HRS, Zalando, Vodafone

von Fritz Ramisch am 26.Juli 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

HRS erneut wegen seiner Bestpreisklauseln abgemahnt: Hotels, die bei HRS ihre Zimmer anbieten, dürfen laut Vertragsbedingungen nirgendwo anders geringere Preise anbieten – ein Verstoß, meint das Bundeskartellamt. „In Wirklichkeit behindern die Bestpreisklauseln den Wettbewerb der bestehenden Portale um bessere Angebote. Letztlich hat der Verbraucher das Nachsehen“, meint Kartellamtspräsident Andreas Mundt. Wettbewerbern wie JustBook ist die Klausel ein Dorn im Auge, HRS bezeichnet sie hingegen als Service für Verbraucher.
faz.net

Zalando will mobile App relaunchen: Der Onlinehändler nimmt das Erreichen von 1 Mio App-Downloads zum Anlass, seine App demnächst einer Frischzellenkur zu unterziehen. Vor allem Filter- und Kategorisierungsfeatures sollen erweitert werden. Zeit wird’s: Jeder fünfte Zalando-Kunde shoppt mittlerweile mobil.
internetworld.de

Vodafone erhöht Sprachqualität im Mobilfunknetz: HD Voice ist ein neuer Übertragungsstandard, der Störgeräusche unterdrücken und die Sprachqualität verbessern soll. Dieser soll von allen Smartphones, die der Mobilfunker künftig ins sein Vertreibsportfolio aufnimmt, unterstützt werden.
vodafone.de

Zynga sackt ins Bodenlose: Dem Games-Publisher laufen die Nutzer weg – im 2. Quartal immerhin 39 Prozent. Nur noch 187 Mio Menschen spielen auf monatlicher Basis Zynga-Spiele. Das hat Auswirkungen auf den Umsatz: Dieser sinkt um 31 Prozent auf 230 Mio Dollar, was sich in einem Quartalsverlust von 15,8 Mio Dollar  widerspiegelt.
handelsblatt.comtechcrunch.com

Uber will offenbar Google Ventures als Investor gewinnen: Mit „uber“-dimensionalen 3,5 Mrd Dollar soll die Limousinen-App aus den USA in der neuesten Finanzierungsrunde bewertet werden – mindestens 100 Mio Dollar an frischen Mitteln könnten dabei zusammenkommen, so heißt es. Ein Grund für die angeblich hohe Bewertung könnten die Umsätze von über 125 Mio Dollar sein, die die Erwartungen übertroffen haben.
wsj.de, gruenderszene.de, allthingsd.com

Google hat 966 Mio Dollar für den Kartendienst Waze bezahlt, geht aus einer Börsenmitteilung hervor. Zudem will Google künftig digitale Fachbücher verkaufen und verleihen: In Kooperation mit den fünf großen Fachbuchverlagen Pearson, Wiley, Macmillian Higher Education, McGraw-Hill und Cengage Learning will der Konzern ab August E-Books vor allem an Schüler und Studenten verleihen und verkaufen.
cnet.com (Waze), buchreport.de (Bücher)

Amazon macht einen Verlust von 7 Mio Dollar, obwohl der Umsatz um 22 Prozent auf 15,7 Mrd Dollar gestiegen ist. Zu den Top Umsatzbringern zählten die Kindle E-Reader und Tablets, sagte Amazon-CEO Jeff Bezos. Vor allem die Expansionspolitik, hohe Marketingkosten und ein rückläufiges internationales Geschäft sind die Indikatoren für das enttäuschende Ergebnis – Analysten und Presse sind solche Ergebnisse aber schon gewohnt. Die Aktie sank nur minimal.
faz.nethandelsblatt.combuchreport.de

– M-PEOPLE –

Christian Ernst ist neuer Head of AdSales bei Microsoft Advertising in Hamburg. Seit 1. Juli verantwortet der von der Bauer Media Group kommende 43-Jährige das Anzeigengeschäft von Microsoft.
wuv.de

– M-NUMBER –

237,9 Mio Smartphones sind weltweit im 2. Quartal 2013 verkauft worden, so IDC. Das ist ein Wachstum von 52,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und der höchste Anstieg innerhalb von fünf Quartalen. Insgesamt wurden weltweit 432,1 Mio Mobiltelefone verkauft – der Smartphone-Anteil lag also bei rund 55 Prozent.
idc.com

– M-QUOTE –

„Steve Jobs war der Leonardo da Vinci unserer Generation.“

Schauspieler Ashton Kutcher bereut, dass er ein Treffen mit Steve Jobs kurz vor dessen Tod hat sausen lassen. Ashton Kutcher spielt die Hauptrolle in der Film-Biographie des Apple-Mitgründers.
mashable.com

– M-TRENDS –

WhatsApp ermöglicht Hackern angeblich, Paypal- und Google-Konten auszuspionieren: Die deutsche Sicherheitsfirma Curesec will eine Lücke in der Android-Version des mobilen Messenger entdeckt haben, über die Hacker auf Bezahlkonten wie Paypal oder Google Wallet zugreifen können. Während des Bezahlvorgangs des kostenpflichtigen Messaging-Dienstes werden Daten über eine unsichere Verbindung zum WhatsApp-Server übertragen – diese können von Hackern auf die eigene Seite umgeleitet werden.
zdnet.de

Second Screen wird zum First Screen: 85 Prozent der Tablet-Besitzer und 65 Prozent der Smartphone-Besitzer in 15 Ländern verbringen mindestens genauso viel Zeit damit, sich Online-Inhalte auf ihrem Mobilgerät zu gucken, wie Fernsehen zu schauen. 88 Prozent der Tablet-Nutzer und 82 Prozent der Smartphone-Nutzer nutzen beide Geräte parallel, so eine Studie von NPD DisplaySearch.
mediapost.com

Facebook gibt den Ton an im Social-TV: Die Interaktion auf Facebook während eines NBA-Spiels war einer Messung von Trendrr zufolge fünfmal höher als in allen anderen Netzwerken zusammen. Insgesamt 3,19 Mio Aktivitäten, die im direkten Zusammenhang zum NBA-Spiel standen, wurden gemessen, 2,377 Mio davon allein auf Facebook – der Großteil Mobil.
futurebiz.de, trendrr.com

– Anzeige –
avatar-mobilbrancheNative Advertising direkt im mobilbranche.de-Newsletter: Verbinden Sie Ihre Botschaft an die Mobilbranche mit einem wirksamen Image-Aufbau und nutzen Sie unsere Text-Bild-Anzeigen. Reichweite: über 5.000 Abonnenten +++ Kostenpunkt: 250 Euro pro Tag +++ Mengenrabatt: ab 5 Tagen.
mobilbranche.de/mediadaten

Wikipedia lässt Artikel jetzt auch mobil editieren. Die Online-Enzyklopädie hat eine Bearbeitungsfunktion für Tablet und Smartphones hinzugefügt. Der Zugriff auf Wikipedia durch Mobilgeräte ist mit 15 Prozent noch überraschend gering.
cnet.com

Escholot ist eine Bonus-App, die Treuepunkte sammeln lässt. Die App wurde auf Initiative einiger lokaler Händler in Eschborn bei Frankfurt ins Leben gerufen und soll den Einzelhandel ankurbeln. Kunden ohne Smartphone schauen nicht in die Röhre, sondern können sich die Nummer unter dem QR-Code notieren und online eingeben.
etailment.deescholot.de

– M-INFOGRAFIK –

Mobiler Onlinehandel: Der texanische App-Dienstleister Apptive zeigt in einer Infografik, wie beliebt das Mobile Shopping via Smartphone und Tablet in den USA ist. Demnach entfällt heute schon 11 Prozent des gesamten Umsatzvolumens im Onlinehandel auf mobile Bestellungen, während der Anteil 2010 erst bei 3 Prozent lag.
mehr auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Unternehmen müssen jetzt handeln und sich an diese sich wandelnde Landschaft anpassen oder sie riskieren, sowohl vom Markt als auch von den Mitarbeitern zurückgelassen zu werden.“

Das Marktforschungsunternehmen Ovum ist überzeugt davon, dass die Zusammenarbeit über verschiedene Endgeräte und über vernetzte, soziale, mobile und Cloud-basierende Plattformen bald den Arbeitsalltag dominieren werden.
computerwoche.de

– M-KLICKTIPP –

Mobile E-Mails: Die Kernkompetenzgruppe Online-Marketing des eco-Verbands hat zehn goldene Regeln für mobile E-Mails veröffentlicht. Unter Berücksichtigung dieser Regeln soll die Diskrepanz zwischen mobiler Nutzung und mangelnder Optimierung von E-Mails für Mobilgeräte überwunden werden können.
internetworld.de, eco.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Tech Open Air Berlin (1. bis 2. August, Berlin)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Mobile First als interaktive Infografik: Vitamin T hat die angeblich erste mobil-optimierte Infografik der Welt entwickelt, die besser auf dem Smartphone funktioniert als am PC. Die Infografik bietet eine Reise durch den mobilen Kosmos.
makemobilefirst.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare