MasterCard vs. PayPal – Gebühren für Digital Wallets beunruhigen Investoren.

von Fritz Ramisch am 19.März 2013 in Mobile Payment, News

PaypalPayPal sorgt sich um Gebühren für “Digital Wallets”: Das Kreditkartenunternehmen MasterCard hatte bereits angekündigt, ab Juni eine geringe Transaktionsgebühr verlangen zu wollen. Seit die PayPal-Mutter eBay dies in ihrer Börsenmitteilung offengelegt hatte, ist die eBay-Aktie um 12 Prozent abgesackt. Die Bezahldienstleister kämpfen jetzt mit harten Bandagen, meinen die Analysten von Nomura Equity Research: “Etablierte Bezahldienstleister ziehen jetzt die Samthandschuhe aus und werden alles in ihrer Macht stehende tun, um zu verhindern, dass PayPal ohne die Abgabe einer Gebühr ihre Infrastrukturen nutzt.” Die großen Kreditkartenunternehmen MasterCard, Visa und American Express waren bis jetzt froh über die Mehrumsätze aus dem mobilen Geschäft, doch beginnen sie die Konkurrenz am PoS zu spüren. Neben MasterCard könnten auch andere Kreditinstitute nachziehen und eine Gebühr einfordern, befürchten Analysten. Das Problem sei, dass “Digital Wallets” weniger Informationen mit den Kreditkarteninstituten teilen würden, mehr Service-Probleme verursachten und Belohnungsprogramme erschwerten. PayPal “rides for free” auf anderen Geschäftsmodellen, resümierte MasterCard-Präsident Chris McWilton vergangenen Monat auf einer Konferenz. Die Gebühr, die MasterCard erheben will, betrifft neben PayPal auch andere Anbieter sogenannter mobiler Geldbörsen wie Google Wallet, Square, iZettle und Intuit.
reuters.com

- Anzeige -
Die PAYMENT 2013 – 8. Kongress für Zahlungssysteme und Zahlungsprozesse bietet am 14. und 15. Mai einen umfassenden Überblick zu den aktuellsten Trends in der Zahlungsabwicklung und bei den Payment-Prozessen. Themenschwerpunkte: Mobile Payment und NFC-Payment, Payment-Portfolios und Konversionsoptimierung, Perspektiven für Multi-Channel-Strategien & Mobile Commerce, SEPA.
www.payment-kongress.de

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Axel Springer startet Bewerbungsphase für Accelerator, Maxdome macht Mobil, Kaufhof bekommt NFC-Kassen. >>

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare