E-Plus, hot-map, stack-fm.

von Ulrich von Schweinitz am 22.April 2013 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Touch & Travel jetzt auch im E-Plus Netz: „Unsere Kunden nutzen immer häufiger mobile Datenservices, um ihr tägliches Leben aktiv zu gestalten. Mit der Touch&Travel-Kooperation bieten wir ihnen per Smartphone die maximale Flexibilität beim Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln”, so E-Plus-Manager Michael Kaduk. Touch & Travel bietet Mobile Tickets für die Deutsche Bahn und den öffentlichen Nahverkehr an.
eplus-gruppe.de

hot-map genügen Googles Zugeständnisse bei der Suche nicht: Der Konzern hatte der EU-Kommission angeboten, Suchergebnisse anders darzustellen und zu jedem eigenen Treffer mindestens drei Konkurrenten zu zeigen. Michael Werber, Chef des deutschen Kartografie-Unternehmens meint aber, dass dies Wettbewerbern nicht helfe, „solange Google sie weiter unten versteckt”.
wiwo.de

stack.fm will soziales Netzwerk mit Privatsphäre starten: Kein Tracking, kein Data Mining, kein Censorship. Das Wiener Startup will ein soziales Netzwerk starten auf dem Privatsphäre groß geschrieben wird. Finanziert werden soll das Vorhaben durch Crowdfunding auf der Plattform indiegogo. Es soll sowohl als App für iOS und Android als auch für Windows Phone und Blackberry veröffentlicht werden.
derstandard.at

runtastic relauncht Bike-Apps: runtastic startet eine Android-Version ihrer mobilen Apps „Road Bike“, „Mountain Bike“ und relauncht die bereits seit 2012 verfügbaren Fahrrad-Apps für iOS. Bisher verzeichnet das 2009 gegründete österreichische Startup runtastics mit seinen Fitness-Apps mehr als 22 Millionen Appdownloads.
runtastic.com

Microsoft siegt im Streit um Push-Emails: Der Softwarekonzern darf weiterhin die Push-Emails für seine E-Mail-Dienste verwenden, urteilte das Landgericht Mannheim. Geklagt hatte die Google-Tochter Motorola Mobile auf Unterlassung, weil sie ihre Patentrechte verletzt sah. Mitnichten, entschied das Gericht, vielmehr sei in der Vereinbarung zwischen Microsoft und Google über die Nutzung der Microsoft-Technologie ActiveSync auch die Push-Funktionalität enthalten.
handelsblatt.com, teltarif.de

Yahoo betreibt Frühjahrsputz: Die „Yahoo Deals“, „Yahoo Kids“ und der SMS-Benachrichtigungsdienst werden ebenso abgestellt wie die Messenger auf J2ME-Basis für Einfachhandys. Auch die API für den Eventkalender Upcoming, die kaum jemand nutzte, wird abgestellt. Der Erfolg der neuen Wetter-App gibt Marissa Mayers Mannen Recht, denn die schicke App schafft es aus dem Stand auf Platz Eins der Downloads für iPhone und iPad.
cnet.com, ycorpblog.com, mobiflip.de, it-techblog.de

– Anzeige –
Mobile meets POSDer stationäre POS steht zunehmend vor der Herausforderung, die digitale Welt clever in Läden- und Verkaufskonzepte einzubinden, um der immer stärker werdenden Konkurrenz des E- und M- Commerce Paroli zu bieten. Seien Sie dabei, wenn am 12. Juni in der Station Berlin mehr als 20 Experten und Vorreiter beleuchten, wie der „Connect Customer“ auch in Zukunft für den stationären Handel begeistert werden kann.
Hier geht es zu Programm und Anmeldung

– M-NUMBER –

44 Prozent aller Deutschen horten alte Mobilgeräte. In einer GfK-Umfrage bekundeten nur 25 Prozent, ihr gebrauchtes Handy oder Smartphone verkaufen zu wollen, und 19 Prozent verschenken oder spenden es.
eplus-gruppe.de

– M-QUOTE –

„Der Trend zum bargeldlosen Zahlen ist klar zu erkennen und wir sind Teil dieser Bewegung. Allein in Deutschland wird das Transaktionsvolumen von Kartenzahlung bis 2015 auf 290 Milliarden Euro wachsen.“

Payleven-Marketing-Chef Konstantin Wolff wirbt vor allem mit dem Komfort für den Kunden, überall mit Karte zahlen zu können.
lead-digital.de

– M-TRENDS –

QWERTY oder KALQ: Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken haben in Computersimulationen ausprobiert, wie gut sich mit der herkömmlichen QWERTY-Tastaturbelegung auf Touchscreens tippen lässt. Überraschenderweise schafften Probanden mit der verbreiteten QWERTY-Anordnung bis zu 20, mit der neu entwickelten KALQ-Tastenbelegung jedoch bis zu 37 Worte pro Minute. Hier werden vor allem die Daumen effektiver eingesetzt, unter anderem wird der rechte Daumen für alle Vokale verwendet.
sueddeutsche.de

Power Matters Alliance (PMA) setzt sich fürs kabellose Handyladen ein: Jetzt sind auch die Handygersteller HTC, LG und Samsung der Allianz beigetreten, deren Mitglieder die Handyakkus mit so genannten Powermats induktiv aufladen wollen. In den USA, wo auch Google Mitglied ist, sind bereits 1.500 Auflade­stationen im Einsatz. Unter den Gründungsmitgliedern waren u.a. Blackberry, NEC und Texas Instruments sowie ZTE. Hierzulande soll es bald die ersten Ladestationen bei McDonald’s in Form von Tischen als kabellose Ladegeräte geben.
teltarif.de, mobilbranche.de (McDonald’s-Meldung)

Showrooming pusht E-Commerce mehr als gedacht: Jeder fünfte umgesetzte Euro des E-Commerce soll auf eine kostenintensive Beratung im Ladengeschäft zurückzuführen sein. Der „Beratungsklau“ soll laut der Studie der Uni Bamberg doch verbreiterter sein als zuvor in der Crosschannel-Studie des ECC behauptet. Fast 34 Prozent der Einkäufe im Distanzhandel soll ein „Showrooming“ vorausgehen.
channelpartner.de, retourenforschung.de (Studienzusammenfassung PDF)

QR-Codes sind nicht totzukriegen: 21 Prozent aller Smartphone-Besitzer haben die Barcodes zumindest einmal ausprobiert, so eine US-Studie. Dass die Vermarktung noch nicht massenhaft Erfolg hat, dürfte auch an den wenig innovativen Verwendungen der Anfangszeit liegen. In Deutschland bietet die Firma gotomaxx beispielsweise an, Rechnungen mit einem QR-Code zu versehen, der Überweisungen beschleunigen soll.
mediapost.com, handelskraft.de (gotomaxx)

Siri vergisst (fast) nie: Bis zu zwei Jahre lang speichert Apple die Anfragen und Nutzerinformationen seiner virtuellen Assistentin auf seinen Servern. Laut Unternehmenssprecherin Trudy Muller werden alle Daten anonymisiert, um die Privatsphäre der Kunden zu schützen. Bei Sprachaufzeichnungen wird die Verbindung zwischen der Audiodatei und der Kundennummer schon nach sechs Monaten getrennt.
wallstreetjournal.de, wired.com

Facebook Home dürfte kein überwältigender Erfolg werden: In den ersten fünf Tagen seit dem Launch der Android-Software wurden erst 500.000 Downloads im Google Play Store verzeichnet. Auch wenn die Kooperation zwischen Facebook und Google viel Aufmerksamkeit erzielte, und besonders die lustigen „Chat Heads“ gleich aufs iPhone portiert wurden, ist diese Adaptionsrate eher dürftig. Zudem verhageln miese Bewertungen den Start.
techcrunch.comspiegel.de

PCs sind noch lange nicht tot: Weltweit sinkende PC-Verkäufe und steigende Absatzzahlen für Tablets und Smartphones beweisen noch gar nichts, meint Chester NG auf TechCrunch. Denn zwischen 1,5 und 1,7 Mrd Menschen nutzen PCs. Über 70 Prozent aller mit Computern verbrachter Zeit sitzen Nutzer vor PCs, von denen auch über 80 Prozent des weltweiten Internet-Traffic stammt. 20,9 Prozent der Werbeumsätze stammen von PCs und nur 1,5 Prozent von Mobilgeräten. techcrunch.com

– Anzeige –
Design-Thinking-App-EntwicklungKreative Ideen zur App-Entwicklung und deren Nutzer-orientierte Gestaltung: mobilbranche.de-Seminar „Design Thinking als Denkmotor bei der App-Entwicklung“ mit Maik Klotz am 3. Juni in Berlin. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich attraktive Frühbucherkonditionen. Infos & Anmeldung:
mobilbranche.de

– M-VIDEO –

Alle Neune für den iPhone-Panzer von Otterbox, der das teure Handy wirklich gut schützen soll. Wie gut, zeigt dieses Video, in dem die „Otterbox“ zum Kegeln, zum Billardspielen und zum Outdoor-Spaß mitgenommen wurde.
danijel-stanic.de

– M-FUN –

Smarty Pants: Die Unterwäschestücke der US-Firma Fundawear sind mit Mini-Vibratoren ausgerüstet und lassen sich über eine Smartphone App fernsteuern. Ideal für Wochenendbeziehungen, vermutlich.
mashable.com, m-magazin.net

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.


Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare