Vodafone, Telekom, dailyme.

von Fritz Ramisch am 19.Juli 2013 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Mobile Payment: „Die Vertrauenswürdigkeit des Nutzers zu gewinnen ist die erste essentielle Hürde, die ein neuer mobiler Bezahldienst nehmen muss, bevor die Zahlungsmethode vom Nutzer akzeptiert wird“, sagt Andrea Bauer, Autorin des Buchs „Vertrauen in Mobile Payment Dienste“ und Beraterin für mobile sowie digitale Business-Strategien. Im Vorfeld der Mobile Payment Days 2013 am 28. bis 29. August in Frankfurt, wo Andrea Bauer eine Keynote halten wird, haben wir mit ihr gesprochen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Vodafone steigert Umsatz mit Datendiensten, der Service-Erlös sinkt: Ein starker Wettbewerb und Regulierunngsentscheidungen sollen das 1. Quartal des Geschäftsjahres 2013/14 getrübt haben. Während der Umsatz mit Datendiensten um 6,8 Prozent auf 525 Mio Euro steigt, sinkt der Service-Umsatz im Mobilfunk um 4,8 Prozent und der Service-Umsatz aller Sparten um 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dafür konnte Vodafone 72,7 Prozent mehr Tablets absetzen, was den Verkauf von Datentarifen beflügelt hat.
vodafone.de

Telekom bietet Sky per Mobile-TV an: Für Smartphone-Kunden der Telekom gibt es ab sofort eine Option, die Sky-Übertragungen der Bundesliga auf dem Handy zu schauen. 12,95 Euro pro Monat müssten Fußballbegeisterte für die Spiele der 1. und 2. Fußballiga berappen. Dabei wird das Surfvolumen der Telekom nicht aufgebraucht, berichtet „teltarif“. Auch Vodafone will Sky-Fußball per Mobilgerät anbieten.
teltarif.de

dailyme nimmt Spielfilme ins Programm: Durch eine Kooperation mit FilmConfect können Nutzer der TV-App ab sofort zahlreiche Spielfilme in voller Länge und ohne Werbeunterbrechung auf dem Smartphone oder Tablet sehen. Eigenen Angaben zufolge erreicht dailmye bereit 10 Mio Views pro Monat und verfügt über rund eine halbe Mio Nutzer. Einer eigenen Studie zufolge schauen rund 25 Prozent der Nutzer Filme auch mobil in voller Länge.
dailyme.de

Yelp kauft das Online-Reservierungssystem SeatMe für 12 Mio Dollar: Nach dem Zukauf von Qype die zweite größere Akquisition der Bewertungsplattform. Das passt freilich in die neue Strategie, Lebensmittel zu liefern. Eine Kooperation mit Eat24 und Delivery.com in den USA war bereits vor einigen Wochen beschlossen worden.
techchrunch.com

LG nennt seine Premium-Smartphones jetzt „G“, statt „Optimus“: Als erstes Smartphone der Premiumproduktreihe „G“ soll das „G2“ ausgeliefert werden.„Geräte der G-Serie stehen synonym für Erstklassigkeit und setzen Maßstäbe in der Anwenderfreundlichkeit“, erklärt LG-Manager Dr. Jong-seok Park. Den Verkaufsstart des neuen Smartphone-Flaggschiff gaben die Südkoreaner noch nicht bekannt.
telekom-presse.at

Nokia verkauft mehr Smartphones der Lumia-Serie als Blackberry insgesamt: Vor einem Jahr verkaufte Blackberry noch doppelt so viele Mobiltelefone wie Nokia Lumias. Nokia hat im zweiten Quartal 7,4 Mio Lumia-Smartphones verkauft – Blackberry setzte nur 6,8 Mio Handys im gleichen Zeitraum ab. Das waren 1,8 Mio mehr als im ersten Quartal. Nokias Umsatz sank hingegen auf 5,7 Mrd Euro. Der Verlust konnte von 150 Mio Euro auf 115 Mio Euro reduziert werden – die Kosteneinsparungen machen sich bemerkbar.
theverge.comstadt-bremerhaven.denokia.com

Google steigert Umsatz um 19 Prozent auf 14,1 Mrd Dollar und damit weitaus weniger als erwartet: Im 2. Quartal konnte der Suchmaschinengigant einen Gewinn von 3,23 Mrd Dollar erwirtschaften, doch fallende Preise für Werbeanzeigen (ein Minus von 6 Prozent) und Motorola-Verluste machen Google zu schaffen. Zu wenig befinden die Analysten, die Aktie sank im nachbröslichen Handel um vier Prozent. Konzernchef Larry Page sprach dennoch von „einem großartigen Quartal“.
handelsblatt.com

– Anzeige –
Mobile-Advertising-SeminarBranding-Kampagnen, Rich-Media-Formate und die sinnvolle Integration von Mobile in den Mediamix stehen im Fokus des mobilbranche.de-Seminars „Mobile Advertising – Chancen, Risiken und aktuelle Trends“ am 4. September mit Daniel Rieber. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich attraktive Frühbucherkonditionen. Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

– M-NUMBER –

900 Mio Dollar musste Microsoft wegen unverkaufter Surface-RT-Tablets abschreiben. Nur 700.000 statt der anvisierten 2 Mio Tablets konnten 2012 verkauft werden. Zuletzt musste Microsoft die Tablets auf der Konferenz Tech Ed für 80 statt der urpsrünglichen 479 Euro verkaufen und auf der Entwicklerkonferenz Build sogar verschenken.
golem.de

– M-QUOTE –

„Damit wird den europäischen Drosselkoms aufgrund ihrer Marktmacht Tür und Tor geöffnet, die Wahlfreiheit des Endkunden zu beschränken. Kommt der Entwurf so durch, werden sich europäische Alternativen zu Facebook, Google & Co nur schwerlich entwickeln können und die auch von den Regierungen gewollte kreative Startup-Bewegung wird der Gnade von Funktionären in den Telcos ausgesetzt.“

Dr. Oliver Grün, Präsident Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), lehnt den Entwurf der EU-Kommission zur Netzneutralität ab.
bitmi.de

– M-TRENDS –

Showrooming seltener verbreitet als gedacht: Offline recherchiert, online gekauft, also das sogenannte Showrooming, macht laut einer ECC-Studie nur 14 Prozent (1,2 Mrd Euro) der Gesamtumsätze der Modebranche aus. Der umgekehrte Weg – also die Informationssuche in Online-Shops und der stationäre Kauf – ist für über ein Viertel der stationären Modeumsätze (11,5 Mrd Euro) verantwortlich. Daher ist ein gutes IT-System für den Cross-Channel-Handel sinnvoll, um zusätzliche Umsätze zu generieren.
ecckoeln.de

Mobile-Optimierung ist im E-Commerce noch nicht angekommen: Zwei Drittel der umsatzstärksten deutschen Onlineshops haben keine mobile Webseite, so eine eprofessional-Studie. Vollsortimenter schnitten demnach am schlechtesten ab. Nur 35 Prozent haben eine mobile optimierte Webseite. Die Modebranche hingegen ist sich der Chancen des M-Commerce offenbar bewusst – 45 Prozent der Modeshops sind für Mobilegräte optimiert.
eprofessional.de

M-Commerce: Mobile Shopper wickeln ihre Einkäufe lieber über die mobile Internetseite eines Unternehmens (48 Prozent) als über eine App (41 Prozent) ab, so eine Studie von Portaltech Reply. 90 Prozent der Tablet-Nutzer suchen nach Produkt- und Preisinformationen, 79 Prozent kaufen über das Tablet ein. 66 Prozent der Smartphone-Nutzer kauft direkt über das Mobilgerät ein – 32 Prozent sogar wöchentlich.
portaltechreply.co.uk

Blackberry späht E-Mail Login aus: Nutzer eines Blackberry 10 sollten besser ihr Passwort ändern. Offenbar verschickt das Gerät beim Einrichten des E-Mail-Account verschlüsselt Daten an den Server discoveryservice.blackberry.com. Im nächsten Schritt folgt das Passwort. Unklar ist, was dort mit den Daten geschieht.
heise.de
Mobile Facebook-Nutzung macht aus Sommerloch ein Mobile-Hoch: Innerhalb eines Jahres ist die mobile Facebook-Nutzung in Großbritannien um 22 Prozent gestiegen. Auch die mobile Verweildauer steigt um 21 Prozent. Die wachsende mobile Nutzung hilft Unternehmen über das Sommerloch hinweg, resümiert „Futurebiz“.
futurebiz.de, theverge.com

BitTorrent-Sync startet Beta-Version: Das Synchronisationstool will Dropbox und anderen Clouddiensten via Peer-to-Peer-Verfahren Kunden abluchsen. BitTorrent nutzt nicht die Cloud, sondern den eigenen Plattenplatz des Nutzers und verspricht dadurch die Verschlüsselung der Daten. Und das auf fast allen Plattformen: Aktuell für Windows, OS X, Linux und Android. Eine Version für iOS ist bereits geplant.
bittorrent.comstadt-bremerhaven.de

Smartwatches: In letzter Zeit gab es viele Gerüchte um mobile Devices, wie mobile Datenbrillen oder smarte Armbanduhren. Das Magazin „GFM Nachrichten“ hat sich dem Thema Smartwatches angenommen und kommt zu dem Schluss: „Viel Gerede, wenig Substanz“. Denn während Sony im September die zweite Smartwatch auf den Markt bringen will, ist bei Foxconn, Samsung, Microsoft und Apple nicht mal ein ungefährer Termin für die Veröffentlichung einer Daten-Uhr bekannt.
gfm-nachrichten.de

– M-INFOGRAFIK –

Carsharing als Mobilität der Zukunft: Das Berliner Startup CarJump, das die Angebote verschiedener Carsharing-Anbieter in einer App aggregiert und bündelt, zeigt in einer Infografik interessante Zahlen zum Carsharing-Markt. Dieser war jahrelang eine angestaubte Nische v.a. für Öko-Familien, gilt aber heute dank Einsatz von M2M-Kommunikation, GPS-Sensoren und Smartphone-Apps als Zukunft der Mobilität vor allem für moderne Großstädter.
mehr auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Wer in unserem Hof spielt, muss sich an unsere Regeln halten. Sonst drohen Bußgelder bis zu zwei Prozent des weltweiten Umsatzes. Das tut weh.“

EU-Kommissarin Viviane Reding kämpft für eine Reform des Datenschutzes in der EU, wonach Microsoft, Facebook & Co. sich an hiesige Vorgaben halten oder Strafe zahlen sollen.
„Süddeutsche Zeitung“, S. 43

– M-KLICKTIPP –

Mobile Banking bietet enormes Potenzial für die Finanzbranche: Dirk Elsner zählt im „Wall Street Journal“ Apps und mobile Ansätze im Bereich Mobile Payment und Mobile Banking auf und kommt zu dem Schluss, dass sich im B2C-Bereich vieles getan hat, mobile Angebote für Geschäftskunden aber noch Mangelware sind.
wallstreetjournal.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Tech Open Air Berlin (1. bis 2. August, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Eiscreme statt Limo: Der Limousinenservice Uber hat den heutigen Tag zum „Icecream Day“ ernannt. Anstelle der Limo kann weltweit über die App Eis geordert werden. In Berlin und München gibt’s Wonderpots und Eis am Stiel für schlappe 15 Euro bzw. 12 Euro.
uber.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare