Ende Juli im Amt und war vorher bereits in unterschiedlichen Positionen bei Groupon tätig.
internetworld.de

– M-NUMBER –

19,8 Prozent ihrer Mediennutzungszeit beschäftigen sich US-Bürger mit ihrem Mobiltelefon – das ist erstmals ein höherer Wert als von Laptop oder PC, so eine eMarketer-Studie. Das ist beinahe dreimal soviel wie noch 2011. Insgesamt geht 44,4 Prozent der Mediennutzungszeit für digitale Kanäle drauf, Fernsehen ist mit 38,1 Prozent noch immer meist genutztes Medium, weit vor Radio mit 12,1 Prozent und Print mit 4,5 Prozent.
emarketer.com

– M-QUOTE –

„Auch wenn die Performance immer mehr zunimmt, kann man das klassische Mario-Gefühl nicht auf einem Smartphone oder Tablets vermitteln. Langfristig würde ein solcher Schritt zudem den Wert der Marke schmälern.“

Ein Nintendo-Sprecher dementiert Gerüchte, wonach ein Mario-Spiel für Smartphones erscheinen soll und lässt erahnen, dass Nintendo sich wohl auch in Zukunft der mobilen Spielewelt verschließen wird.
gameplorer.de

– TOP 5 –

Fünf meistgelesene Beiträge im Juli im Überblick: Auf besonders großes Interesse im abgelaufenen Monat stießen unsere Berichte über abalo Media, das Smartphone-Nutzer mit Werbung Geld verdienen lässt, und über den Verkauf von Sevenval an dessen Gründer Jan Webering und Investoren.
mehr auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Handy-Recycling ist angesichts von 120 Mio ungenutzten Handys, die in deutschen Haushalten lagern, überaus notwendig, hat YouGov ermittelt. 78 Prozent der Deutschen sprechen sich für eine alternative Widerverwendungs- oder Recycling-Lösung aus. Möglichkeiten dazu gibt es bereits: So können ausgediente, aber noch gebrauchsfähige Handys beispielsweise kostenlos per Briefumschlag (Electroreturn) zum Recycling geschickt werden.
heise.de

Android hat weltweit 79 Prozent Martanteil, Apple nur 14 Prozent. Laut Strategy Anaytics kommt Android auf 182,6 Mio, Apple auf 31,2 Mio und Microsoft auf 8,9 Mio verkaufte Smartphones im 2. Quartal 2013. Während Android seinen Marktanteil von 69,5 Prozent auf 79,5 Prozent ausbauen kann, lässt iOS Federn und verliert 3 Prozentpunkte  gegenüber dem Vorjahr. Androids Marktmacht lässt nicht nur Mobilegeeks-Blogger Sascha Pallenberg Angst und Bange werden.
mobilegeeks.de

Mini Tablets dominieren Tablet-Markt: Laut Canalys liegt der Anteil der verkauften Mini Tablets unter 9 Zoll Bildschirmgröße bei 69 Prozent. Marktführer Apple kann davon allerdings nicht profitieren und verliert 14,2 Prozent Marktanteil. Samsung (21,6 Prozent), Amazon (4,5 Prozent), Lenovo (Anstieg um 317 Prozent) und Acer (Anstieg um 228 Prozent) können hingegen ihre Marktanteile ausbauen.
thenextweb.comcnet.com

M-Commerce gewinnt an Bedeutung innerhalb des Kaufprozesses: Laut einer Yahoo-Studie recherchieren 40 Prozent der Smartphone-Nutzer mobil v.a. über Kleidung, Schuhe und Elektronik .-44 Prozent der Tablet-Besitzer haben schon einmal mobil eingekauft, und zwar vorwiegend CDs/DVDs, Spiele und Software. Jeder Fünfte derjenigen, die zwar ein Mobilgerät besitzen, bislang aber noch nicht darüber eingekauft haben, kann sich vorstellen, sich zumindest mobil über Produkte zu informieren.
slideshare.net

Second Screen ist bei 49 Prozent der Deutschen Alltag, so der BVDW. 26 Prozent der Online-Aktivitäten während des Fernsehschauens haben einen direkten Bezug zum TV-Inhalt. Die TV-Programm-Genres Entertainment, Nachrichten und Dokus sind dabei ganz vorne. Mit 78 Prozent ist der Second Screen bei 16- bis 24-Jährigen am stärksten verbreitet. Noch wird der PC bzw. Laptop aber deutlich häufiger parallel zum TV genutzt als Smartphone oder Tablet.
bvdw.org

– M-KLICKTIPP –

Mobile Design: Softwareanbieter ExactTarget gibt Marketern in seinem Whitepaper „Designen für die Mobile Inbox“ Tipps, welche Punkte beim Erstellen der perfekten mobilen Mail zu beachten sind.
exacttarget.com (kostenloser Download nach Anmeldung)

– M-FUN –

Don’t look and drive: Die Briten wollen Google Glass während des Autofahrens verbieten – also nix mit Blitzerapps, Fotos schießen und News lesen. Google kann das nicht so recht verstehen und gibt zu Bedenken, dass die Datenbrille, die Verkehrssicherheit verbessern und Unfallzahlen verringern könnte.
spiegel.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare