Google will WhatsApp für 1 Mrd Dollar kaufen – Neuer Messenger-Dienst heißt wohl „Babel“.

von Fritz Ramisch am 08.April 2013 in Mobile Media, News, Social Media

teaserBei Google geht’s rund: Unbestätigten Berichten des Blogs “Digitaltrends” zu Folge soll die Übernahme der beliebten Chat-Applikation WhatsApp durch Google nur noch eine Frage des Preises sein. Indes sind erste Screenshots der neuen Version des Google Play-Stores sowie Gerüchte zum neuen Namen des einheitlichen Messenger Dienstes von Google aufgetaucht.  Der Reihe nach: Die Übernahme von WhatsApp durch den Internetgiganten Google soll nur noch reine Formsache sein. Ein Gebot von einer Mrd Dollar steht im Raum. WhatsApp dürfte versuchen, den Preis in die Höhe zu treiben, denn anders als andere Dienste hat WhatsApp ein gewinnbringendes Geschäftsmodell vorzuweisen. Ein weiteres Verkaufsargument ist, dass WhatsApp auf allen gängigen mobilen Betriebsystemen verfügbar ist und weltweit täglich 17 Mrd Nachrichten über den Dienst verschickt werden. Ob der Chat-Dienst nach dem Kauf in Googles neuen einheitlichen Messenger-Dienst, der laut t3n-Berichten von heute wohl “Babel” heißen wird, eingegliedert wird oder als eigene Marke weiter betrieben wird ist gleichfalls unklar. Fest steht allerdings, dass Google im Bereich mobile Messaging nur unzureichend aufgestellt ist, da die unterschiedlichen Messaging-Dienste Google Talk, der Messenger G+ und die Google+ Hangouts nicht annähernd  so stark genutzt werden wie WhatsApp oder der Facebook Messenger. Eine Vereinheitlichung der Messenger-Dienste Googles war längst überfällig. Auch Facebook zeigte sich interessiert an der Übernahme von WhatsApp, zog es aber vor den eigenen Messenger-Dienst aufzurüsten und mit „Facebook Home“ das soziale Netzwerk zum Herzstück der Android-Nutzeroberfläche zu machen. Mehr Klarheit dürfte jetzt auch über das neue User-Interface-Design der neuen Version des Play-Stores herrschen. Die Google-Mitarbeiterin Eileen Rivera hatte am Wochenende einen entsprechenden Screenshot bei Google Plus hochgeladen.
mobilegeeks.deandroider.dedigitaltrends.com, t3n.de (Babel- und Play-Store-Meldung)

– Anzeige –
Jetzt Ihre mobile Strategie angehen mit bam! Wir sind die Full-Service-Agentur für Mobile Marketing aus Düsseldorf. Kreation, Technologie und Media unter einem Dach: Mobile Apps, Mobile Web und Mobile Advertising im erfolgreichen Mix seit 2009. Überzeugen Sie sich selbst:
www.bam-online.de

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Datatrans expandiert nach Deutschland, Vodafone verbessert LTE-Netzabdeckung, Deutsche Telekoms legt mit „Joyn“ Stotterstart hin>>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare