Mobile Marketing: abalo Media lässt Smartphone-Nutzer mit Werbung Geld verdienen.

von Fritz Ramisch am 05.Juli 2013 in Mobile Advertising, Mobile Marketing, Mobile Startups, News

Mobile-Marketing-Anbieter abalo Media kommt nach DeutschlandCash für Werbekonsumenten: Das österreichische Startup abalo Media belohnt Android-Nutzer nun auch in Deutschland mit 1,8 Cent pro angesehener Anzeige, die vollflächig auf dem Sperrbildschirm des Smartphones angezeigt wird. Eifrige Nutzer können bei maximal 27 Entsperrungen pro Tag so bis zu 15 Euro monatlich einnehmen und so zu einem Teil ihre Telefonkosten amortisieren. Kunden können sich den Betrag monatlich auszahlen lassen oder spenden. Laut eigenen Angaben rufen Nutzer ihren Bildschirm im Durchschnitt 35 mal am Tag auf und entsperren ihn. In der Beta-Phase sind derzeit Unternehmen, wie McDonalds, Sony, Mazda, Ikea, Zalando und Lieferheld am Start. “Das ganzseitige Displayformat entspricht in der Wahrnehmung einem klassischen Plakat und garantiert eine maximale Wahrnehmung. Mit abalo erweitern wir die visuelle Attraktivität um interaktive Komponenten und bringen das Plakat quasi ins digitale Zeitalter“, erklärt Daniel Klarkowski, Geschäftsführer abalo Media Deutschland GmbH. Interessierte Smartphone-Nutzer können nach Registrierung und Angabe der persönlichen Präferenzen mit Werbung auf dem Lockscreen Geld verdienen. Neben normalen Werbeanzeigen mit integrierten Links, kann auch standortbasierte Werbung, wie etwa mobile Coupons, geschaltet werden. Die Daten werden laut Aussage Klarkowskis nur von abalo verwendet und nicht an Werbekunden weitergegeben. Die App ist momentan kostenlos für Android-Nutzer verfügbar. Apps für iOS und Windows Phone sollen.
cnet.de

– Anzeige –
appruptThink BIGGER – think MOBILE! Transforming Ad, Rubbel Ad & Co. – Mobile Werbung wird vielfältiger, interaktiver und emotionaler! Mit apprupts brandingorientierten Werbeformaten werden Ihre Produkt- und Markenbotschaften aufmerksamkeitsstark in Szene gesetzt. Entdecken Sie jetzt die mobilen Werbe-Möglichkeiten der Zukunft!
www.apprupt.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: 1stMOVER unterstützt studentische Gründer der Uni Duisburg-Essen, Apple-Stores offenbar vor Strategiewechsel, Samsung verfehlt Erwartungen. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare