Barcoo, Visa, Mondia Media.

- M-INTERVIEW powered by etailment – Trends und Analysen im E-Commerce: -

Yapital wird einen seiner Schwerpunkte auf Mobile Payment legen, wie dessen Geschäftsführer Nils Winkler im Interview verrät. Das neue kanalübergreifende Zahlungsverfahren der Otto Group soll noch im ersten Halbjahr 2013 an den Start gehen. “Wir setzen sehr stark auf die Flexibilität des QR-Codes. Allerdings unterstützen wir auch NFC und Kartenzahlung mit der Yapital-Mastercard sowie einen klassichen Online-Checkout mit Username und Passwort”, sagt Nils Winkler. Mit Spannung wird zudem erwartet, wie stark Yapital mit der Loyalty-App NuBON verknüpft werden wird, die ebenfalls zur Otto Group gehört.
mobilbranche.de

- M-BUSINESS -

Barcoo zeigt jetzt auch den so genannten Wasser-Fußabdruck für Lebensmittel an: Aus Anlass des Weltwassertags am 22. März hat Barcoo Informationen des Water Footprint Networks und des WWF in seine Datenbank integriert. Somit sehen Verbraucher nach dem Scannen des Strichcodes, wie viel Wasser für die Produktion der Ware rechnerisch aufgewendet werden musste. Rindfleisch beispielsweise schlägt mit 15.400 Liter Wasser pro Kilogramm zu Buche. Darüber hinaus wird aufgeschlüsselt, wie viel Wasser verunreinigt oder verbraucht wurde beziehungsweise als Regenwasser weiter nutzbar war.
per E-Mail, barcoo.com

Visa verlangt jetzt ebenfalls Transaktionsgebühren für die “mobile wallet”: Nur weniger Tage nachdem MasterCard diese Gebühren angekündigt hatte, zieht das nächste Kreditkarteninstitut nach. Visa-Chef Charlie Scharf nannte es “völlig angemessen”, wenn man nun auch bei PayPal und Google kassieren würde. Diese verwenden so genannte “staged wallets”, die als Mittler zu den eigentlichen Kreditkartenabrechnern dienen.
theverge.com

Mondia Media hat für O2 das Portal „Apps & Entertainment“ realisisert: Kunden des Netzbetreibers finden darin Musik, Apps und Games sowie weitere Service- und Infoangebote. Kostenpflichtige Downloads werden über die Mobilfunkrechnung beglichen. Alle Inhalte synchronisieren sich zwischen verschiedenen Endgeräten automatisch: Ein Musiktitel, der auf dem PC gekauft wurde, kann somit auch auf dem Smartphone abgespielt werden. Das Portal soll künftig auf Geräten von HTC, Sony und Samsung vorinstalliert sein.
mobilefun.m.o2online.de

Apple wirbt Adobes Technikchef Kevin Lynch ab: Ausgerechnet der Flash-Papst des Softwarekonzerns wird Apple nun beim Ausbau der Datenspeicherdienste, also der Cloud Services, helfen. Über die Software Flash lagen sich Apple und Adobe jahrelang in den Haaren. Lynch hat bei Adobe das Lizenzmodell für Software erfolgreich auf Cloud-basierte Dienste umgestellt.
spiegel.de, handelsblatt.com

US-Verteidigungsministerium beschert Apple eine Massenbestellung, bestehend aus 210.000 iPhones, 200.000 iPods, 120.000 iPads und 100.000 iPad minis. Bisher hatte das Pentagon auf Blackberrys gesetzt. Beobachter vermuten als Grund jedoch nicht etwa technische Überlegenheit, sondern den Zwang zum Sparen: Die Mobilgeräte von Apple wurden bereits seit mehreren Monaten getestet, ein Umschwenken auf Blackberry 10 hätte zusätzliche Kosten verursacht.
mashable.com. electronista.com

Deutsche Telekom entert den Aufsichtsrat von T-Mobile USA/MetroPCS: Mit dem designierten Telekom-Chef Timotheus Höttges als Vorsitzendem werden neun Telekom-Männer dem neuen Aufsichtsrat der fusionierten US-Mobilfunkunternehmen angehören, unter ihnen auch der scheidende Telekom-Chef René Obermann und T-Mobile USA-Chef John Legere. Ganze zwei Sitze gehen an Vertreter des Partners MetroPCS.
welt.de

- Anzeige -
abp-mobile-publishing-praxisJetzt buchen: Mobile Publishing – Praxis am 22.4. bis 24.4.2013. Der 3-Tages-Praxis-Workshop zum Thema Mobile Publishing. Sie erstellen mit dem Dozenten ein maßgeschneidertes Mobile-Konzept für Ihre Publikation!
Jetzt anmelden auf a-b-p.de
Akademie der Bayerischen Presse – über 240 Workshops und Seminare für journalistische Einsteiger und Profis aus Print, Web, Social Media, Radio, TV und Presse-/Öffentlichkeitsarbeit.

- M-NUMBER -

15 Prozent der Smartphone-Nutzer können sich derzeit den Abschluss eines LTE-Vertrags vorstellen. Zwei Drittel der Befragten geben hingegen als Grund für ihre Ablehnung an, dass die Kosten in Höhe von durchschnittlich 40 Euro monatlich zu hoch seien. Dies ist das Ergebnis der quartalsweise erscheinenden Studie “Smartphone Mobile Internet eXperience (SMIX)” des Kölner Marktforschungsinstituts YouGov.
per E-Mail, research.yougov.de

- M-QUOTE -

“Was die Entwicklung von Apps angeht, sind wir in Berlin ein Kompetenzzentrum für die Egmont-Gruppe. Wir schieben oft Projekte an, die dann – wie etwa bei Barbie – in weiteren Ländern gelauncht werden.”

Für Egmont-Ehapa-Chef Ulrich Buser gehören Apps zum Verlagsgeschäft selbstverständlich dazu, gerade auch auf dem Markt für Kinder.
“w&v” S. 42

- Stellenanzeige -
HRS-Das-HotelportalBewirb Dich jetzt! Das Mobile & New Media Team von HRS in Köln sucht ab sofort Verstärkung: Starte als Head of Development Mobile & New Media (m/w) oder Softwareentwickler für mobile Anwendungen (m/w) bei HRS, Europas führendem Hotelportal, durch und gestalte die Zukunft der mobilen Hotelbuchungen aktiv mit!

- M-TRENDS -

Generation C: Nielsen versteht unter dieser Zielgruppe, die allein in den USA Ausgaben von 500 Mrd Dollar jährlich tätigt, keine klassiche Altersgruppe, sondern Nutzer, die oft oder ständig online sind und alle verfügbaren Geräte zum Medienkonsum nutzen. Dabei wird Fernsehen eher unterdurchschnittlich genutzt, Angehörige der Generation C verbringen dieses Jahr 74 Prozent mehr Zeit mit dem Betrachten mobiler YouTube-Videos als 2012 – und erreichen somit eine ebensolche Nutzungsfrequenz wie m PC. 67 Prozent betrachten Videos auf zwei oder mehr Endgeräten. Diese Meldung kommt zeitgleich mit dem erstmaligen Überschreiten der Grenze von 1 Mrd monatlicher Nutzer auf YouTube.
adwordsagency.blogspot.com, techcrunch.com (YouTube)

3D-Bildschirme für Smartphones könnten eine Re­nais­sance erleben: HP hat einen 3D-Monitor entwickelt, der stereoskopische Bilder auch ohne Brille erzeugt. Im Unterschied zu bisherigen Verfahren, wie sie bereits auf dem HTC Evo 3D oder LG Optimus 3D vor rund anderthalb Jahren zum Einsatz kamen, soll der Bildschirm von HP den Effekt durch winzige Rillen auf den Pixeln erzeugen, die das Licht in unterschiedliche Richtungen reflektieren. Das Panel sei dadurch erheblich flacher als 3D-Vorgänger. Zudem können die Pixel individuell gesteuert werden, was vermeide, dass dreidimensionale Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln anders aussehen oder die Konturen verschwimmen.
digitalfernsehen.de

Amazon veröffentlicht den “Send to Kindle”-Button: Artikel von Webseiten und Blogs lassen sich hierüber mit einem Klick auf den Kindle-Reader schieben, wo sie zu einem späteren Zeitpunkt in Ruhe gelesen werden können. Beim ersten Mal muss sich der Nutzer mit seinem Amazon-Konto anmelden und festlegen, ob die Inhalte per UMTS oder WLAN übertragen werden sollen. Wer mehrere Geräte besitzt, wird zudem gefragt, auf welches Gerät die Beiträge künftig gesendet werden sollen. Die “Washington Post” hat den Button bereits eingebaut.
wiwo.de, paidcontent.org

Apps verlängern die mobile Onlinezeit enorm: Nach einer Analyse von Nielsen war im August 2012 die Onlinenutzungsdauer in Apps 4,6-mal höher als des normalen mobilen Internet. Im März 2011 betrug die App-Nutzung immerhin auch schon das 2,7-Fache. Zwischen März 2011 und August 2012 stieg die Nutzungszeit des mobilen Internet um 75 Prozent, diejeniger innerhalb von Apps verdoppelte sich glatt. Grund für diese Entwicklung waren offenkundig mobile Games, die nahezu ausschließlich über Apps gespielt werden.
businessinsisder.com

Googles neues Notizbuch in der Cloud heißt “Keep”: Außer Texten lassen sich auch Fotos und Audio-Daten in der Datenwolke speichern sowie Aufgabenlisten anlegen. Demnächst soll der Evernote-Konkurrent in den Datenspeicher Google Drive integriert werden, die kostenlose Android-App steht ab sofort zum Download bereit. Kritiker monieren indes, dass Erinnerungen ebenso fehlen wie Fälligkeitsdaten. Ferner soll Google planen, seine Chat-Funktionen unter dem Namen Bublle zu vereinen.
techcrunch.com, mashable.com, tn3.de, geek.com (Bubble)

Werbeausgaben wachsen im Jahr 2014 weltweit um 5 Prozent: Diese Prognose veröffentlicht die Aegis-Tochter Carat in ihrem Forecast. Fürs laufende Jahr 2013 rechnen die Marktforscher mit einem Werbewachstum von 3,7 Prozent. Treiber sind die neuen digitalen Plattformen und die Schwellenländer Russland und Brasilien, deren Wachstum im zweistelligen Bereich liegen soll. Für Duetschland geht Carat von lediglich 1 Prozent Wachstum aus.
new-business.de

Passwortsperren knacken wird zum Volkssport: Ein YouTube-Video zeigt, wie man mit einer bestimmten Tastenkombination den Lockscreen von Samsung-Smartphones einfach umgehen kann. Die Koreaner bestätigten den Fehler und versprachen Abhilfe mit dem nächsten Software-Update. Unter dem selben Problem leidet auch das frisch veröffentlichte iOS 6.1.3: Alte Lücken beim Passwortschutz wurden durch den Patch zwar geschlossen, doch zumindest auf dem iPhone 4 bringt die neue Software auch eine neue Lücke mit sich.
businessinsider.com, giga.de

- Anzeige -
AppSourcing-BilderkennungHeute schon gescannt? Involvieren Sie Ihre Kunden, engagieren Sie sie, gewinnen Sie Aufmerksamkeit und überraschen Sie auf eine innovative Weise. Lassen Sie Produkte via App erkennen, leiten Sie Kunden zum E-Commerce-Shop weiter und fördern Sie spontane Einkäufe. Alles dank Bilderkennungs-Apps von AppSourcing.
appsourcing.de

- M-WEBINARTIPP -

“Digitales Deutschland” Webinar von comScore: Berit Block präsentiert die Highlights aus dem “2013 Future in Focus – Digitales Deutschland Report”. Während der 45-minütigen Onlinepräsentation werden Trends in den Bereichen Internetnutzung, Mobile, Online Video, Digitale Werbung, E-Commerce und Social Media in Deutschland analysiert.
comscore.com

- M-KLICKTIPP -

Mobilsprech für die Jackentasche: Das neue Handbuch “Mobile Marketing von App bis Z” erklärt Begriffe wie “bada”, “Mo-So-Lo” und “Bluetooth Advertising”.
pressetext.com

- M-VIDEO -

Google Play steht vor einem Redesign: Das Blog “The Verge” zeigt die neue Version 4.0 im Demo-Video.
theverge.com

- M-WINNER -

Herzlichen Glückwunsch an Björn Malcharczyk (adesso mobile solutions) und Alexander Maximilian Maier (Shopgate), die eine Freikarte für das 23. ECC-Forum “Cross-Channel-Trends – So revolutionieren Smartphones den Handel” am 9. April in Köln gewonnen haben.
eccforum.de

- M-FUN -

Flüsterpost: Die neue App “Whisper” entwickelt sich zum Hit unter US-Studenten. Hier können unter strenger Wahrung der Anonymität Geständnisse öffentlich gemacht und Geheimnisse verraten werden. Ein Test ist kostenlos, regelmäßige Nutzer zahlen eine Monatsgebühr. Die Idee geht auf ein E-Mail Projekt namens “Post Secret” zurück, dass es sogar für kurze Zeit als iOS-App gab, bis es wegen Missbrauchs eingestellt wurde.
businessinsider.com

mobilbranche.de erscheint montags bis freitags gegen 13 Uhr als Newsletter und im Web. Der Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder die App für Windows Phone nutzen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten.

, ,

Sagen Sie es weiter!

Die Kommentare sind geschlossen.