Blinkist, Tickaroo, Deichmann.

- M-INTERVIEW -

Blinkist ist die “Brücke zwischen kein Buch und ein Buch”, so Gründer Niklas Jansen am Rande von MLOVE über die Grundidee von Blinkist. Das Berliner Startup will “Wissen to go” möglich machen und bereitet in der iOS-App sogenannte Blinks – also Kernaussagen eines Sachbuches –  in leicht verdaulichen Informationshäppchen auf. Die aktuellen Bestseller sind dabei “Lean Startup” und witzigerweise auch “Der Arschloch Faktor”, wie Jansen in unserem Interview verrät.
weiterlesen auf mobilbranche.de

- M-BUSINESS -

Liveticker für die Kreisliga: Das Regensburger Startup Tickaroo startet eine App, mit der Zuschauer die Ergebnisse und Zwischenstände von lokalen Sportereignissen mit anderen Nutzern teilen können. Geschäftsmodell: Geld verdienen wollen die Entwickler mit der Lizenzierung der Daten. Medien und Verlage sowie Sportverbände könnten gegen Bezahlung die Daten weiterverwenden.
gruenderszene.detickaroo.com

Deichmann startet Apps für iOS und Android: Zur Unterstützung des E-Commerce-Angebots des Schuhhändlers können Nutzer über die neuen Apps zur Ermittlung ihrer Schuhgröße ihren Fuß mobil vermessen und Schuhe virtuell anprobieren. Ein Filialfinder soll die Kunden anschließend in die nächstgelegene Deichmann-Filiale lotsen. Mit von der Partie ist auch ein Barcode-Scanner.
fabeau.de

Springer bietet “Bild Plus” in Kombination mit Tablets an: Das kostenpflichtige Abo-Modell ist ab sofort auch mit verschiedenen Geräten erhältlich. Interessierte können das Jahresabo inklusive Billig-Tablet von Trekstor für 129 Euro sichern. Aber auch das aktuelle iPad ist erhältlich, und zwar als Bundle mit dem Abo für 22 Euro im Monat haben.
bild.de

EU fördert Netzausbau: Mit rund 30 Mrd Euro will sich die Europäische Union bis 2020 am Ausbau von Infrastruktur wie etwa Breitband- und Stromnetzen sowie dem Straßenbau in den Mitgliedsstaaten beteiligen. “Der Connecting Europe Fund (CEF) ist ein zentrales Instrument für gezielte Investitionen in die Infrastruktur auf europäischer Ebene”, so der irische Verkehrsminister Leo Varadkar.
eu2013.ie

Facebook will Massenchats einführen: Back to the roots hat sich Facebook wohl gedacht und arbeitet derzeit an einem neuen Chat-Feature, dass Facebook-Mitgliedern die Nutzung eines offenen Chatrooms ohne Einladung ermöglichen soll. Damit will Facebook WhatsApp offenbar ein Schnippchen schlagen. Gleichzeitig will Facebook ein Beta-Test-Programm für Android einführen.
techcrunch.com, internetworld.de, facebook.com (Anleitung Android-Testprogramm)

Google plant offenbar eigene Spiele-Konsole: Laut “Wall Street Journal” soll der Konzern eine Konsole auf Android-Basis planen und ist damit offenbar nicht allein, denn Apple werden ähnliche Pläne nachgesagt. Das Besondere soll der Vertrieb sein: Anders als bei der PlayStation und der Xbox wollen Google und Apple günstige Spiele über ihre App-Stores verkaufen. Eine Smartwatch und die Streaming-Box Nexus Q sollen auch auf Google’s To-Do-List stehen.
handelsblatt.comwsj.com

Street View: Google will Rucksack-Touristen zu Fotografen machen. Damit Street View auch unwegsame Gegenden abdecken kann, will der Konzern Street-View-Rucksäcke an Organisationen und Unis verleihen. Diese sind mit entsprechender Fotoausrüstung auf dem Rücken ausgestattet und sollen 360-Grad-Fotos machen können. Freiwillige können auf ihren Abenteuertouren damit ihren Beitrag zur Digitalisierung der Welt leisten.
theverge.com

- Anzeige -
Mobile-Advertising-SeminarErfolgreiches Mobile Advertising kann einen wichtigen Wettbewerbsvorteil ausmachen: mobilbranche.de bietet Marketing-Entscheidern am 4. September in Berlin das Seminar “Mobile Advertising – Grundlagen, Marktübersicht und aktuelle Trends” mit Daniel Rieber an. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich attraktive Frühbucherkonditionen. Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

- M-PEOPLE -

Mathias Müller von Blumencron wird zum 1. Oktober Chefredakteur für Digitale Medien bei der “FAZ” und veranwortet die Website und alle Apps. Er kommt von Spiegel Online, wo er im April nach internem Zoff rausgefolgen war. +++ Ingo Kahnt wird neuer Chef der Düsseldorfer ZenithOptimedia-Tochter Newcast. Kahnt, der bislang für Toyota tätig war, übernimmt ab 1. Oktober die Leitung. +++ Sascha Martini führt ab sofort die Geschäfte der Digital-Agentur Razorfish aus Berlin. Er gehörte bereits der Geschäftsleitung an und wird nun als CEO die Publicis-Tochter führen.
turi2.de (Blumencron), horizont.net (Kahnt), wuv.de (Martini)

- M-NUMBER -

23.000 Downloads pro Tag benötigt eine iPhone-App in den USA im Durchschnitt, um in den Top-50 der kostenlosen Apps innerhalb von Apples AppStore zu landen, so eine Analyse von Distimo.
techcrunch.com, distimo.com

- M-QUOTE -

“Wir sind uns nur in einem sicher: Im Weltraum wird man nicht bar bezahlen.”

Paypal-Manager David Marcus kündigt mit “Paypal Galactic” ein Bezahlprogramm fürs Weltall an.
internetworld.de

- M-TRENDS -

Smartphones werden vor allem zur Kommunikation genutzt: Telefonieren, chatten, SMS schreiben – drei Viertel der Deutschen nutzen laut dem “Mobile Barometer” von SevenOne und Interrrogare das Smartphone zur Kommunikation mit Familie und Freunden. Dicht dahinter folgen Nachrichten lesen (68,2 Prozent), Spielen (67,5 Prozent), Musik hören (58,6 Prozent) und Videos sehen (51, 9 Prozent). Durchschnittlich werden nur 35 Prozent der installierten Apps regelmäßig genutzt.
lead-digital.de

iOS-Apps erwirtschaften 2013 mehr als zwei Drittel des Gesamtumsatzes mit Mobilsoftware:  Den Hochrechnungen von ABI Research zu Folge sind Apple-Nutzer trotz der marktbeherrschenden Stellung von Android  immernoch gewillter, Geld für Software auszugeben, als Nutzer anderer mobiler Betriebssysteme. Auf insgesamt 27 Mrd Dollar wird der Jahresumsatz mit nativer Software für Smartphones und Tablets inzwischen beziffert.
abiresearch.com

Google Glass und Payment noch auf dem Kriegsfuß: Paypal will eine Technologie entwickeln, die einen sicheren Zahlungsverkehr auf Google Glass ermöglichen soll. Bisher ist sicheres Shoppen mit der Augmented-Reality-Brille offenbar nicht möglich, denn Nutzer müssen laut Pin oder Passwort ansagen, um sich in entsprechende Dienste einzuloggen. Will stattdessen eine Art digitales Zahlenschloss einführen.
paypal.com

Porsche launcht Smartphone-App zur Promotion: Porsche will mit der Kampagne “Code of the Curve” auf allen Kanälen präsent sein und bespielt in den USA sowohl Online-, Print als auch mobile Kanäle. Die App kommt mit einem Speed Channel Programm, einer Art Geschicklichkeitsrennspiel fürs iPhone. Die Ergebnisse können mit denen anderer “Rennfahrer” verglichen und geteilt werden.
mediapost.com

HootSuite bietet RSS-Funktion in Social-Media-Monitoring-Dienst an: Kein Tag ohne neuen RSS-Reader. Mit dem sogenannten Syndicator bietet HootSuite Social Media Managern die Möglichkeit, RSS-Feeds in das Monitoring-Tool zu integrieren.
hootsuite.com, venturebeat.com

- M-INFOGRAFIK -

App Store Optimierung: Der Keyword-Spezialist Searchman gibt in einer Infografik zehn Tipps für die App Store Optimierung, wie etwa dass kurze App-Namen, die nur einen Markennamen nennen, schwacher performen als App-Namen, die noch weitere Keywords enthalten.
mehr auf mobilbranche.de

- M-VIDEO -

Mobile-Inkubator im Porträt: Klemens Gaida von 1stMover und Ralf Lauterbach von Appseleration erklären am Beispiel der neuen Kiosk-App “Ciosk”, wie die Arbeit eines Inkubators funktioniert.
nrw.tv

- M-DATES -

Events der nächsten 14 TageMobile Apps (1. Juli, München), Mobile Monday: How Mobile affects your business (1. Juli, Berlin), Mobile Monday: Startups conquer the mobile capital (8. Juli, Düsseldorf), MobileBeat (9. bis 10. Juli, San Francisco), App Promotion Summit - (11. Juli, London - 15% Rabatt für mobilbranche.de-Leser)
mobilbranche.de - weitere Termine im Überblick

- M-WEEKEND -

Am Wochenende erscheinen auf der mobilbranche.de-Website weitere spannende Interviews von MLOVE: Schauen Sie heute ab 15 Uhr wieder rein und lesen Sie unser Gespräch mit Stampay-Gründer Joachim Sedlmeir sowie am Samstag ab 15 Uhr unser Interview mit Stefan Hanke von Learnapp.org.
mobilbranche.de

- M-FUN -

Dessous statt Daten: Die Berliner Dessousmarke Blush nimmt die PRISM-Affäre in ihrer Werbekampagne aufs Korn und fordert NSA-Mitarbeiter auf “Don’t spy them, buy them” oder weist Edward Snowden freundlich darauf hin, dass es noch eine Menge zu enthüllen gibt.
wuv.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.