Millennial Media, Unitymedia, Kabel Deutschland.

von Fritz Ramisch am 15.August 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Millennial Media übernimmt Jumptap für 225 Mio Dollar: Der Zusammenschluss der zwei großen US-Mobile-Advertiser ergibt einen Konzern, der über einen Pool von 450 Mio mobilen Nutzerprofilen verfügt und damit über eine aussichtsreiche Verhandlungsposition für Werbedeals. „Mobile Daten sind wertvoller als Onlinedaten und ein außerordentlicher Vermögenswert“, sagte Millennial-CEO Paul Palmieri.
techcrunch.comallthingsd.com, bloomberg.com

Unitymedia will vor dem Bundesgerichtshof Beschwerde gegen den Stopp der Fusion mit Kabel BW einreichen und hofft damit den Beschluss des OLG Düsseldorf doch noch kippen zu können. Man werde alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, gab eine Unitymedia-Sprecherin bekannt. Sollte es bei der Entscheidung des OLG Düsseldorf bleiben, kann die Fusion unter Auflagen nur noch durch das Kartellamt freigegeben werden. Für die Telekom, die u.a. gegen den Zusammenschluss geklagt hatte, ist das bestehende Urteil ein Erfolg.
focus.de

Kabel Deutschland steigert Gewinn im 2. Quartal um vier Prozent auf 217,15 Mio Euro, der Gesamtumsatz steigt um 4,6 Prozent auf 464,34 Mio Euro. Die Gesamtkundenzahl geht zwar um 1,6 Prozent zurück, die Zahl der Breitbandkunden durchbricht aber erstmals die Zwei-Millionen-Grenze – Kabel Deutschland hat sich für die geplante Übernahme durch Vodafone hübsch gemacht. Im Streit um die Zahlung ausstehender Lizenzgebühren an die VG Media weigert sich der Kabelnetzbetreiber weiterhin, 46 Mio Euro nachzuzahlen.
handelsblatt.com (Quartalszahlen), digitalfernsehen.de (VG Media)

GAN Game Ad Net, AGOF-Spezialvermarkter für Werbung in Spieleumfeldern aus Hamburg, startet Mobile-SDK zur Integration von Werbevideos in Mobile-Games. GAN schließt aus, eigene Nutzer mit Mitbewerber-Werbevideos zu bespielen, und will sich dadurch vom Wettbewerb abheben. Die Video-Kampagnen sollen direkt von verschiedenen internationalen Agentur-Netzwerken ausgeliefert werden.
pressebox.de

SellNews betreibt eine mobile Auktionsplattform, über die Nutzer Fotos und Videos meistbietend via Auktion oder per Sofortkauf an Medienunternehmen über eine kostenlose iOS-App verkaufen können. Das 2010 gegründete Startup aus Frankfurt am Main bietet Fotos zu Preisen ab 0,99 Euro an und will sich als Schnittstelle zwischen den Berichterstattern und Hobbyfotografen etablieren.
sell-news.comyoutube.com

Payleven verkauft seinen Chip & PIN-Katenleser jetzt auch über den britischen Handwerksbedarf-Händler Screwfix. Nach den Apple Stores ist Screwfix der zweite große Vertriebspartner für Payleven auf der Insel. Screwfix soll das Gerät, über das klein- und mittelständische Unternehmen mobile Kredit- und EC-Kartenzahlungen akzeptieren können, sowohl in seinem Onlineshop als auch in seinen über 300 Filialen vertreiben.
mobilemarketingmagazine.co.uk

Lenovo steigert Gewinn im 2. Quartal um 23 Prozent auf 174 Mio Dollar, der Umsatz steigt um zehn Prozent auf 8,8 Mrd Dollar. Die Chinesen profitieren auch von einem unerwartet starken Geschäft mit Mobilgeräten – der Verkauf legte um 105 Prozent zu. Lenovo hat sich still und heimlich auf den vierten Platz der weltweit größten Smartphone-Hersteller vorgeschoben. Das Erfolgsrezept könnte die Ausrichtung auf Schwellenländer sein.
handelsblatt.com

– Stellenanzeige –
E. Breuninger GmbH & Co.: das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen sucht Sie als Projekt- und Produktmanager „Mobile“ (m/w) im Bereich MultichannelBewerben Sie sich online, wenn Sie in dieser spannenden Position die Produktstrategie „Mobile“ mitgestalten möchten.
mobilbranche.de/jobs (Weitere Infos)

– M-PEOPLE –

Peter Mentner wird neuer Director Corporate Communications der E-Plus-Gruppe. Er soll sowohl die interne als auch die externe Unternehmenskommunikation leiten und war zuvor Leiter der Abteilung Kommunikation & Strategie bei der HSH Nordbank. Mentner übernimmt die Aufgabe von Mike Cosse, der als Director Corporate Affairs auch in Zukunft für die politischen Angelegenheiten der Gruppe in Berlin verantwortlich ist.
wuv.de

– M-NUMBER –

Um 46,5 Prozent nahm der Smartphone-Verkauf weltweit im zweiten Quartal 2013 zu, damit wurden erstmals mehr Smartphones (225,33 Mio) als einfache Handys (210 Mio) verkauft, ermittelt Gartner. Der globale Smartphone-Anteil liegt bei 51,8 Prozent.
computerwoche.de

– M-QUOTE –

„Es ist die wichtigste Repositionierung, die HTC in den vergangenen Jahren unternommen hat.“

HTC-Marketing-Chef Martin Kang will mit der 1 Mrd Dollar teuren Werbekampagne einen Neustart für HTC einläuten.
kress.de

– M-TRENDS –

SMS-Nutzung steigt trotz Messenger-Apps wie WhatsApp in Deutschland weiter: Vergangenes Jahr wurden über 59 Mrd SMS versendet – ein Plus von 8 Prozent, so Bitkom. Möglicher Grund: trotz App-Boom sind viele neue Anwendungen für SMS hinzugekommen – Benachrichtigungen über Flugverspätungen oder den Parkscheinkauf sowie Mobile-TAN fürs Online-Banking. 2013 sollen insgesamt über 63 Mrd SMS in Deutschland versendet werden. Der Umsatz-Anteil der SMS und MMS am Mobilfunkumsatz ist allerdings seit Jahren rückläufig.
bitkom.org

Second Screen gibt es kaum, so das Ergebnis einer Studie zur Parallelnutzung screenbasierter Medien von Interactive Media und United Internet Media. Demnach steht lediglich 12 Prozent der zeitgleichen Nutzung verschiedener Geräte inhaltlich in einem Zusammenhang. Immerhin 86 Prozent der Befragten nutzen parallel mehrere Geräte unabhängig voneinander. Am häufigsten nutzen die Befragten Laptop und TV (56 Prozent), gefolgt von Smartphone und TV (55 Prozent) und Tablet und TV (49 Prozent).
multi-screen.eu, interactivemedia.net (Pressemitteilung)

Mobile Traffic: Fast ein Drittel der Webseitenaufrufe kommt mittlerweile von Mobilgeräten, ermittelt Walker Sands in seinem vierteljährlichen Mobile Traffic Report. Damit stieg der mobile Traffic binnen eines Jahres um 73 Prozent. 43 Prozent des Traffics kommen demnach von iPhones, 40 Prozent von Android-Geräten und 15 Prozent von iPads – Blackberry macht nur noch einen Prozent der Zugriffe aus.
digitaljournal.com

Location Data sammeln ist nicht nur über GPS möglich: „Business Insider“ zeigt in einer Infografik vier Alternativen. Demnach sind ortsbezogene Standortdaten auch über den Mobilfunkturm, die WLAN-Verbindung, die IP-Adresse und last but not least User-Angaben abrufbar.
businessinsider.com via lead-digital.de

Disney geht auf Nummer sicher und launcht sein Infinity-Projekt am 18. August sowohl auf Xbox 360 als auch auf Mobile. Die zwei Games „Disney Infinity: Action!“, eine user-generated Video-App, und „Disney Infinity: Top Box“ sollen als Konsolenspiel und iOS-App verfügbar sein.
venturebeat.com

Microsoft wird wegen Tablet-Verkaufsflop von seinen eigenen Anlegern verklagt: Eine Kanzlei im US-Bundesstaat Massachusettes hat eine entsprechende Sammelklage eingereicht. Der Vorwurf: Microsoft habe die Öffentlichkeit nicht rechtzeitig sowie „falsch und irreführend“ über den Misserfolg des Surface RT informiert. Die Anwälte wollen eine Schadenersatzzahlung für Anleger, die zwischen April und Juli Microsoft-Aktien gekauft haben, erwirken.
silicon.deneowin.net

Facebook gibt Werbungtreibenden detailliertere Einblicke in ihre Kampagnenerfolge: Neue Statistiken informieren auf monatlicher und täglicher Basis darüber, von welchen Endgeräten Nutzer auf die Facebook-Seite zugreifen und in welchen Märkten die Nutzer besonders aktiv sind. Facebook hat außerdem seine Anzeigenformate ausgemistet und überarbeitet.  Ziel des Updates ist es, Facebook-Anzeigen verständlicher zu machen und zielgerichteter einzusetzen.
internetworld.dethomashutter.com (Facebook Ads)

– M-INFOGRAFIK –

Mobile Shopping hat verschiedene Gesichter und ist sowohl für Offline- als auch Online-Handel relevant, wie eine Infografik von Nielsen zeigt: Demnach verwenden deutlich mehr Smartphone-Nutzer ihre Geräte dazu, ihre Shopping-Tour in stationären Ladengeschäften vorzubereiten, als tatsächlich via Smartphone im Web einzukaufen.
mehr auf mobilbranche.de

– Anzeige –
Mobile-Retail„Mobile ist der ultimative Verbündete des stationären Handels“, sagt Axel Hoehnke, Leiter unseres Seminars „Mobile Retail – Smartphones und Digitale Dienste am Point of Sale“ am 23. September in Berlin. Sichern Sie sich nur noch bis zum 23. August Ihr Ticket zum attraktiven Frühbucherpreis:
mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„In der Musik-Branche gibt es iTunes oder Spotify und es hat keinen Sinn, sich dem technischen Fortschritt zu verschließen. Ein positiver Effekt unserer App ist doch, dass wir Menschen dazu bringen, für digitale Inhalte zu bezahlen.“

niiu-Gründer Wanja S. Oberhof will Verlegern die Angst nehmen, bei seiner personalisierten Zeitungs-App mitzumachen.
wuv.de

– M-KLICKTIPP –

Mobile Couponing ist nicht barrierefrei, meint Olaf Kolbrück von „etailment“ und skizziert Lösungen für verschiedene Probleme beim Einlösen mobiler Coupons.
etailment.de

– M-VIDEO –

MyTaxi stellt in einen Werbespot sein neues Same-Day-Delivery-Modell vor, nicht ohne sich das Versprechen abzuringen, die Ware sogar binnen einer Stunde zu liefern.
youtube.com

– M-FUN –

Fehlgeburt: Das allererste Smartphone hieß Simon – eine Co-Produktion von IBM und der Telefongesellschaft BellSouth, die heute unter dem Namen AT&T firmiert – und brachte stolze 0,5 kg auf die Wage. Mit einem Preis von 899,00 Dollar brannte Simon ein Loch in die Haushaltskasse. Der Verkauf des 1992 entwickelten Smartphone-Pioniers floppte, lediglich 50.000 Stück konnten verkauft werden.
giga.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare