Foursquare sucht Geschäftsmodell – 41 Mio Finanzierung soll dabei helfen.

von Fritz Ramisch am 12.April 2013 in Location Based Services, News

Kredit statt Wagniskapital: Der Hype um Location-Based-Services ist verflogen und Foursquare etwas eingestaubt. Und trotzdem kassiert das einst als das „neue Twitter“ gehandelte ehemalige Vorzeige-Startup stattliche 41 Mio Dollar von verschiedenen VCs. Allerdings fließt ein Großteil des Geldes nicht als echtes Wagniskapital, vielmehr stellen Silver Lake Partners, Andreessen Horowitz, Union Square Ventures, O’Reilly AlphaTech Ventures und Spark Capital den Löwenanteil nur als Kredit mit mehrjähriger Laufzeit zur Verfügung. Den Rest des Geldes können die Kapitalgeber in Unternehmensanteile umwandeln. Der härtere Kurs bei der Finanzierung ist wohl darauf zurückzuführen, dass der 2009 gegründete Checkin-Dienst inzwischen einige Konkurrenz, u. a. Yelp, was mittlerweile mit 1,6 Mrd Dollar bewertet wird, bekommen hat und nicht mehr die Frische und Innovation der Gründertage versprüht. Hinzu kommt, dass Foursquare 2012 lediglich zwei Mio Dollar aus Werbung umgesetzt hat. Da wird es schwer, die anfängliche Marktbewertung von 600 Mio Dollar auf Dauer zu rechtfertigen. Die „Businessweek“ glaubt, dass Foursquare durch die teilweise Kreditfinanzierung eine Debatte um den Wert des Unternehmens aus dem Weg zu gehen versucht. Nach mittlerweile 4 Jahren ist Foursquare  wieder auf der Suche nach einem gewinnbringenden Geschäftsmodell und könnte einmal mehr die Lösung in der lokalen Suche gefunden haben. Zumindest veröffentlichte Foursquare ein Update für seine iOS-App in völlig neuem Design mit einer lokaleren Ausrichtung.
techcrunch.comwallstreetjournal.degruenderszene.de, businessweek.com

– Anzeige –
Vitamins mobileCRMPower für den Außendienst: Mit ‚Vitamins – mobile CRM‘ für den Mittelstand arbeitet Ihr Vertrieb effizient, egal wo und wann. Die mobile CRM-Lösung von M-Way Solutions passt sich den Bedürfnissen an, vereint schöne Oberflächen mit hoher Usability und synchronisiert Microsoft Exchange und SAP CRM, natürlich cross-plattform und für jedes mobile Endgerät.
www.vitamins-crm.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
YOC legt tiefrote Zahlen vor, Telefónica und KPN erwägen Zusammenlegung der Mobilfunknetze in Deutschland, Deutsche Telekom kann im Übernahmepoker um MetroPCS aufatmen >>


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare