„Reiseplanung in einfach“ – waymate launcht App und Website.

von Fritz Ramisch am 22.April 2013 in Apps, Location Based Services, Mobile Startups, News

Waymate launcht App und Webseite.Das Berliner Startup waymate launcht heute eine App, die Nutzern den Vergleich fast aller Verkehrsmittel, angefangen vom Flugzeug, der Bahn bis hin zu öffentlichen regionalen Verkehrsmitteln, Carsharing, Auto und sogar Taxi, ermöglicht. „Reiseplanung in einfach“, beschreibt Mitgründer Maxim Nohroudi das Konzept gegenüber mobilbranche.de. Über die Webseite und über die iOS-App können ab sofort Kurzstrecken und Langstrecken gesucht, verglichen und über die Webseite zentral gebucht werden.

Die Idee zu waymate entstand, wie bei so vielen Startups mit der Frage: „Kann man das nicht besser machen?“ Gemeint war der Vergleich und die Buchung von Reisen. Gesucht wurde eine unkomplizierte, transparente und zentrale Plattform für den Vergleich aller Transportmittel und die Buchung der Reise. Und die Antwort der beiden Gründer Maxim Nohroudi und Dr. Tom Kirschbaum lautete „Ja“. Die Herausforderungen der technologischen Umsetzung und der Partnerakquise wurden mit einem kleinen, potenten Team gemeistert und nach dem klassischen „bootstrapping“ stieg „Wunschinvestor“ Günther Lamperstorfer, der „bereits einige Unternehmen u. a. Hybris und compunet richtig groß gemacht hat“ bei waymate ein und unterstützt seither das Berliner Startup. „Habt ihr auch die Kraft das durchzuziehen?“, soll Lamperstorfer im Vorhinein gefragt haben. Sie hatten.

Das Berliner Startup waymate bei der ArbeitNach dem Motto „Learning by doing“ hat das Team (siehe Foto oben) seit Herbst unter Hochdruck verschiedene User-Interfaces und Herangehensweisen getestet um dem erklärten Ziel „eine universelle App, die alle Verkehrsträger vereint“ sowie „eine klare und einfache Reise-Webseite auf der jeder seine Reisen bequem und ohne weiteres selbst buchen kann“ zu entwickeln, Schritt für Schritt näher zu kommen. Mit Erfolg, denn das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die waymate-Entwickler haben besonders großen Wert auf Einfachheit und Freude bei der Reiseplanung gelegt. Das spiegelt sich bei der Bedienung und der graphischen Darstellung der Suchergebnisse in Balken in der visuellen Timeline nach Vorbild der Öffi-App wider. Lange Texte wurden vermieden, Suchzeiten mit der Anzeige entsprechender Bedienungstipps der Folgeschritte überbrückt.

Momentan sind die Dienste für Kurzstrecken auf deutsche Städte beschränkt, werden aber bald international z. B. in Wien und San Francisco getestet. Durch verschiedene Filter können die Suchergebnisse nach Reisedauer, Kosten oder Komfort geordnet und entsprechende Suchergebnisse gespeichert und favorisieren. Die waymate-Entwickler haben besonders großen Wert auf Einfachheit und Freude bei der Reiseplanung gelegt. Das spiegelt sich bei der Bedienung und der graphischen Darstellung der Suchergebnisse in Balken, der visuellen Timeline nach Vorbild der Öffi-App wider. Lange Texte wurden vermieden Suchzeiten mit der Anzeige entsprechender Bedienungstipps der Folgeschritte überbrückt.Ganz neu ist das Konzept allerdings nicht. Doch im Gegensatz zum Daimler-Pilotprojekt „moovel“, das einen ähnlichen Ansatz verfolgt, kann waymate bundesweit genutzt werden und beinhaltet auch Fernstrecken.

Die App soll im Laufe der nächsten 6-12 Monate auch auf Android und Windows Phone ausgerollt werden. „Step by Step“ sollen zusätzliche Partner akquiriert, „App und Webseite zu internationalisieren“ und „neue spannende Features“, wie etwa Location-Based-Services könnten mittelfristig in die App integriert werden. Allerdings wolle man bei waymate “ nicht den Fokus verlieren“ und sich die entsprechende Zeit für die Entwicklung nehmen, so Nohroudi. In 2 Wochen kommt mit Fernbussen ein weiteres Verkehrsmittel hinzu.
waymate.de, appstore.com

– Anzeige –
Adesso-BusinessTalk-MobileEnterprise to go – Chancen und Nutzen /// Die neuen Wissens-Workshops von adesso und adesso mobile: Die adesso business talks in Köln (14.5.), München (15.5.) und Stuttgart (16.5.). /// Information statt Promotion – von Mobile-Experten. Die Themen: Multiplattformentwicklung, Windows 8 App „à la carte“, Nutzung von Systemcenter 2012 und Cloud-Diensten.
>>> JETZT KOSTENLOS ANMELDEN <<<

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Touch & Travel jetzt auch im E-Plus Netz, hot-map genügen Googles Zugeständnisse bei der Suche nicht, stack.fm will soziales Netzwerk mit Privatsphäre starten >>

 


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare