Samsung, Vodafone, 9flats.

von Ulrich von Schweinitz am 05.April 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Samsung mit Rekordgewinn im 1.Quartal 2013: Der koreanische Konzern heftet sich an Apples Hacken und rechnet für das 1. Quartal diesen Jahres mit einem Betriebsgewinn von 8,5 Mrd – 8,9 Mrd Dollar. Zum Vergleich Apple erzielte im selben Zeitraum rund 13,1 Mrd Gewinn. Trotz einer Verkaufssteigerung von „nur“ 13 Prozent wuchs der Gewinn um satte 45 Prozent. Der Umsatz konnte auf 51 Mrd – 53 Mrd Dollar gesteigert werden.
reuters.comtechcrunch.com

Vodafone verhandelt mit der Deutschen Telekom über IPTV: Der britische Mobilfunkkonzern verfügt über etliche TV-Programmrechte, die es gern für ein Internetfernsehangebot in Deutschland nutzen würde. Die Telekom müsste dafür das sogenannte Vektoring für VDSL-Übertragungen nutzen. Beide Formen verweigern jeden Kommentar.
reuters.com

9flats akzeptiert jetzt auch die virtuelle Währung Bitcoin als Zahlungsmittel: Das deutsche Gegenstück zu Airbnb unter der Leitung von Stephan Uhrenbacher und mit Unterstützung von T-Ventures finanziert, springt auf die Aufmerksamkeitswelle auf, die Bitcoin in den Börsennachrichten der vergangenen Monate erzeugt hat. Der Bitcoin-Wert ist allein im vergangenen Monat um 50 auf 127 Dollar gestiegen. Allerdings gilt das 9flat-Angebot nicht für alle Buchungen, sondern nur für Sofortbuchungen, die nach Unternehmensangaben 50 Prozent des Buchungsaufkommens ausmachen.
techcrunch.combusinessinsider.com

Deutsche Telekom bessert ihr Übernahmeangebot für MetroPCS anscheinend doch nicht auf: Die Übernahme des US-Mobilfunkunternehmens MetroPCS durch die amerikanische Tochter T-Mobile USA stieß bei etlichen Anteilseignern auf so viel Widerstand, dass die Telekom ihr Angebot offenkundig aufstocken musste, meldete „Reuters“. Nun habe der MetroPCS-Vorstand eine Woche Zeit zur Annahme,denn am 12. April findet die entscheidende Aktionärsversammlung statt. Laut dem „Stern“ und einiger US-Quellen dementiert die Telekom jedoch. Fürs erste Quartal meldete T-Mobile USA den Abgang von 199.000 Kunden, was immerhin etwas weniger ist als in den Vorquartalen. Die Wende jedoch werden erst das verbesserte Mobilfunknetz samt LTE-Erweiterung und endlich das iPhone bringen.
reuters.comwsj.comHandelsblatt.comstern.detmonews.com

Apple verliert Patent für Entsperr-Geste: Das Bundespatentgericht hat entscheiden, dass die Entsperr-Geste, die Apple bereits seit 2007 auf seinen Mobilgeräten integriert hat keine technische Lösung darstellt und somit nicht patentiert werden kann. Der Entscheidung vorausgegangen war ein jahrelanger Patentstreit mit Samsung und Motorola, der in einer Klagewelle mündete. Apple will das Urteil anfechten. Das Urheberrecht auf Design und Geste dürfe weiterhin nicht verletzt werden, weshalb eine detaillierte Kopie der Geste durch die Konkurrenz nicht zu erwarten ist.
mobiflip.de

– Anzeige –
seminar-appstore-optimizationApp Store Optimization & Mobile SEO – Zusatztermin am 13. Mai. Erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar mit Stefan Bielau, wie Sie Ihre App-Downloads um bis zu 20 Prozent steigern können. Jetzt anmelden und den günstigen Frühbucherpreis von 300 Euro zzgl. MwSt. sichern.
mobilbranche.de (Infos & Anmeldung)

– M-NUMBER –

61,79 Prozent des gesamten mobilen Webtraffic wird von Apples Safari Browser verursacht, ermittelt Net Applications im März diesen Jahres. Obwohl der Marktanteil von Android-Mobilgeräten bei 37 Prozent und der von iOS bei 27 Prozent liegt, surfen Apple-Nutzer anscheinend ausdauernder mobil.
netmarketshare.com, mobilszene.de

– M-QUOTE –

„Die meisten App-Entwickler legen den meisten Aufwand auf iPhones. In gewisser Hinsicht kann „Home“ einige dieser qualitativ hochwertigen Nutzererfahrungen auf Android herüberbringen, und das könnte für Android gut sein.“

Facebookchef Mark Zuckerberg hält seine neue Software für eine Art Entwicklungshilfe.
cnet.com

– MLOVE Trend des Monats powered by TrendONE –

McDonald’s-Tische als kabellose Ladegeräte: In ausgewählten europäischen Filialen von McDonald’s können Smartphone-Nutzer ihre Geräte nun probeweise kabellos beim Essen aufladen. Smartphones, die den Qi-Standard unterstützen, brauchen dazu einfach nur auf den Tisch gelegt zu werden, da die Technologie im Tisch integriert ist.
mehr auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Mobile TV per App für Vodafone-Kunden: Die net mobile AG bietet ihre neue App „Mobile TV“ nach Android jetzt auch als iOS-Version an. Damit können Kunden sechs TV-Programme empfangen, nämlich n-tv, CNN, Tagesschau, Rundschau, NurSport und der Fußballkanal. Weitere Premiumkanäle wie u. a. RTL Mobile und ProSieben sind hinzubuchbar. Die App verfügt darüber hinaus über zahlreiche innovative Features, wie eine Favoritenliste, eine Erinnerungsfunktion sowie W-Lan-Unterstützung und einen elektronischen Programmführer. „Mobile TV“ App soll auch im Vodafone 3G-Mobilfunknetz, also ohne verfügbares WLAN-Netz, in sehr guter Qualität funktionieren.
net-m.de

Google Now auf Deutsch: Die Android-App wurde mit dem Update mit neuen Karten versorgt, doch wichtiger für die Nutzer hierzulande ist, dass die Suche auch deutsche Spracheingabe versteht und auf Deutsch antworten kann, beispielsweise auf die Frage nach dem nächstgelegenen Kino. Manchmal wird auch die Quelle der Information mitgeliefert. Neu gestaltet ist das Info-Icon, über das die Einstellungen einer Karte wiedergegeben werden können und der Schieberegler für die Einstellung der genauen Uhrzeit der Wetterabfrage. Nach dem Update läuft die App auch schneller als die Vorgängerversion.
mobiflip.de, mobilegeeks.de

Symantec veröffentlicht Studie über unvorsichtigen Umgang mit Mobilgeräten: Laut einer Symantec-Studie nutzt gut jeder Dritte deutsche Nutzer Mobilgeräte ohne dabei ein Passwort zu verwenden. 62 Prozent nutzen gelegentlich ungesicherte W-Lan-Netze und managen dabei sogar ihr Onlinebanking. Auf den Mobilgeräten der Deutschen befinden sich Datenschätze, die nur gehoben werden müssen. Rund 69 Prozent gaben an sensible und wichtige Informationen auf ihrem Mobilgerät gespeichert zu haben. heise.de, symantec.com (Studie als PDF)

Börsennachrichten von Twitter: Der Wirtschaftsinformationsdienst Bloomberg wird seine Kunden künftig über Meldungen des Kurznachrichtendienstes informieren, die wie andere Tickermeldungen auf dem gemieteten Datenterminal einlaufen. Möglich gemacht hat das die Erlaubnis der US-Börsenaufsicht SEC, die die Verbreitung börsenrelevanter Nachrichten auf allen sozialen Netzwerken nicht mehr verbietet. Nicht alle Wirtschaftsexperten sind happy darüber, denn Twitter liefert auch ungefilterte und nicht geprüfte Nachrichten.
nytimes.com, paidcontent.org

Tablets überholen PCs in drei Jahren: Nach Prognosen von Gartner werden dieses Jahr weltweit insgesamt 2,4 Mrd PCs, Tablet-Computer und Smartphones verkauft, was einer Steigerung von 9 Prozent gegenüber 2012 bedeutet. Für Tablets wird eine Zunahme des Abverkaufs um 69,8 Prozent auf 197 Mio Geräte erwartet. Handys und Smartphones werden mit 1,9 Mrd Geräten zu 6,9 Prozent mehr verkauft. Der Verkauf von Laptops und PCs hingegen sinkt um 3,5 Prozent auf 339 Mio Einheiten. Bei den Betriebssystemen baut Android seinen Vorsprung aus. Der Marktanteil steigt von 35,7 Prozent in diesem Jahr auf 49,5 Prozent im Jahr 2017.
welt.de, gartner.com

Newsletter bei deutschen Internetnutzern beliebt: Während 94 Prozent der Internetnutzer mindestens einen Unternehmens-Newsletter abonniert haben, sind lediglich 39 Prozent Facebook-Fans von Unternehmen und nur 7 Prozent folgen Unternehmen auf Twitter. Das ergab die Studie „2013 Global Executive Summary“ des amerikanischen Marketingsoftware-Providers ExactTarget.
exacttarget.com

Mobile Werbung hat enorme Wachstumspotenziale bei lokaler Werbung: Nach Schätzungen der Marktforscher von BIA/Kelsey wird sich das Werbeaufkommen lokaler Kunden bis 2017 von 1,2 Mrd auf 9,1 Mrd Dollar versiebenfachen, was einer jährlichen Wachstumsrate von fast 50 Prozent entspricht. Der Anteil mobiler lokaler Werbung am Gesamtwerbeaufkommen wird von 0,9 Prozent des Jahres 2012 auf 6,1 Prozent im Jahr 2017 wachsen. In den UA wird der Anteil lokaler Werbung von 38 Prozent in 2012 auf 54 Prozent aller mobilen Werbung ansteigen, in Zahlen von 3,2 Mrd auf 16,8 Mrd Dollar.
mediapost.com

– M-QUOTE –

„Selbst die erfolgreichen Start-ups aus Berlin sind eben doch international gesehen irrelevant. Berlin ist eher das Zentrum der Hipster.“

sagte HackFwd-Gründer Lars Hinrichs dem „Spiegel“.
deutsche-startups.de

– M-KLICKTIPP –

20 Jahre E-Plus: Am 5. April 1993 startete der Mobilfunknetzbetreiber, der heute mit 23 Mio Kunden die Nummer Drei unter Deutschlands Mobilfunkern ist. An der Wiege standen die Gründer von Veba und Thyssen sowie der amerikanischen BellSouth und der britischen Vodafone.
eplus-gruppe.de, teltarif.de

– M-VIDEO –

Facebook Home auf dem HTC First: Das US-Blog „The Verge“ hat das Mittelklasse-Smartphone in die Hand genommen und ausprobiert, wie sich die Facebook-Software anfühlt.
theverge.com

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Droidcon (7. bis 10. April, Berlin), B-mobile VII – Android: Land of opportunities! (9. April, Berlin), 23. ECC-Forum „Multi-Channel-Trends – So revolutionieren Smartphones den Handel“ (9. April, Köln), bvh BarCamp 2.013 (10. bis 11. April, Hamburg), Swiss Online Marketing (10. bis 11. April, Zürich), Die mobile Website bis Struktur, Design, Kontext und Technik (15. bis 16.April, Zürich), 19. Handelsblatt Jahrestagung TK Europa (16. bis 17. April, Düsseldorf), Die mobile Website bis Struktur, Design, Kontext und Technik (19. bis 20. April, Hannover)
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Worauf setzt man Google Glass? Richtig, auf die „Google Nose“. Leider ist die Idee eines Internet der Gerüche ein Aprilscherz, doch ein inspirierender.
Medium

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare