Vodafone, O2, CarJump.

von Fritz Ramisch am 17.Juli 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Vodafone rechnet sich zügige Genehmigung der Kabel-Deutschland-Übernahme durch Kartellwächter aus: Der Mobilfunker will die Milliardenübernahme bereits nach Abschluss der Hauptversammlung am 10. Oktober über die Bühne bringen, berichtet Bloomberg. Vodafone will das Übernahmeangebot von 87 Euro je Aktie offenbar noch im Juli einreichen. Kabel-Deutschland empfiehlt den Aktionären die Annahme dieses Angebots.
handelsblatt.com

O2 startet neuen Mobile Shop: Ab sofort können Neukunden und Bestandskunden des Mobilfunkers über ein mobile-optimiertes Portal Mobiltelefone kaufen und passende Tarife buchen. Da schon 40 Prozent der Smartphone-Nutzer ihre Geräte zum Einkaufen verwenden, verspricht sich O2 vom neuen Mobile Shop zusätzliche Verkäufe. Eine der größten Herausforderungen beim Launch war es, im Bestellprozess 25 Formularfeldeingaben in nur 3 Schritten zu gliedern.
mobilbranche.de – eigene Infos, m.o2.de

CarJump relauncht Carsharing-App: Die App bündelt Carsharing-Anbieter und ermöglicht Nutzern, Fahrzeuge in der Nähe ausfindig zu machen und diese zu buchen. Darüber hinaus können über die App jetzt auch Fahrräder von Nextbike gemietet werden. Die App ist für iOS und Android kostenlos verfügbar.
carjump.de

Harvard Business Manager startet App für iPad und Android-Tablets: Die digitale Ausgabe umfasst alle Inhalte des Print-Titels und wird durch Links, Grafiken und ergänzende Informationen erweitert. Entwickelt wurde die App im eigenen Haus. Abonnenten zahlen einen Euro pro Ausgabe drauf, sonst kostet die digitale Ausgabe 14,50 Euro.
harvardbusinessmanager.de

Yahoo legt Quartalszahlen vor: Der Gewinn liegt bei 331 Mio Dollar, der Umsatz schrumpft um 7 Prozent auf 1,135 Mrd Dollar. Die Nutzerzahlen sollen sich auf 340 Mio aktive Nutzer pro Monat belaufen. Yahoo-Chefin Marissa Mayer will das Entwicklerteam verstärken und die Zukunft stärker auf den Mobilbereich ausrichten.
yahoo.comwsj.com

Google will angeblich eigenes Online Pay-TV starten und befindet sich offenbar in Lizenzverhandlungen mit TV-Sendern, um deren Programm ins Web zu streamen. Ärger gibt es indes bei Kunden des Google Play Store: Nach dem Update fehlen einige Funktionen und das User Interface Design its unübersichtlicher als vorher – Umsatzeinbußen durch schlechte Usability wollen nicht nur die Entwickler, sondern auch Google selbst vermeiden.
wsj.compaidcontent.org (TV), golem.de, heise.de (PlayStore)

Apple will offenbar einen eigenen Premiumdienst für Apple-TV anbieten und Nutzern der Set-Top-Box Apple TV die Möglichkeit einräumen, Werbung überspringen zu können. Ausbleibende Werbeumsätze will der Techkonzern den Kabelfirmen und TV-Sender erstatten. Laut „Wall Street Journal“ laufen Verhandlungen um entsprechende TV-Lizenzen bereits seit einem Jahr und stehen kurz vor dem Durchbruch.
golem.dejessicalessin.com

– Anzeige –
Mobile Marketing MasterMOBILE MARKETING berufsbegleitend studieren: Deutschlandweit erstes duales Masterprogramm für Mobile-Spezialisten startet am 24. Oktober 2013 in Leipzig. Jetzt informieren und bewerben unter www.leipzigschoolofmedia.de. Mit freundlicher Unterstützung der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.

– M-PEOPLE –

Jens-Uwe Bornemann wird Chef des neu gegründeten Digital & Branded Entertainment-Unternehmensbereichs der RTL-Produktionstochter FremantleMedia. Bornemann nimmt damit doppelte Arbeit auf sich – er bleibt weiterhin Vice President Digital Ventures & Innovation bei der Ufa.
dwdl.de

– M-NUMBER –

25,5 Prozent der mobilen Seitenaufrufe durch Smartphones kamen im Juni 2013 von Samsung-Geräten. Laut StatCounter liegen die Südkoreaner damit erstmals vor Apple, das über das iPhone und den iPod Touch zusammen 25,4 Prozent der weltweiten mobilen Pageviews generiert.
statista.com

– M-QUOTE –

„Wir sind zuversichtlich, dass das Unternehmen gut positioniert ist, um uns bei der landesweiten Einführung unseres NFC-Zahlungsdienstes in Frankreich zu unterstützen.“

Société Générale-Manager Philippe Marquetty zur Einführung eines NFC-Bezahldienstes gemeinsam mit Oberthur.
gfm-nachrichten.de

– M-TRENDS –

Mobilfunk-Anbieter sollen 2016 ein Umsatzvolumen von 9 Mrd Euro mit mobilen Internetzugängen erwirtschaften, geht aus der Studie „Die Deutsche Internetwirtschaft 2012 bis 2016“ von eco und Arthur D. Little hervor. Das mobile Internet wird sich demnach vom Endkonsumentenmarkt hin zu professionellen Nutzungszenarien entwickeln. Dieser Wandel soll eine intensivere und branchenübergreifende Nutzung mobiler Internet-Lösungen zur Folge haben, bedarf aber eines nachhaltigen Change-Managements. Die Studie besagt weiter, dass es NFC weiter schwer haben wird, sich aber mobile POS-Zahlungsdienste durchsetzen werden.
eco.de (Studie als PDF)

Digitale Ökonomie: In einer Schickler-Studie wurden 700 Transaktionen internationaler Finanzinvestoren aus den Jahren 2010 bis 2012 untersucht. 39 Prozent davon entfielen auf Internet-Startups. Vor allem Investitionen in Payment-Lösungen (plus 125 Prozent), Audio-Content und E-Learning haben demnach deutlich zugelegt. Die „Stars“ der letzten Jahre, wie z. B. Couponing (minus 91 Prozent), spielen heute nur noch eine geringe Rolle. Die durschnittliche Investitionssumme beträgt rund 20 Mio Dollar.
slideshare.net

– Anzeige –
Mobile-Advertising-SeminarBranding-Kampagnen, Rich-Media-Formate und die sinnvolle Integration von Mobile in den Mediamix stehen im Fokus des mobilbranche.de-Seminars „Mobile Advertising – Chancen, Risiken und aktuelle Trends“ am 4. September mit Daniel Rieber. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich attraktive Frühbucherkonditionen. Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

Ushahidi ist eine Software für Krisenkommunikation: Aus Informationen via SMS und Tweets werden präzise Landkarten für Katastrophenmeldungen erstellt. Auf dem Kongress DLD Women wurde Ushahidi-Mitgründerin Juliane Rotich jetzt mit dem Impact Award ausgezeichnet. Die „Süddeutsche“ portraitiert in einem Bericht weitere spannende mobile afrikanische Startups, wie zum Beispiel M-Pesa, ein System, mit dem Nutzer Geld per Handy überweisen können.
focus.de, sueddeutsche.de

Yahoo zwingt US-Regierung, Details zu Prism offenzulegen: Der Internetkonzern hat erwirkt, dass die US-Regierung Ausschnitte eines geheimen Gerichtsverfahrens zugänglich machen muss. Darin soll Yahoo 2008 dazu gezwungen worden sein, Nutzerdaten herauszugeben.
zeit.de

– M-INFOGRAFIK –

App Marketing: Die Macher von Dotcominfoway geben in einer Infografik sieben Tipps für den Erfolg von Apps. Wichtig ist demnach u.a., dass die App etwas Neues bietet und nicht nur eine Kopie einer bereits erfolgreichen App ist. Auch ist die App Store Optimierung sehr wichtig, denn das bloße Veröffentlichen einer App im AppStore bringt meist nicht den erhofften Erfolg.
mehr auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Yahoos Zukunft ist Mobile und wir entwickeln unsere Produkte in erster Linie für Mobile.“

Yahoo-Chefin Marissa Mayer will die agressive Expansionspolitik im Bereich Mobile vorantreiben und plant weitere Zukäufe. Dabei solle es eher um kleinere Investitionen gehen: „Tumblr war eine Ausnahme“, sagt sie.
businessinsider.com

– M-VIDEO –

Instagram veröffentlicht exklusiven Filmtrailer zum Film „Jobs“, in dem die Biographie des legendären Apple-Gründers Steve Jobs erzählt wird, der im Film von Ashton Kutcher gespielt wird.
instagram.com

– M-FUN –

Ein Tweet und zehn Ave Maria: Tweets gegen Ablass will der Vatikan jetzt doch nicht durchgehen lassen. Eine Meldung, wonach Gläubigen, die den Weltjugendtag über die Neuen Medien verfolgen, ein vollkommener Ablass gewährt würde, dementierte der Vatikan jetzt – Ein Ablass bekäme man nicht „wie einen Kaffee am Automaten“.
welt.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare