Studie: Was die Entwicklung einer App kostet.

von Fritz Ramisch am 21.August 2013 in Apps, News, Ökosysteme, Studien

App-EntwicklungDie Entwicklung einer mobilen App kostet im Durchschnitt zwischen 7.754 Euro für eine einfache App und 48.804 Euro für eine komplexe App. Eine durchschnittliche App, wie etwa die „Where-is-my-car-App“ kostet etwa 13.397 Euro im Durchschnitt, so eine neue Studie von „ibusiness“. Vor allem die Frontend- und die Backendprogrammierung treiben die Kosten in die Höhe und liegen bei komplexen Apps im Durchschnitt bei 9.430 Euro. Ein wichtiger Faktor bei der Berechnung der Entwicklungskosten ist die Wahl des Betriebssystems. Mittlerweile haben sich die Kosten für Android- und iOS-Apps angeglichen, Apps für Nischenbetriebssysteme sind teurer – Symbian-Apps kosten bis zu 45 Prozent mehr. Die Entwicklung für Windows Phone ist der Befragung zufolge am teuersten. Soll eine App für mehr als eine Plattform entwickelt werden, berechnen Agenturen Aufschläge von bis zu 58 Prozent. Zu wenig Geld wird allerdings oft fürs Marketing angesetzt: „Damit selbst einfache Apps ihre Zielgruppe erreichen, sollten App-Entwickler und ihre Kunden die Bedeutung des Marketings für jegliche Mobil-Anwendungen nicht unterschätzen und mindestens soviel investieren, wie die App-Entwicklung selber kostet“, so „iBusiness“-Redakteurin Heinke Rauscher. Die Studienergebnisse können nach Anmeldung kostenlos bei iBusiness eingesehen werden. Der Bericht nennt unter anderem die Kosten, die Agenturen und Freelancer für die App-Entwicklung veranschlagen.
ibusiness.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare