iPhone-Verkauf rettet Apple die Zahlen im 2. Quartal.

von Fritz Ramisch am 24.Juli 2013 in Geräte, News, Ökosysteme

Tim Cook präsentiert Quartalszahlen Q2 2013.Apple kommt trotz weniger Gewinn und Umsatzstagnation bei Analysten und Presse glimpflich davon: Der Umsatz des Techkonzerns stagniert zwar bei 35,3 Mrd Dollar, erfüllt aber offenbar die Erwartungen der Anleger. Die Aktie kletterte um 5 Prozent. Der Gewinn ging zum zweiten mal in Folge und zwar von 8,8 Mrd Dollar auf 6,9 Mrd Dollar zurück – 1,43 Mrd Dollar weniger als Konkurrent Samsung. Lediglich der Verkauf von iPhones konnte von 26 Mio auf 31,2 Mio verkauften Geräten zulegen – der iPad-Verkauf sank von 17 Mio auf 14,6 Mio. Die „Wirtschaftswoche“ misst den nächsten Quartalszahlen mehr Bedeutung bei und das „Handelsblatt“ resümiert: „Es ist mittlerweile drei Jahre her, dass Apple ein revolutionäres Produkt auf den Markt gebracht hat. Apple könnte einen neuen Verkaufsschlager gut gebrauchen.“  Besonders starke Einbußen musste Apple in Europa und Asien hinnehmen – ein Indiz, dass dafür, dass chinesische Hersteller, wie ZTE, Huawei und HTC zu einer immer ernstzunehmender werdenden Konkurrenz anwachsen. Derweil sind neue Spekulationen zum Verkaufsstart des neuen iPhones im Umlauf. Analyst Ming-Chi Kuo ist sicher, dass das iPhone 5S erst Ende September, das iPad 5 Anfang September in die Ladenregale kommt – ein Satz in der offiziellen Pressemitteilung Apples deutet daraufhin, dass er Recht hat. Darin heißt es, neue Produkte werde es im Herbst und im Jahr 2014 geben. Der Analyst von KGI Securities traf in der Vergangenheit oftmals ins Schwarze.
techcrunch.com, wiwo.de, handelsblatt.comwallstreetjournal.com (Blog), wallstreetjournal.com, apple.com

– Anzeige –
8. Payment World 2013Payment World 2013: Unter dem Motto „Neue Perspektiven für den Zahlungsverkehr“ werden am 23.-24. September 2013 in Wiesbaden wieder renommierte Spezialisten und Praktiker ihre strategischen Überlegungen und Lösungsansätze präsentieren und Ihnen zeigen, wie modernes Payment – stationär und mobil – funktioniert. Im Fokus stehen auch der Endspurt bei der SEPA-Umstellung und die NFC-Thematik. Mehr Infos:
managementforum.com/Payment

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: E-Plus-O2-Fusion ruft Monopolkommission auf den Plan, Spiegel Geschichte startet mobile Apps für iPad und Android, Michelin gründet mobile Tochtergesellschaft. >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare