Telekom, Valuephone, Auswärtiges Amt.

von Tobias Schlitzke am 17.Mai 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom könnte T-Mobile USA theoretisch sehr schnell verkaufen: Der künftige Telekom-Chef Timotheus Hoettges hat gestern auf der Hauptversammlung erklärt, dass es eine Ausnahmeklausel gibt für den Fall, dass sich ein drittes Unternehmen für das komplette Aktienpaket interessieren sollte. Das Paket mit 74 Prozent der Anteile hat aktuell einen Börsenwert von 14,2 Mrd Dollar. Zunächst hatte es noch geheißen, dass es nach der Fusion mit MetroPCS eine Haltefrist von 18 Monaten gäbe.
bloomberg.com

Valuephone und Deutsche Post bieten ihre Mobile-Payment-Lösung, die seit dieser Woche bei dem Lebensmitteldiscounter Netto eingesetzt wird, auch anderen Unternehmen an: Investitionen in neue Kassenterminals sind dabei nicht nötig, denn die Lösung kommt ohne die Nahfunktechnologie NFC aus und läuft mit Apps für iOS, Android und Windows Phone.
internetworld.de, mobilbranche.de (Hintergrund)

Sicher reisen: Das Auswärtige Amt gibt in seiner App, die nun auch für Android verfügbar ist, Reise- und Sicherheitshinweise, Tipps zur Reisevorbereitung und Hilfe im Notfall. Die App ist offlinefähig und kann deshalb auch im Ausland genutzt werden, wenn der Anwender keinen Internetzugang hat. Diese Funktion hilft dabei, teures Datenroaming zu vermeiden.
presseanzeiger.de

Microsoft startet den Verkauf von Surface Pro in Deutschland: Das Profi-Tablet wird ab dem 31. Mai online sowie im Fachhandel erhältlich sein. In den USA gibt es das Surface Pro bereits seit Februar zu kaufen. Der Preis ist relativ hoch: Die 64-GB-Version kostet in Deutschland 879 Euro und die 128-GB-Variante 979 Euro.
t-online.de, heise.de

Pebble sammelt 15 Mio Dollar von Investoren ein: Der Smartwatch-Hersteller, der sich zunächst über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert hatte, bekommt das Geld vor allem von Charles River Ventures. Zudem bringt Pebble ein SDK für Entwickler heraus, mit dem diese bessere Smartwatch-Apps herstellen können sollen.
venturebeat.com

Dell leidet an Tablet-Boom: Der Computerhersteller muss einen Gewinneinbruch von 79 Prozent und einen Umsatzschwund von 2 Prozent hinnehmen. Einer der Hauptgründe ist vor allem die steigende Beliebtheit von Tablets. Während Apple und Samsung diesen Trend schon länger erkannt haben und auf Tablets setzen, konzentriert sich Dell bis heute auf klassische Desktop-Computer. Dell will sich nun ähnlich wie IBM stärker in Richtung Dienstleistungsgeschäft orientieren.
faz.net, n-tv.de

– M-PEOPLE –

Stefan Benno Müller ist ab sofort neuer Vice President Sales & Publisher Management bei YOC Mobile Advertising. Zuvor war er Vice President Sales bei poolworks, ehemals VZnet. +++ Die Mobile-Agentur Aperto Move holt Nadim Habib als Creative Director und Spezialist für digitale Medien ins Team. Er kommt von DDB Tribal Berlin, wo er zuvor Senior Art Director Digital war.
yoc.com (Müller), apertomove.de (Habib)

– Anzeige –
Kreative Ideen zur App-Entwicklung und deren Nutzer-orientierte Gestaltung: mobilbranche.de-Seminar „Design Thinking als Denkmotor bei der App-Entwicklung“ mit Maik Klotz am 3. Juni in Berlin. Melden Sie sich jetzt an – es sind nur noch wenige Plätze frei! Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

– M-NUMBER –

62 Prozent der US-Unternehmen erlauben ihren Mitarbeitern bereits „Bring your own device“ oder planen, dieses Konzept bis Ende 2013 einzuführen, zeigt eine Infografik von „CMS Wire“. 2012 investierten US-Firmen 790 Mio Dollar in Lösungen im Bereich Mobile Device Management.
cmswire.com

– M-QUOTE –

„Ich liebe die Marke Apple für ihr konsequentes Designkonzept, ihren Qualitätsanspruch und ihren zuverlässigen Komfort. Trotzdem habe ich mir gestern ein Android-Smartphone von Samsung gekauft. Und mein iPhone ausgemustert. Warum? Weil ich zwar gerne Apple-Kunde bin, aber trotzdem keiner Sekte angehören möchte.“

„W&V“-Redakteur Frank Zimmer erklärt im Markenschau.Blog, wieso er nun eine etwas offenere Beziehung mit Apple führt.
wuv.de

– M-TRENDS –

MobileEffects Mai 2013 erschienen: Die neunte Ausgabe der Marktstudie von Tomorrow Focus Media zeigt, dass die Parallelnutzung von Medien („Second Screen“) immer beliebter wird. 42,5 Prozent der Befragten gab an, Smartphone oder Tablet parallel zum TV zu nutzen. Ebenfalls spannend: Fast jeder fünfte Befragte nutzt das Internet bereits häufiger über ein Mobilgerät als über PC oder Laptop – Grund dafür ist, dass die mobile Nutzung schneller und leichter ist als immer extra an den PC zu gehen.
tomorrow-focus-media.de

Eurovision Song Contest und der Second Screen: Die App „Eurovision Social Sound“ von Brandwatch wird morgen Social Media Monitoring und Second Screen verbinden und soll dabei einen faszinierenden Blick auf das Rauschen im Netz zu dem europäischen Sänger-Wettstreit liefern. Der Social Buzz wird automatisch Themen- und Emotionskategorien zugeordnet. Ergänzend dazu kommentiert ein Social-Media-Team von Brandwatch das Geschehen live in der App.
brandwatch.com, eurovision-de.brandwatch.com (Web-App)

Mobile Affiliate Marketing profitiert von App-Boom: Laut einer aktuellen Studie von Bitkom wurden im Jahr 2012 mehr als 1,7 Mrd Anwendungen auf Mobilgeräte heruntergeladen. Vor allem Affiliate-Marketing profitiert davon. Laut Belboon-Chef Manuel Kester ist deshalb innerhalb der vergangenen 12 Monate sowohl auf Publisher- wie auf Advertiser-Seite die Nachfrage nach Mobile Download-Tracking von Apps rapide angestiegen.
adzine.de

Smartphone oder Tablet – die Größe zählt: Laut einer Flurry-Studie ist vor allem für Programmierer die Frage interessant, da sie ihre Inhalte für diverse Displays und Auflösungen optimieren müssen. Dabei ist die Antwort der Studie, dass sich die Programmierer an die beliebtesten und meistverkauften Geräte halten sollen. Das sind sowohl mittelgroße Smartphones als auch ausgewachsene Tablets.
elektroniknet.de

YouTube-App für Windows Phone wird zum Zankapfel: Microsoft hat den YouTube-Mutterkonzern Google mit einer selbst entwickelten App erzürnt, die einerseits komplett werbefrei ist und andererseits sogar ermöglicht, YouTube-Videos komplett herunterzuladen. Google fordert von Microsoft nun, die App zu löschen. Zuvor hatte sich Google umgekehrt geweigert, selbst eine YouTube-App für Windows Phone zu entwickeln.
heise.de, theverge.com

Facebook und Twitter launchen Apps für Google Glass: Wichtigstes Feature der Applikationen ist es, dass man die mit der  Datenbrille aufgenommene Fotos direkt bei Facebook oder Twitter hochladen kann. Unterdessen gerät Google Glass politisch unter Druck: Abgeordnete des US-Kongresses verlangen in einem Brief an Google Auskunft über die Folgen der Datenbrille für die Privatsphäre anderer Bürger.
stern.de, allthingsd.com (US-Kongress)

– M-INFOGRAFIK –

Mobile Marketing: Die Macher von Überflip haben in einer Infografik spannende Fakten und Zahlen über Mobile Marketing im Jahr 2013 zusammengestellt. Demnach haben erst 25 Prozent der großen Marken überhaupt eine richtige mobile Strategie – und noch immer haben in den USA 45 Prozent der großen Firmen lediglich ein Desktop-optimierte Website, aber kein mobiles Angebot.
mehr auf mobilbranche.de

– M-LESETIPP –

Sieben Tipps zur App-Entwicklung: In einem Überblick bei Gruenderszene.de geht es sowohl um allgemeine Tipps wie etwa Team, Idee und Vermarktung, als auch um praktische Tipps zur technischen Umsetzung der App.
gruenderszene.de

– M-VIDEO –

Dive Into Mobile: Das US-Fachblog „AllThingsD“ hat in den vergangenen Tagen diverse Videos von seiner Mobile-Konferenz vergangenen Monat in New York ins Netz gestellt. U.a. sind die Fireside-Chats mit WhatsApp-Chef Jan Koum und Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt nun in voller Länge verfügbar.
allthingsd.com

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Mobile Convention Amsterdam (22. bis 23. Mai, Amsterdam), 6. Mobilisten-Talk „Mobile Video & Second Screen“ (23. Mai, Berlin), Mobile Marketing Innovation Day (23. Mai, Wien), 5. MobileCamp Dresden (25. bis 26. Mai, Dresden), Mobile Gipfel (28. bis 29. Mai, Berlin), Online Marketing Kongress (28. bis 29. Mai, Berlin), Startup Weekend (31. Mai bis 2. Juni, Leipzig)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Microsoft veralbert Google-Werbung: Mit seiner Scroogled-Kampagne will  Microsoft über die wahren Absichten Googles informieren. Nun tauchte ein Video auf, dass sich mit den Monetarisierungsversuchen Googles humorvoll auseinander setzt.
mobilegeeks.de

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare