Telekom Austria, Vodafone, Edeka.

von Fritz Ramisch am 12.August 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Telekom Austria unter Druck: Der Umsatz sinkt im ersten Halbjahr 2013 um 1,2 Prozent auf 2,09 Mrd Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Vor allem der Preiskampf in Österreich und Osteuropa macht dem Konzern zu schaffen. Telekom Austria kämpfe mit „einer hochkompetitiven Landschaft, einem herausfordernden makroökonomischen Umfeld und starken regulatorischen Belastungen“, sagte Vorstandschef Hannes Ametsreiter und resümierte: „2013 ist ein durchwachsenes Jahr“.
telekomaustria.com, handelsblatt.com

Vodafone, einst Wegweiser der Branche, droht zerschlagen zu werden, wenn Konzernchef Vittorio Colao nicht bald das Unternehmen neu erfindet, schreibt das „Manager Magazin“ und skizziert die Anatomie eines Niedergangs. Ein verspäteter überteuerter Kauf von Kabel Deutschland ist da nur die Spitze des Eisbergs.
manager-magazin.de

Edeka testet in einer Hamburger Filiale das Smartphone als mobile Kasse: Kunden sollen die Ware selbst mit dem Smartphone einscannen und später per Code bezahlen können. Die Technik kommt von Valuephone, das für Edeka bereits das Mobile Payment entwickelt hatte und letzte Woche bekanntgegeben hatte, seine Einkaufs-Apps um eine Self-Scanning- und eine Self-Checkout-Funktion erweitert zu haben.
lebensmittelzeitung.net, mobilbranche.de (Hintergrund)

Migros startet kontaktlosen Bezahlen: Der Schweizer Handelskonzern hat damit begonnen, die Zahlterminals sämtlicher Kassen in seinen Migros-Filialen, M-Restaurants, Take Aways und Fachmärkten schweizweit mit NFC aufzurüsten und für das kontaktlose Bezahlen mit Kreditkarten zu präperieren. Ab einem Einkaufwert von 40 Franken muss allerdings eine PIN eingegeben werden. Konkurrent Coop kündigt hingegen an, das Bezahlen per Handy vorantreiben zu wollen.
inside-it.ch

Apple-Entwicklerbereich wieder komplett freigeschaltet: Am Wochenende hat der Konzern aus Cupertino alle Dienste und Services auf seiner Entwickler-Webseite wieder freigegeben. Nach einem Hackerangriff war das Developer-Angebot am 18. Juli offline gegangen. In einer offiziellen Begründung hieß es, dass notwendige Umbaumaßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit stattgefunden hätten und Apple nun Entwickler mit einer Verlängerung der laufenden Entwickler-Mitgliedschaften entschädigen will.
heise.de

Samsung bringt seine mobile Brieftasche in den Google Play Store: Die Südkoreaner wollen die bereits im Februar veröffentlichte Wallet-App, in der ähnlich wie bei Apples Passbook sämtliche Tickets, Coupons, Gutscheine und Ausweise virtuell aufbewahrt werden können, jetzt international etablieren. Dabei helfen sollen starke Partner wie Expedia, Lufthansa, Booking.com und Hotels.com. In den USA ist die App bereits verfügbar, in Deutschland noch nicht.
thenextweb.com

Nokia Tablet soll noch im September kommen: Unbestätigten Meldungen zufolge, wonach die Produkt-Roadmap von Nokia eine Veröffentlichung eines Tablets noch vor dem geplanten Phablet und neuer Lumia-Geräte vorsieht, sind neben einem Tablet auch Dual Sim-Smartphones geplant.
drwindows.de

– M-PEOPLE –

Elke Frank wird neue Personalchefin bei Microsoft Deutschland. Sie löst Brigitte Hirl-Höfer, die ein Sabbatical nimmt, ab. Frank war vorher bei Carl Zeiss Vision und bei der Mercedes-Tochter AMG.
computerwoche.de

– M-NUMBER –

29 Tage müssen iPhone-Fans wohl nur noch warten, bis am 10. September das neue iPhone vorgestellt werden wird. Das zumindest will das für gewöhnlich gut informierte „WSJ“-Blog AllthingsDigital erfahren haben.
allthingsd.com, wsj.de

– M-QUOTE –

„Fake. @evleaks is way off his game.“

Jeff Gordon, Senior Global Online Communications Manager bei HTC, dementiert die Echtheit eines im Netz aufgetauchten Bildes, welches das neue Smartphone-Flaggschiff HTC One Max zeigen soll.
engadget.com

– M-TRENDS –

Smartphone-Fotografie: Bis zu 50 Fotos nehmen Smartphone-Nutzer durchschnittlich im Monat auf, so die Ergebnisse einer Studie von Redshift Research im Auftrag von Nokia. Demnach fotografiert der Großteil der Befragten – nämlich 90 Prozent – tagsüber. Häufigste Fotomotive sind: Urlaubsfotos (45 Prozent), Partyfotos (35 Prozent) und Tierfotos (28 Prozent). Hauptgrund der Deutschen, mobil Fotos zu machen, ist das Vorhaben, die Bilder online zu teilen. 34 Prozent sind der Auffassung, dass sie in Zukunft auf eine seperate Kamera verzichten können und ihre Smartphonekamera ausreichen wird.
nokia.com

Vergleichsportale werden von mehr rund 57 Prozent der Deutschen genutzt: Laut einer GfK-Studie, die im Auftrag von Check24 durchgeführt wurde, vergleicht jeder Vierte bereits mobil. Im Durchschnitt werden 3,3 verschiedene Produktbereiche verglichen. Am beliebtesten sind demnach Urlaubsreisen (48 Prozent), Strom- und Gastarife (47 Prozent) und Elektronik und Haushaltswaren (45 Prozent). 60 Prozent der Männer vergleichen Preise online während nur 52 Prozent der Frauen Vergleichsportale nutzen, ermittelt die Studie.
check24.deinternetworld.de

Smartphones stellen ein erhebliches Risiko für die Sicherheit von Netzwerken dar: Vor allem Unternehmen, deren Mitarbeiter ihr Smartphone sowohl privat als auch betrieblich nutzen, sollten sich der Sicherheitsrisiken bewusst sein. „Computerwoche“ hat die fünf größten Sicherheitsrisiken zusammengefasst. Demnach sind Sicherheitslücken in der Software, Rooting und Jailbreak, Netzwerke scannen, Tethering und NFC als Sicherheitslücken und Daten-Lecks die größten Risikofaktoren.
computerwoche.de

Twitter #music, die Musik-Entdeckungs App von Twitter, ist ab sofort als kostenlose iOS-App in Deutschland verfügbar. Über die App sollen Nutzer neue Musik entdecken und mit Freunden teilen können. Voraussetzung, um tatsächlich Musik über die App hören zu können, ist ein Spotify- oder Rdio-Account. Alle anderen können über eine iTunes-Preview nur reinhören in die Songs ihrer Wahl.
stadt-bremerhaven.de

Windows Phone Apps überschreiten die Grenze von 2 Mrd Downloads: Mittlerweile sollen über 100.000 Apps im Windows Phone Store zum Download bereitstehen. Der Großteil der iOS-Top-Apps (64 Prozent) ist – abgesehen von Games – auch für Windows Phone verfügbar, so ein US-Report.
stadt-bremerhaven.deinfragistics.com

+++ Erweitern Sie Ihre Mobile-Kompetenz mit einem mobilbranche.de-Seminar +++ 4.9.2013: Mobile Advertising – Chancen, Risiken und aktuelle Trends +++ 23.9.2013: Mobile Retail – Smartphones und Digitale Dienste am Point of Sale +++ 14.10.2013: Responsive Webdesign – die Basis für geräteübergreifendes Internet +++ 30.10.2013: Veränderung des Online-Bankings durch Mobile – Gefahr oder Chance für die Banken? +++ 15.11.2013: Social Media in der App-Vermarktung
mobilbranche.de/seminare

– M-KLICKTIPP –

Realtime Advertising: Der BVDW beleuchtet in einem Diskussionspapier Entwicklungen und Chancen für Markakteure zum Thema automatisierte Aussteuerung digitaler Werbung auf Basis einzelner Werbekontakte in Echtzeit.
bvdw.org

– M-FUN –

Datenwühltisch: Ein amerikanischer Student verschleudert auf der Crwodfunding-Plattform Kickstarter seine persönlichen Daten. Für 200 Dollar können Neugierige das digitale Leben des Studenten der letzten sieben Monate einsehen. Startups wittern bereits eine Geschäftsidee – schlechte Zeiten für Google, Facebook und Co?
sueddeutsche.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare