Telekom, Kabel Deutschland, MDS.

von Fritz Ramisch am 04.Juli 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom ordentlich abgeschröpft: IPCom einigt sich in einem Patentstreit mit der Deutschen Telekom auf einen Vergleich über die Zahlung mehrerer Hundert Mio Euro.Informationen der Agentur Reuters zu Folge soll der Münchner Patentverwalter IPCom der deutschen Telekom 1200 Patente zugänglich machen. Mit dem Vergleich werden 20 Gerichtsprozesse, bei denen es um Patentverletzungen ging, beigelegt. Dazu gehören unter anderem Schutzrechte für Betrieb von Mobilfunknetzen. Letztes Jahr hatte IPCom im Patentstreit Nokia besiegt.
spiegel.dezdnet.de

Kabel Deutschland Übernahme offenbar entschieden: Der weltgrößte Kabelkonzern Liberty Global wirft im Wettbieten um den größten deutschen Kabelanbieter mit Vodafone das Handtuch und lässt Vodafone den Vortritt. Das Vodafone-Angebot sei mit über 87 Euro pro Aktie sei überhöht, so ein Statement vom Liberty Global. Eine Übernahme durch Liberty Global wäre vermutlich sowieso an den Kartellwächtern gescheitert, da mit Unitymedia und Kabel BW bereits zwei deutsche Kabelanbieter in seinem Portfolio.
bloomberg.comntv.de

M. DuMont Schauberg relauncht mobile Internetauftritte ihrer Zeitungen: Erstmals will die MDS-Mediengruppe, zu denen u.a. Hamburger Morgenpost, Berliner Kurier, Berliner Zeitung und Mitteldeutsche Zeitung gehören, sämtliche Inhalte der Webseiten für Mobilgeräte optimieren. Design und Navigation wurden gleich mit überarbeitet.
mobilszene.de

Magine sammelt 19 Mio Dollar ein: Der schwedische TV-Streamingdienst will mit der üppigen Finanzierung ins Ausland expandieren. Deutschland und Spanien sollen die Ersten sein. Magine ist als reines Abo-Modell verfügbar. Details, welche Sender der Zattoo-Konkurrent in seinen Dienst einbindet, sollen noch in diesem Monat bekanntgegeben werden. Magine soll über Smart-TVs, Computer und Mobilgeräten – aktuell ist es aber nur für iOS verfügbar.
techcrunch.com, gigaom.com

Samsung kauft israelisches Startup: 30 Mio Dollar haben die Südkoreaner für den Videostreaming-Anbieter Boxee hingeblättert. Der südkoreanische Elektronikkonzern dürfte es vor allem auf das Know-how in Sachen Smart TV abgesehen. Die knapp 40 Boxee-Mitarbeiter werden allesamt bei Samsung eingegliedert. Spekulationen zu Folge möchte Samsung, ähnlich wie Apple mit Apple TV, auch eine Set-Top-Box auf den Markt bringen.
news.cnet.comtheverge.com, mobiflip.de

Google wird zum E-Book-Verleiher: Der Suchmaschinenkonzern will künftig auch E-Books verleihen und Amazon Konkurrenz machen. Wann genau der Verleihservice startet ist noch nicht bekannt. Verlage wird freuen, dass sie die Preise selbst bestimmen können. Auch die Ausleihfristen sollen variabel sein. Freunde der Erotikliteratur müssen ohne freizügige Vorschau auskommen.
basicthinking.de

– Anzeige –
Mobile-Advertising-SeminarBranding-KampagnenRich-Media-Formate und die sinnvolle Integration von Mobile in den Mediamix stehen im Fokus des mobilbranche.de-Seminars „Mobile Advertising – Chancen, Risiken und aktuelle Trends“ am 4. September mit Daniel Rieber. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich attraktive Frühbucherkonditionen. Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

– M-PEOPLE –

Henner Blömer wechselt als neuer General Manager zu Publicis Germany. Der 45-Jährige war bislang Beratungs-Geschäftsführer bei Jung von Matt/Alster und übernimmt künftig die Verantwortung für das Segment Brand Communication. +++ Tony Bates  soll von Skype zu Microsoft wechseln und künftig den Bereich der Software Developer verantworten. +++ Julie Larson-Green, die bisherige Windows-Chefin, übernimmt bei Microsoft die Verantwortung für den Hardware-Bereich. Offenbar steht die Umstrukturierung des Führungsteam bei Microsoft in direktem Zusammenhang mit dem Wechsel von Don Mattricks zum Spieleentwickler Zynga.
horizont.de (Henner Blömer), businessweek.com (Microsoft-Meldungen)

– M-NUMBER –

8 von 10  US-Kunden haben innerhalb der letzten 30 Tage ihr Mobilgerät zum Shoppen oder für Tätigkeiten, die im direkten Zusammenhang mit dem Einkauf von Produkten stehen, genutzt. Laut der Nielsen-Studie hat sich die Quote im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent gesteigert.
mediapost.com 

– M-QUOTE –

„Blitzer-Apps sind vollkommen legal.“

Vincent Peña von Coyote kann im Interview mit Onlinedienst „Giga“ nix illegales an Radarwarn-Apps finden
giga.de

– M-TRENDS –

Airbnb-Nutzer dürfen in Hamburg ohne Lizenz ihre eigenen vier Wände vermieten. Der mobile Vermietungsdienst konnte vor dem Hamburger Landesgericht einen Etappensieg erringen. Die Stadt erlaubt es künftig Nutzern, Wohnungen, in denen sie selbst wohnen, ohne eine entsprechende Lizenz zu vermieten. Unterkünfte in denen die Nutzer selbst nicht wohnen sind von der Regelung ausgeschlossen. Hamburg ist nach Amsterdam die zweite europäische Stadt die eine solche Gesetzesänderung beschlossen hat.
cnet.com

1.FC Köln verknüpft Bonusprogramm mit Foursquare Check-Ins: Der Bundesligist will Fans, die häufig an typischen FC-Orten wie dem Rheinenergie-Stadion, dem Geißbockheim, dem Franz-Kremer-Stadion oder den FC-Fanshops einchecken, mit Rabatten bei Fanartikeln und Tickets belohnen. Personalisierte Empfehlungen geben Fans die Info, in welcher umliegenden Kneipe die Spiele des 1.FC Köln übertragen werden.
koeln.de

Sport1.FM startet Bundesligaübertragung mit den Stimmen von 90elf: Andreas Mann ist nur einer von vielen ehemaligen 90elf-Moderatoren, die von Sport1 übernommen wurden und künftig  zusammen mit Katja Wölffing und Oliver Forster die Übertragung der Bundesliga, des DFB-Pokals, einiger Champions-League-Spiele und der Basketball-Bundesliga übernehmen sollen. Über App für Android und iOS und über WLAN-Radios soll das „komplett kostenlose“ Angebot zu empfangen sein.
wuv.de

Augmented-Reality-Brille Glassup soll über Crowdfunding-Plattform Indiegogo finanziert werden: Das Team um den Entwickler Francesco Giartosio will 150.000 Dollar sammeln, um die Brille serienmäßig produzieren zu können. Anfang 2014 soll das Google Glass-Pendant auf den Markt kommen und sowohl iOS- als auch Android-Systeme unterstützen.
indiegogo.comglassup.net

E-Mail-Marketing scheitert an Mobilgeräten: E-Mails über das Smartphone ist mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme. Viele E-Mail-Marketer sind laut eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft darauf noch nicht optimal eingestellt: „Derzeit sind nur rund ein Viertel der deutschlandweit versandten Werbemails vollständig auf mobilen Geräten lesbar.Klickraten leiden massiv darunter, dass viele Nutzer aufgrund von unleserlichen Designs und Darstellungsfehlern schlichtweg daneben klicken“, so eco-Leiter Dr. Thorsten Schwarz.
eco.de

– M-FUN –

Geld verbrannt: 630.000 Dollar für die Akquise von Facebook-Fans war den Prüfern des US-Außenministeriums dann doch etwas zu teuer. Problem, die Fans wurden zwar mehr aber nicht aktiver. „Viele in der Abteilung kritisieren die Werbekampagnen als ‚Kaufen von Fans’“, heißt es in dem Bericht.
taz.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare