Telekom, Instagram, Apple.

von Ulrich von Schweinitz am 03.Mai 2013 in Kurzmeldungen

– M-INTERVIEW –

Mobiles Bezahlen ist in aller Munde – im Vorfeld der WirtschaftsWoche Konferenz Mobile Wallet & Mobile Payment (24. bis 25. Juni in Frankfurt) haben wir deshalb mit Jörg Heuer gesprochen. Er ist Research & Innovation Director Payment & Transactions, Innovation Policy bei den T-Labs der Deutschen Telekom und kennt sich bestens mit dem Thema „Die Brieftasche der Zukunft – mehr als mobil und mehr als Payment“ aus.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-BUSINESS –

Instagram lernt von Muttergesellschaft Facebook: Ein Update der mobilen App bringt das Foto-Tagging auch zum Bildernetzwerk. Damit lassen sich auf Fotos Personen und auch Marken markieren. Das Taggen findet im Teilen-Dialog statt, wo es dafür einen neuen Button gibt. Das neue Feature dürfe vor allem für Markenartikler attraktiv sein, die damit einen Zusatzkanal für ihre Kommunikation erhalten.
mobiflip.de, businessinsider.com, blog.instagram.com

iOS 7 bekommt Radikalkur: Apples Designchef Jonathan Ive möchte das kommende iOS 7 offenbar komplett verändern und bei der Bedienung vor allem auf Einfachheit und Minimalismus setzen. Ein Ziel ist dabei vor allem das Design zu vereinheitlichen. Bereiche wie Adressbuch, Kalender, Erinnerungen oder Notizen sollen zukünftig allesamt grafisch miteinander harmonieren. Dabei könnten aber vor allem langjährige Nutzer von Apples Mobilgeräten verärgert werden.
t-online.de

HTC sieht seine Gewinne in den Keller rauschen: Der Nettogewinn brach im 1. Quartal 2013 um satte 98 Prozent auf nur noch rund 2,2 Mio Euro ein. Der Umsatz schrumpfte auf rund 1,1 Mrd Dollar. Der Start des neuen Flaggschiff-Modells HTC One Ende Februar kam einfach zu spät, um die Bilanz noch zu retten. HTC-Boss Peter Chou setzt nun alles auf bessere Verkäufe im 2. Quartal.
zdnet.de, winfuture.de, bgr.com

Samsung und BlackBerry überzeugen in Punkto Sicherheit: Das US-Verteidigungsministerium hat BlackBerry 10 sowie Samsung Knox als für den Arbeitsgebrauch sicher genug eingestuft. Bei BlackBerrys ist die Voraussetzung, dass der BlackBerry Enterprise Service 10 eingesetzt wird. Die Software Samsung Knox wiederum sollte ursprünglich mit dem Galaxy S4 auf den Markt kommen, wurde aber verzögert, möglicherweise durch Sicherheitsprüfungen wie die des Pentagon.
theregister.co.uk, theverge.com

Motorola X Phone – erste Fotos bei Twitter veröffentlicht: Evleaks hat neue Fotos des Motorola X Phone veröffentlicht. Als Material soll erstmals Polycarbonat statt Kevlar oder Metall zum Einsatz kommen. Von der hausgeigenen Nutzeroberfläche MotoBlur ist bei dem Prototypen nichts zu erkennen. Eine offizielle Vorstellung des Smartphones soll bereits auf der Google I/O Mitte Mai in San Francisco erfolgen und Anfang Juli dann in den Handel kommen.
netzwelt.de

Google scheint Großes im Bereich Games zu planen: Mit Alan Wake hat der Konzern einen Veteranen der Spielebranche auf den eigens für ihn geschaffenen Posten eines „Chief Game Designers“ berufen. Offenbar soll er die Entwicklung von Android-Games vorantreiben. Ob tatsächlich auch eine große Multiplayer-Plattform geplant ist, bleibt vorerst nur ein Gerücht. Falstein arbeitet vorher u.a. für LucasArts und DreamWorks Interactive.
theverge.com, techcrunch.com

– TOP 5 –

Fünf meistgelesene Beiträge im April 2013 im Überblick: Auf besonders großes Interesse stieß im abgelaufenen Monat u.a. unser Bericht über den Start der Reiseplanungs-App Waymate sowie die Infografik über Apple, das zunehmend unter Druck gerät.
mehr auf mobilbranche.de (Top 5 im Überblick)

– Anzeige –
Nur noch heute: Sichern Sie sich noch bis Mitternacht den attraktiven Frühbucherpreis von 300 Euro zzgl. MwSt. für unser mobilbranche.de-Seminar „Design Thinking als Denkmotor bei der App-Entwicklung“ am 3. Juni in Berlin. Lesen Sie unser Interview mit Dozent Maik Klotz und deren Nutzer-orientierte Gestaltung. Infos & Anmeldung zum Seminar:
mobilbranche.de

– M-NUMBER –

50 Mrd App-Downloads werden in Kürze in Apples AppStore erreicht. Um die kommende runde Zahl zu feiern, lobt der Konzern einen iTunes-Gutschein im Wert von 10.000 Dollar für denjenigen aus, der die Zahl genau trifft.
theverge.com

– M-QUOTE –

„Der Einzelhandel funktioniert nur noch mit dem Internet, nicht dagegen. Gleichzeitig bringt die neue Mobilität des Internets durch Smartphones und Tablets die Online- und Offline-Shopping-Welten näher zusammen.“

Forscher Hansjürgen Heinick verweist auf die Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH), nach der der Onlinehandel dieses Jahr um 15 Prozent zulegen wird.
lead-digital.de

– M-GASTBEITRAG –

Monetarisierung von Apps: Prinzipiell gibt es zwei Hauptstoßrichtungen, wie man mit Apps Geld verdienen kann – entweder kommt der Umsatz direkt von den Usern oder von den Werbetreibenden, schreibt Richard Buettner von der App Marketing Agentur in einem mobilbranche.de-Gastbeitrag. Er stellt beide Ansätze gegenüber und weist auch auf Möglichkeiten hin, außerhalb der App Geld zu verdienen, z. B. durch die Lizensierung von Fan-Artikeln wie bei Angry Birds.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Android-Tablets überholen iPads: Im 1. Quartal 2013 wurde die Apple-Vorherrschaft erstmals gebrochen. Laut der aktuellen Studie des Marktforscher von IDC beträgt der Marktanteil der Android Tablets jetzt 56,5 Prozent. Apple liegt mit 19,5 Mio verkauften iPads und einem Anteil von 39,6 Prozent auf dem 2. Platz. Bei den Herstellern führt der Konzern logischerweise mit 39,6 Prozent. Zweiter hier ist Samsung mit 17,9 Prozent. Insgesamt wurden weltweit 49,2 Mio Geräte ausgeliefert – ein Zuwachs von 142 Prozent.
businessinsider.com, androider.de

Couponing wird mobiler: Eine aktuelle Studie von „BI Intelligence“ belegt, dass die Einlösequote außergewöhnlich hoch ist. Während im Schnitt nur 1 Prozent der traditionellen Coupons eingelöst werden, kommen mobile Coupons glatt auf das Zehnfache. Zudem wächst ihre Zahl im kommende Jahr auf geschätzte 53 Mio Einlösungen. Vergangenes Jahr wurden in den USA 350 Mrd Coupons unters Volk gebracht, 90 Prozent davon als Beileger in gedruckten Publikationen aller Art.
mediapost.com

Mobile Shopping via QR-Code: Als einer der ersten größeren Testkunden erprobt Deichmann die Lösung von PayPal und Itellium. An ausgewählten Orten in der Bremer Innenstadt hängen diverse Plakate mit 20 verschiedenen Paar Schuhen, die mit einem  QR-Code ausgestattet sind. Nach dem Scanvorgang kann der Kunde den Kauf mit einem Bezahlvorgang via PayPal abschließen und bekommt die Schuhe direkt nach Hause geliefert.
etailment.de

Walmart glaubt an Mobile: So ist es in 200 Warenhäusern möglich, die Smartphone-App mit dem Laden zu koppeln und Lagepläne zu sehen sowie den Warenbestand zu prüfen. Im Anschluss können die Kunden ihre Einkäufe mit der App scannen und an der Selbstbedienungskasse auschecken. Zudem wird die Handelskette in den kommenden Wochen in den USA Schließfächer testen, aus denen ihrer Kunden online vorbestellte Waren selbst abholen können.
mediapost.com

Google wehrt sich gegen Vorwürfe, seine neue Suche lutsche die Akkus leer: Nachdem Nutzer geklagt hatten, die iOS-App überprüfe andauernd den Standort über GPS und verbrauche zu viel Energie, reagierte der Konzern kurz und knackig mit einem Statement, diese Behauptungen seien falsch. Im Gegenteil nutze die App Mobilfunknetze und offene W-Lan-Netze besonders energiesparend. Man habe die App monatelang getestet.
cnet.com, bgr.com

Cloud-Computing verstößt durchgängig gegen deutsche Rechtsnormen: Anwalt Alex­an­der Duis­berg hat sich die die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen der Cloud-Angebote von Amazon, HP, IBM, Microsoft, Oracle, Salesforce und SAP angesehen und zieht ein verheerendes Fazit. Kein einziger Dienst genügt auch nur im Ansatz dem deutschen Recht.
pretioso-blog.com

– Anzeige –
Sie bekommen von uns 20 – und wir geben Ihnen 10: Im Mobile-Monat Mai gewährt mobilbranche.de 20 Prozent Preisnachlass bei der Buchung eines 10er-Pakets Text-Bild-Anzeigen. Sie zahlen nur den Preis von 10 reinen Textanzeigen für 1.700 Euro zzgl. MwSt., bekommen aber dafür 10 Text-Bild-Anzeigen im Wert von 2.125 Euro. Alle Infos in unseren Mediadaten:
mobilbranche.de/mediadaten

– M-INFOGRAFIK –

Teenager und Handys: Etwa drei Viertel aller US-Teenager haben ein Mobiltelefon. Eine Infografik von Mobile Spy zeigt, wie die Teenies die Geräte verwenden: Kurznachrichten sind mit 63 Prozent deutlich vor Telefonaten (39 Prozent) die beliebteste Anwendung. Die Verwendung von Social Networks liegt bei 29 Prozent, Instant Messaging bei 22 Prozent. Dass die beiden letzte Werte so niedrig liegen, dürfte daran liegen, dass erst 18 Prozent der US-Mobilfunknutzer unter 18 Jahren überhaupt ein Smartphone haben.
mehr auf mobilbranche.de

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Mobile Monday – NFC, the Future of Mobile Payment (6. Mai, München), re:publica (6. bis 8. Mai, Berlin), Medientreffpunkt Mitteldeutschland (6. bis 8. Mai, Leipzig), Mobile Marketing West Africa Focus Day (7. Mai, Lagos, Nigeria), Mobile Web West Africa 2013 (8. bis 9. Mai, Lagos, Nigeria – 15 Prozent Rabatt mit folgendem Code: 1MWWAP15), mobilbranche.de-Seminar “App Store Optimization & Mobile SEO” (13. Mai, Berlin), Sharing Economy (13. Mai, Berlin), Mobile Apps (13. Mai, Frankfurt), 5. Mobile Publishing Konferenz (13. Mai, München), Mobile Monday – The Mobile OS War (13. Mai, Düsseldorf), iico2013 (13. bis 15. Mai, Berlin), Payment 2013 (14. bis 15. Mai, Frankfurt – 200 Euro Rabatt mit folgendem Code: PAY13-MB-200), Heureka! Conference 2013 (14. bis 15. Mai, Berlin), ADC Festival mit Digital Kongress (14. bis 18. Mai, Hamburg), Swedish Beers On Tour (15. Mai, Berlin), Mobile Business Forum 2013 (16. Mai, St. Gallen, Schweiz), Mobilism (16. bis 17. Mai, Amsterdam, Niederlande)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Google Glass mit einer einzigen dummen Frage vernichtet: Der Reporter des US-Nachrichtensenders CNBC testete die Datenbrille mit dem entwaffnenden Kommentar: „Gibt es eine Art dieses Ding zu tragen ohne wie ein Idiot auszusehen?“
businessinsider.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare