Axel Springer, Fab.com, Twitter.

von Florian Treiß am 20.Juni 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Axel Springer stellt seinen „iKiosk“ ab sofort auch anderen Unternehmen als Medienservice und Kundenbindungs-Instrument  zur Verfügung. Erster Partner ist die Hotelkette Aldiana. Hotelgäste können künftig über die „Aldiana Media Lounge powered by iKiosk“ auf das digitale Zeitungs- und Zeitschriftenangebot von Axel Springer und anderen Verlagen zugreifen.
axelspringer.de

Fab.com hat in einer Finanzierungsrunde 150 Mio Dollar eingesammelt und wird dadurch erstmals mit über 1 Mrd Dollar bewertet. Neu als Investor dabei ist Tencent aus China, zudem kommt frisches Geld von Altinvestoren wie Atomico, Andreessen Horowitz, Menlo Ventures oder auch Xing-Gründer Lars Hinrichs. Das Shoppingportal will das Geld u.a. für den Ausbau von Mobile Commerce verwenden.
handelsblatt.com, gruenderszene.de

Twitter will den Bereich Local Discovery ausbauen und übernimmt Spindle. Das US-Startup hatte eine iPhone-App entwickelt, die ortsbezogene Empfehlungen und Angebote liefert. Diese App wird nun eingestellt. Stattdessen soll das Spindle-Team in der Twitter-Zentrale in San Francisco daran arbeiten, die Funktionen ins Angebot von Twitter zu integrieren.
zdnet.de, cnet.com

TripAdvisor auf Einkaufstour: Der US-Rivale von Holidaycheck übernimmt GateGuru, eine mobile App,  die Echtzeit-Informationen zu Flughäfen, Wetter und Flugverbindungen bündelt. Dabei setzt GateGuru auf Crowdsourcing, also auf das Prinzip von Wikipedia mit der „Weisheit der Massen“.
techcrunch.com

Shazam startet Tool zur Erfolgsmessung von TV-Kampagnen: Die sogenannte „Shazam Engagement Rate“ analysiert die Anzahl der Shazam-Nutzungen in Bezug auf diverse TV-Werbespots und setzt sie mit den Einschaltquoten in Beziehung. Die Nicht-mehr-bloß-Musikerkennungs-App sieht ihre Zukunft schon seit letztem Jahr im Second Screen.
mediapost.com

NL-Banner_Travelpilot_300x250

– M-NUMBER –

1 Mio Werbekunden haben innerhalb eines Zeitraums von vier Wochen Werbung bei Facebook geschaltet – ein Meilenstein für das Social Network, das immer mehr kleine und mittlere Unternehmen zu seinen Kunden zählt.
onlinemarketing.de, kress.de, reuters.com

– M-QUOTE –

„Auch trendige Handelsunternehmen setzen auf unsere Lösung, weil sie die Geräte einfach cooler finden als ein herkömmliches Kartenterminal. Im Pop-Up Store von J. Crew in London können Sie beispielsweise mit iZettle bezahlen.“

iZettle-Deutschlandchef Andreas Barthelmess über mobile Kartenzahlungen.
derhandel.de

– M-SERIE –

Erfolgsfaktoren für mobile Apps: Im dritten Teil der Serie von den AppAdvisors  geht es um den App Check durch die Zielgruppe. Bereits bei einem Prototypen steht die grundliegende Benutzerführung einer App schon fest. Ob diese gelungen ist, erkennt der App Publisher jedoch oft erst, wenn es zu spät ist, und zwar durch schlechte Bewertungen im Store. Deshalb sollte die App unbedingt vorab von potenziellen Nutzern erprobt werden.
weiterlesen auf mobilbrache.de

– M-TRENDS –

Neue Milliarden-Auktion steht bevor: Laut „FAZ“ bereitet die Bundesnetzagentur eine umfangreiche Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen vor. Diese soll nicht nur die 2016 auslaufenden Altfrequenzen umfassen, die Deutsche Telekom, Vodafone, E-Plus und Telefónica bislang nutzen. Hinzu kommen soll auch die „Digitale Dividende II“, die aus alten TV- und Radio-Frequenzen im Bereich 700 MHz besteht.
faz.net

Preisgestaltung von Digital-Ausgaben deutscher Zeitungen ist äußerst unterschiedlich, so Vertriebsexperte Markus Schöberl, der dabei oft auch eine erkennbaren Strategie vermisst. So kostet die „Welt“ auf dem iPad nur ein Drittel von dem, was sie auf dem Kindle kostet. Bei „Süddeutscher Zeitung“ und „Handelsblatt“ sind die Kindle-Ausgaben hingegen günstiger als die iPad-Ausgaben.
newsroom.de

Tablets werden überwiegend zu Hause genutzt, zeigt eine Bitkom-Studie. Jeder vierte Nutzer (27 Prozent) eines Tablet Computers setzt ihn ausschließlich in der eigenen Wohnung ein, jeder dritte überwiegend (34 Prozent). Weitere 30 Prozent verwenden ihr Tablet gleichermaßen zu Hause und unterwegs. Nur 8 Prozent der Nutzer verwenden ihr Tablet ausschließlich unterwegs.
wuv.de, bitkom.org

Mobile Commerce muss in Europa und anderen Märkten größere Hürden überwinden als in den USA: Durch die vielen verschiedenen Sprachen innerhalb der Europäischen Union ist es bei weitem nicht so leicht, seine mobilen Angebote auf dem alten Kontinent auszurollen wie in den USA, wo es eine Zielgruppe von über 311 Mio Einwohnern gibt.
mobilecommercepress.com, mediapost.com

Mobile Payment im stationären Handel soll in den nächsten vier Jahren enorm wachsen und könnte im Jahr 2017 Mainstream sein, erwartet BI Intelligence. Demnach sollen die weltweiten Zahlungstransaktionen via Mobile Payment von 120 Mrd Dollar im vergangenen Jahr auf 1,5 Billionen Dollar im Jahr 2017 wachsen.
businessinsider.com

Vine hat sich binnen weniger Monate zum Hit entwickelt: Netzwertig-Blogger Martin Weigert analysiert den Erfolg der Microvideo-App von Twitter und kommt zu dem Schluss, dass Twitter damit dem Bedürfnis von Smartphone-Anwendern nach einer Möglichkeit zum „Quick & Dirty“-Sharing von Videos so nahe gekommen wie bisher kein anderer Anbieter.
netzwertig.com

– Anzeige –
mobilbranche.de-Seminar zu Mobile Advertising mit Daniel Rieber am 4. September in Berlin: Melden Sie sich jetzt zum günstigen Frühbucherpreis von 300 Euro zzgl. MwSt. an und erfahren Sie mehr zu Themen wie „Branding-Werbung goes Mobile“ und „Mobile im cross-medialen Kontext“.
mobilbranche.de (Infos & Anmeldung)

– M-INFOGRAFIK –

Mobiles Republic hat 8.000 Nutzer seiner App „News Republic“ in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien und den USA über ihre Nachrichten-Lesegewohnheiten im Jahr 2013 befragt. Interessant dabei u.a.: 30 Prozent der Tablet-Nutzer lesen mehrmals täglich Nachrichten auf Ihren Geräten, während im letzten Jahr dieser Wert erst bei 12 Prozent lag.
mehr auf mobilbranche.de

– M-KLICKTIPP –

iOS 7 als interaktive Demoversion für den Browser: Wer nicht länger auf das neue Betriebssystem fürs iPhone warten will, kann es nun auf der Website der britischen Website Recombu in einer Simulation ausprobieren.
recombu.com

– M-FUN –

Angela Merkel hat unter dem Hashtag #Neuland viel Spott auf sich gezogen, nachdem sie gestern auf einer Pressekonferenz mit Barack Obama zum PRISM-Programm gesagt hatte, das Internet sei „Neuland für uns alle“. Autovermieter Sixt greift das Zitat heute sogar in Anzeigen auf.
tagesspiegel.de (Bildergalerie), faz.net (Kommentar), ibusiness.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare