iZettle bekommt 5 Mio Euro frisches Kapital von spanischer Großbank.

von Fritz Ramisch am 11.Juni 2013 in Mobile Payment, News

iZettle erhält Finanzierung von Banco SantanderiZettle startet strategische Partnerschaft mit Großbank: Banco Santander, die gemessen am reinen Börsenwert größte Bank der Eurozone, investiert 5 Mio Euro in den mobilen Bezahldienst aus Schweden. iZettle hat einen Chipkartenleser entwickelt der Gewerbetreibenden die Annahme mobiler Zahlungen via Kreditkarte oder Mobilgeräten ermöglicht.”Das strategische Investment der Banco Santander unterstreicht die Bedeutung unseres Produkts für Banken über den deutschen Markt hinaus”, sagt Andreas Barthelmess, Geschäftsführer iZettle Deutschland, gegenüber mobilbranche.de. Auch in Deutschland seien die Banken “sehr interessiert an iZettle”. Denn “damit haben sie die Möglichkeit, ihren Geschäftskunden eine einfache, flexible und kostengünstige Lösung anzubieten, um Kartenzahlungen mobil anzunehmen.” Schon heute seien über 2.800 Filialen der  Volksbanken und Raiffeisenbanken an die Partnerschaft mit iZettle angeschlossen, so Barthelmess. “Gemeinsam mit unseren Partnern steigern wir so täglich die Kartenakzeptanz in Deutschland.”

Für die Banco Santander ist die Beteiligung an iZettle ein wichtiger Schritt “die aufkommenden Bedürfnisse unserer Kunden” zu befriedigen, so Ramón Tellaeche, Leiter von Santander Cards bei der Banco Santander. “Wir sind überzeugt, dass die innovativen, mobilen Technologien von iZettle über kurz oder lang entscheidend zum Erfolg kleiner Unternehmen beitragen werden. In den Märkten, in denen wir aktiv sind, benötigen Millionen von kleinen Geschäftsinhabern und Gewerbetreibenden eine Alternative zu herkömmlichen Kartenterminals und eine einfache Lösung, mit denen sie ihre Transaktionen verwalten und analysieren können”, erklärt Tellaeche weiter.
techcrunch.comizettle.com

- Anzeige -
mobile-anbieterverzeichnisNeu bei mobilbranche.de: Unser Mobile-Anbieterverzeichnis. Sie suchen einen Dienstleister, der Ihre App entwickelt? Oder Sie suchen einen Spezialisten für Mobile Marketing? Dann sind Sie dort genau richtig! Sie wollen mit ihrer Firma ebenfalls im Mobile-Anbieterverzeichnis aufgeführt werden? Kein Problem: der Eintrag kostet nur 200 Euro zzgl. MwSt. für 12 Monate – Buchung per Mail an treiss@mobilbranche.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Apple setzt jetzt voll auf Software, Second Screen App von twofloats, SPD fordert bei zu geringer Bandbreite ein Sonderkündigungsrecht. >>

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare